Tote durch Taifun «Damrey» in Vietnam
publiziert: Mittwoch, 28. Sep 2005 / 23:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 29. Sep 2005 / 00:03 Uhr

Hanoi - Der Zerstörungszug des Taifuns «Damrey» hat in Vietnam mindestens 33 Menschen das Leben gekostet. Die Sturmopfer sind in der Provinz Yen Bai durch Flutwellen fortgerissen worden.

Taifun «Damrey» zieht über Vietnam (Satellitenbild).
Taifun «Damrey» zieht über Vietnam (Satellitenbild).
5 Meldungen im Zusammenhang
Die Behörden in der Sturmregion im Norden Vietnams schätzten die Schäden auf mehrere dutzend Millionen Dollar. «Damrey» (kambodschanisch für Elefant) hatte mehrere zehntausend Häuser und Unterkünfte zerstört sowie tausende Bäume und Strommasten umgerissen.

Die Zerstörungen beträgen zehntausende Hektar Ackerland und wichtige Infrastruktur wie Strassen, Brücken, Deiche, Strom- und Telefonnetze, teilten die Behörden mit. Noch immer seien Menschen in Kirchen, Schulen und Verwaltungsgebäuden untergebracht.

Auch am Mittwoch waren noch mindesten fünf Dörfer von der Aussenwelt völlig abgeschnitten, hiess es von den Behörden. Unmittelbar vor der Ankunft des Taifuns waren rund 300 000 Menschen aus gefährdeten Küstengegenden in Sicherheit gebracht worden.

16 Tote in Südchina

Zuvor hatte der Sturm in Südchina 16 Menschen in den Tod gerissen und ebenfalls grosse Verwüstungen angerichtet. In der vergangenen Woche starben auf den Philippinen 16 Menschen durch den Taifun. Nach dem einwöchigem Zerstörungszug durch Südostasien wurde der Taifun langsam schwächer.

Die Sturmwarte in Hongkong stufte ihn von einem Taifun zu einem tropischen Tiefdruckgebiet herunter, nachdem seine Böen mit nur noch 38 Stundenkilometern über das Land bliesen. In Spitzenzeiten hatten sie 200 Stundenkilometer erreicht.

Auch im Norden Thailands brachte «Damrey» jedoch starke Regenfälle mit sich. Die Wassermassen liessen einen Staudamm brechen und bedrohten die Stadt Chiang Mai. Helfer versuchten, mit Dämmen aus Sandsäcken eine Überflutung zu verhindern.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hanoi - Der Taifun «Damrey» und ... mehr lesen
«Damrey» war der schlimmste Taifun im Norden Vietnams seit fast zehn Jahren.
Ein wütender Sturm setzt so viel Energie frei wie eine Serie von Atombomben.
Washington - Eine Ölpest auslösen, ... mehr lesen
Hanoi - Der Taifun «Damrey» ist am Morgen auf die vietnamesische Küste getroffen und hat grössere Verwüstungen angerichtet. Hunderttausende Menschen wurden evakuiert. mehr lesen 
Die Region Guangxi in China.
Peking - Der stärkste Taifun seit mehr ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr die festinstallierte Radaranlage um. Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. mehr lesen  
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Ambulanz wurde er mit dem Helikopter in ein Spital geflogen.
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die Seite gekippt. Der Chauffeur zog sich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel -1°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 6°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten