Ermittlungen der Polizei in Österreich
Tote im Traunsee waren Ehepaar aus Hessen - Mord und Selbstmord
publiziert: Dienstag, 5. Jan 2016 / 13:41 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 5. Jan 2016 / 21:01 Uhr

Gmunden - Ein deutsches Ehepaar ist in Österreich Opfer eines grausamen Familiendramas geworden: Bei den im Traunsee gefundenen Toten handelt es sich um eine Frau und deren Mann aus Hessen, bei der Tat um Mord und Selbstmord.

1 Meldung im Zusammenhang
Das ist derzeit die wahrscheinlichste Hypothese, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 72-Jährige seine ein Jahr jüngere Partnerin erdrosselt, zerstückelt und die Leichenteile in zwei Koffern versenkt hat. Später habe er sich im See das Leben genommen.

Das Motiv ist noch unklar. Weitere Einzelheiten sollen am Mittwoch bekanntgeben werden, nachdem die Angehörigen der Toten unterrichtet worden seien, erklärte der Leiter des Landeskriminalamtes von Oberösterreich, Gottfried Mitterlehner. Die Polizei geht von einem erweiterten Suizid aus. Demnach hat sich der Ehemann einige Tage nach seiner Bluttat selbst im Traunsee ertränkt.

Am Sonntagmittag hatte ein Anwohner des Sees einen Koffer mit Leichenteilen einer Frau entdeckt. Am selben Tag witterte ein Polizeihund einen weiteren Koffer mit Körperteilen, zunächst fehlte allerdings der Kopf. Er wurde am Montag - eingegossen in Beton - von Tauchern der Spezialeinheit Cobra unweit der ersten beiden Fundstellen geborgen.

Die Taucher holten auch die Leiche des Mannes aus dem rund fünf Meter tiefen Wasser am Ende eines Steges. An seinen Handgelenken waren mit Kabelbindern zwei Taschen befestigt, in denen sich laut Polizei "handelsübliche Granit-Leistensteine" und "persönliche Utensilien" befanden.

Laut Gerichtsmedizin wurde die Frau vermutlich zwischen Weihnachten und Neujahr erdrosselt. Die Leiche des Mannes wies keine Zeichen von Gewalteinwirkung auf, die auf eine weitere Person hindeuten würden. "In erster Linie ist an einen erweiterten Selbstmord zu denken", erklärte daher Staatsanwältin Birgit Ahamer.

Mitterlehner bestätigte der österreichischen Nachrichtenagentur APA einen Online-Bericht der "Kronen Zeitung", wonach das Ehepaar aus Hessen stammte. Es wohnte demnach in der Nähe von Frankfurt am Main. Warum der Mann gerade den Traunsee für die Tat ausgesucht hatte, blieb zunächst offen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gmunden - Leichenfunde geben der Polizei in Österreich Rätsel auf. Nach der Entdeckung von zwei Koffern mit Körperteilen einer ... mehr lesen
Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. mehr lesen 
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen ... mehr lesen  
In Indien hat es 18,3 Millionen Sklaven.
Der 22-jährige befindet sich seit Samstag auf der Flucht. (Symbolbild)
Flüchtiger Mörder  Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ... mehr lesen  
Mörder flieht aus psychiatrischer Klinik Aarau - Ein verurteilter Mörder ist in der Nacht auf Samstag aus der psychiatrischen Klinik Königsfelden in ...
Die Polizei sei «umgehend» über die Entweichung orientiert worden. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 17°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 16°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 31°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten