Polizei klärt Identität
Tote in Annecy war Grossmutter der Mädchen
publiziert: Montag, 10. Sep 2012 / 11:48 Uhr
Neben der Grossmutter waren auch Vater und Mutter der Mädchen und ein französischer Familienvater getötet worden.
Neben der Grossmutter waren auch Vater und Mutter der Mädchen und ein französischer Familienvater getötet worden.

Annecy - Die Identität der beim Vierfachmord in Frankreich getöteten älteren Frau ist geklärt. Es handelt sich tatsächlich um die Grossmutter mütterlicherseits der beiden kleinen Mädchen, die das Blutbad überlebten.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
10 Meldungen im Zusammenhang
Dies sagte der Staatsanwalt von Annecy, Eric Maillaud, am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Es war bereits vermutet worden, dass die Frau die Grossmutter der vier und sieben Jahre alten Mädchen war, fest stand dies aber nicht. So hatte die überlebende Vierjährige ausgesagt, die Frau nicht sehr gut zu kennen.

Die Identität der Frau mit einem schwedischen Pass sei nun mit Hilfe von «in Grossbritannien gesammelten Elementen» bestätigt worden, sagte Maillaud. Ein DNA-Vergleich steht demnach aber noch aus.

Ermittler hatten am Wochenende das Haus der irakisch-stämmigen Familie im britischen Claygate nahe London durchsucht. Sie erhoffen sich Hinweise zu den Hintergründen des Vierfachmordes. Neben der Grossmutter waren auch Vater und Mutter der Mädchen und ein französischer Familienvater getötet worden, der vermutlich zufällig am Tatort war.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genf - Der Genfer Staatsanwalt Dario Zanni stellt aufgrund eines französischen Rechtshilfeersuchens ... mehr lesen
Die Polizei in Genf ermittelt.
Annecy - Die Bluttat von Annecy gibt weiter Rätsel auf. Klar ist aber inzwischen, dass die Tat mit nur einer Waffe verübt worden war. Die siebenjährige Tochter des getöteten Ehepaars konnte noch nicht vernommen werden. mehr lesen 
Annecy - Nach dem mysteriösen Gewaltverbrechen in den französischen Alpen sind am Haus der Opfer-Familie in England Bombenexperten angerückt. Die Gebäude rund um das Einfamilienhaus im Ort Claygate in der Grafschaft Surrey wurden am Montag evakuiert. mehr lesen 
Ältere Tochter des in Annecy erschossenen Ehepaars aus Koma erwacht.
Claygate/Annecy - Die siebenjährige Tochter des im französischen Annecy ... mehr lesen
Annecy - Die Polizei hat am Samstag in England mit der Durchsuchung des Hauses des bei Annecy getöteten Ehepaars ... mehr lesen
Die englische Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Nach der Bluttat bei Annecy hilft die Schweizer Polizei bei der Fahndung. (Symbolbild)
Annecy - Nach der Bluttat bei Annecy haben die französischen Ermittler die Polizei in den Nachbarländern um Hilfe gebeten. ... mehr lesen
Annecy - Nach dem vierfachen Mord bei Annecy gehen die Ermittler ersten konkreten Spuren nach. Im Zentrum stehen die ... mehr lesen
Verbrechen von «extremer Brutalität». (Symbolbild)
Annecy - Das Blutbad bei Annecy, nahe der Schweizer Grenze, stellt die ... mehr lesen
Annecy - Nach dem mysteriösen Gewaltverbrechen mit vier Todesopfern in den französischen Alpen unweit der Schweizer Grenze hat die Polizei in der Nacht auf Donnerstag ein vierjähriges Mädchen gefunden, das die Bluttat überlebte. mehr lesen 
Annecy - Ein mysteriöses Gewaltverbrechen hat in den französischen Alpen unweit der Schweizer Grenze mindestens vier Todesopfer gefordert. An einem Waldweg in der Nähe des ... mehr lesen
Trügerische Idylle. (Archivbild)
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Hier brennt ein Polizeiauto. Die Ursache ist noch unklar.
Hier brennt ein Polizeiauto. Die Ursache ist noch unklar.
Mutmassliche Einbrecher gefasst  Rorschach SG / Weiningen ZH - Am frühen Montagmorgen sind zwei mutmassliche Einbrecher festgenommen worden. Einem dritten gelang die Flucht. Die Festnahme erfolgte nach einer rund einstündigen Flucht durch die Kantone St.Gallen, Thurgau und Zürich. 
Wegen Rauchverbot  Sydney - Ein geplantes Rauchverbot hat in Australien eine Gefängnisrevolte ausgelöst. Eine ...  
«Rauchen verboten» in Sydneys Innenstadt Sydney - Sydney hat das Rauchen in der Fussgängerzone Martin Place verboten. Das Areal mit zahlreichen Cafés, ... 1
Nur noch gut 13 Prozent der Australier greifen jeden Tag zur Zigarette. (Symbolbild)
Geldzahlungen um Abstieg zu verhindern  Der Präsident des italienischen Serie-B-Vereins Catania hat die Manipulation mehrerer Partien in der abgelaufenen Saison zugegeben.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Nicht wirtschaftsfeindlich? Nicht realisierbar! Träume kann jeder haben, aber nicht jeder Traum ist ... Fr, 26.06.15 17:36
  • Froschkoenig aus Zürich 1
    FDP fordert Ähnliches, allerdings ohne utopisches "Wegdenken" des gesamten seequerenden Verkehrs Im Jahr 2012 forderte die FDP, genau dieses Gebiet mittels Tieferlegung ... Fr, 26.06.15 12:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Bei... den Attentätern vom 11. September, jenen von London, Paris, Madrid, ... Di, 23.06.15 11:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Diese... Frauen werden sich noch ganz schön umgucken dort unten. Im zurzeit ... Di, 23.06.15 09:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Das Drama ist, dass selbst ein durchschlagender Erfolg der Aktion gegen die ... Di, 23.06.15 00:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Was... kostet der Spass? Wie stellt man sicher, dass der Fährservice nicht ... Mo, 22.06.15 12:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Sehr gut! Herrlich die Mazedonier und auch die Bayern! Die Flüchtlinge immer ... Fr, 19.06.15 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Der... Druck auf Europa wird weiter steigen, und zwar aus folgenden Gründen: ... Mi, 17.06.15 17:56
Unglücksfälle Mehr als hundert Tote nach Flugzeugabsturz befürchtet Jakarta - Bei einem Flugzeugunglück in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 16°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 12°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 14°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 16°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 15°C 33°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten