Touristen-Raumschiff soll 2012 abheben
publiziert: Montag, 27. Sep 2010 / 17:19 Uhr / aktualisiert: Montag, 27. Sep 2010 / 17:35 Uhr
Das Raumschiff SpaceShipTwo ist fertiggestellt.
Das Raumschiff SpaceShipTwo ist fertiggestellt.

Kuala Lumpur - Im Frühjahr 2012 sollen die ersten Touristen mit dem Raumschiff «SpaceShipTwo» des britischen Milliardärs Richard Branson ins All abheben.

6 Meldungen im Zusammenhang

«In 18 Monaten können wir Menschen ins Weltall bringen», sagte der Chef des Virgin-Konzerns am Montag bei einem Investoren-Treffen in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur. Der Bau des Raumschiffs «SpaceShipTwo» sei soeben abgeschlossen worden, sagte Branson.

200'000 Dollar pro Flug 

Die künftigen Weltraum-Touristen müssen für ihre Reise an Bord des Raumschiffs mindestens 200'000 Dollar berappen. 330 Interessierte haben bereits einen Platz an Bord des Raumschiffs reserviert und insgesamt 45 Mio. Dollar angezahlt. Pro Flug können sechs Passagiere mitkommen.

Die Tochterfirma Virgin Galactic des Virgin-Konzerns will als erstes Unternehmen rein kommerzielle Weltraumflüge anbieten. Im «SpaceShipTwo» sollen die Weltall-Urlauber bequem von ihren Sitzen aus durch Bullaugen die Erde von oben betrachten können.

Abschnallen erlaubt

Wer die Schwerelosigkeit geniessen will, darf sich während des Fluges auch abschnallen. Testflüge des «SpaceShipTwo» im vergangenen März in der kalifornischen Mojave-Wüste waren erfolgreich verlaufen. Bei einem echten Weltraumflug soll sich «SpaceShipTwo» in 16 Kilometern Höhe vom Mutterschiff «White Knight Two» (Weisser Ritter) abkoppeln.

Als nächste Etappe plant Branson Luxushotels im Weltraum, die betuchten Touristen als Zwischenstopps auf der langen Reise zum Mond dienen könnten. «Wir streben Hotels im Weltall an. Wir mögen den Mond», sagte der Milliardär.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Richard Branson.
Upham/USA - Der britische Milliardär Richard Branson hat am Montag im US-Staat New Mexiko den Weltraumbahnhof für sein Weltraumtourismus-Unternehmen Virgin-Galactic eingeweiht. Zur ... mehr lesen
Las Cruces - Mit einer Feier in einer ... mehr lesen
Ein stolzer Richard Branson weiht die Startbahn ein.
Die Mondoberfläche ist kein einfaches Terrain.
Will die Menschheit in Zukunft ... mehr lesen
San Francisco - Historischer Flug in ... mehr lesen
«SpaceShipTwo» wurde von dem Trägerflugzeug «WhiteKnightTwo» in 13'716 Meter Höhe gebracht.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Etwa 300 Menschen haben nach Firmenangaben bereits einen Platz im Shuttle reserviert - und bezahlt.
Washington - Anstatt nach Mallorca oder Thailand werden Touristen bald auch zu den Sternen fliegen können: Der britische Milliardär Richard Branson enthüllt sein erstes Raumschiff für ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser ... mehr lesen  
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=277&lang=de