Tracking-Software spührt Graffiti-Sprayer auf
publiziert: Dienstag, 5. Jun 2007 / 14:31 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Jun 2007 / 06:51 Uhr

San Francisco - «Graffiti Analysis Intelligence Tracking System» (GAITS) heisst ein Programm, mit dem sein Entwickler, der US-Kriminologe Timothy Kephart, Graffitis den Kampf ansagt.

US-Städten entsteht laut BBC-Online durch Graffiti-Vandalismus ein jährlicher Schaden von zehn Mrd. Dollar.
US-Städten entsteht laut BBC-Online durch Graffiti-Vandalismus ein jährlicher Schaden von zehn Mrd. Dollar.
1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
GraffitiGraffiti
Das System benutzt digitale Bilder, GPS-Daten und eine umfangreiche Datenbank, um Graffitis zu analysieren und mit deren Erstellern in Beziehung zu bringen.

US-Städten entsteht durch Graffiti-Vandalismus ein jährlicher Schaden von zehn Mrd. Dollar, berichtet BBC online.

Taucht ein neues Graffiti auf, so wird es vor der Beseitigung fotografiert und dokumentiert. Anschliessend werden die Bilder inklusive GPS-Daten, Datum und Uhrzeit der Aufnahme in eine Datenbank eingespeist.

GAITS analysiert die Fotos und vergleicht sie mit älteren Graffitis. Die Software stellt schliesslich Zusammenhänge mit anderen Graffitis her, kann sie dem Verursacher zuordnen und somit ein Tracking-Muster des verantwortlichen Sprayers erstellen.

Wachsendes Einsatzgebiet

Das System wird derzeit von etwa 20 US-Städten in Kalifornien, Nevada und Nebraska eingesetzt. Kephart geht davon aus, dass sich die Anzahl im kommenden Jahr verdoppeln wird. «Verfolgt man die Graffitis, so kann man meistens auch Aktivitäten verfolgen, die mit ihnen einhergehen», führt Kephart aus.

Wird ein Vandale auf frischer Tat ertappt, so könne er mithilfe der Datenbank mit weiteren Graffitis in Verbindung gebracht und rechtlich verfolgt werden, meint Kephart. Als äusserst hilfreich hätten sich vor allem die GPS-Daten erwiesen. In einem Fall konnte einem Verdächtigen mithilfe von GAITS Graffitis in der Nähe zu seinem Haus, seiner Schule und dem Park, in dem er sich zumeist aufhielt, nachgewiesen werden.

Kephart entwickelte GAITS im Rahmen seiner Doktorarbeit. Hierfür analysierte er 450 Graffitis, die von Gang-Mitgliedern erstellt wurden. Er identifizierte hierbei einige Trends und erkannte wiederkehrende Codes, die in den Graffitis enthalten sind, wodurch die Zeichnungen eindeutig zuordenbar werden.

(bert/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Ein elektronischer Riechsensor unterstützt die Bahnaufsicht in ... mehr lesen

Graffiti

Diverse Produkte passend zum Thema
Coolstuff - Küche
COCKTAIL SHAKER - GRAFFITI - Coolstuff - Küche
Der lässige Cocktailshaker in Form einer Graffitidose! Der Shaker ist ...
42.-
Nach weiteren Produkten zu "Graffiti" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Resonating Spaces
Resonating Spaces
Publinews Fondation Beyeler: 6.10.2019 ? 26.1.2020  Leonor Antunes, Silvia Bächli, Toba Khedoori, Susan Philipsz, Rachel Whiteread - Die Herbstausstellung der Fondation Beyeler ist fünf zeitgenössischen Künstlerinnen gewidmet: Leonor Antunes, Silvia Bächli, Toba Khedoori, Susan Philipsz und Rachel Whiteread. Zum ersten Mal stellen die international renommierten Künstlerinnen gemeinsam aus. Anders als bei einer umfassenden Gruppenschau liegt der Fokus auf exemplarischen Werken, die in sehr unterschiedlicher Form eine eigene Qualität von Räumlichkeit entfalten ? als Skulptur, Zeichnung oder Soundinstallation. Die Werke evozieren Räume, die zwischen dem Erkennbaren und dem Flüchtigen oszillieren. Sie schaffen Orte und Ruhepausen, in denen die Fähigkeit des Erinnerns ausgelöst und Bilder lebendig werden. mehr lesen  
Publinews Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer ... mehr lesen  
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum vorstellbare Grössenordnung. Der New Yorker Künstler Michael ... mehr lesen
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 Artikel erfasst.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Basel 4°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 4°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 8°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten