Formel 1
Trainingsbestzeit für Vettel - Sauber-Duo zurück
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 07:53 Uhr / aktualisiert: Freitag, 12. Okt 2012 / 09:08 Uhr
Schnellste Rundenzeit nun von Sebastian Vettel aufgestellt.
Schnellste Rundenzeit nun von Sebastian Vettel aufgestellt.

Sebastian Vettel stellt in Yeongam im Training zum Grand Prix von Südkorea die beste Rundenzeit des Tages auf.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der Deutsche, der die letzten beiden Rennen in Singapur und Suzuka für sich entschieden hatte, verwies seinen Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber um 32 Tausendstelsekunden auf Platz 2. WM-Leader Fernando Alonso belegte Platz 3. In der ersten Trainingseinheit war der Spanier hinter Lewis Hamilton Zweiter geworden.

Die beiden Sauber-Fahrer Kamui Kobayashi und Sergio Perez kamen noch nicht auf Touren. In beiden Sessions resultierten jeweils lediglich die Ränge 14 und 15. Perez wurde in der zweiten Übungseinheit wegen eines Defekts am Ferrari-Motor um wertvolle Abstimmungsarbeit gebracht. Der Mexikaner konnte nur elf Runden absolvieren.

Da die rund 320 Kilometer von Seoul entfernte Strecke während des Jahres praktisch nicht benutzt wird, galt es für die Fahrer zu Beginn der ersten Trainingssession vor allem, die Fahrbahn vom Schmutz zu befreien. Der Grand Prix von Südkorea wird heuer erst zum dritten Mal ausgetragen. 2010 siegte Alonso, vor einem Jahr wurde Vettel als Sieger abgewinkt.

Yeongam. Grand Prix von Südkorea. Freies Training. Erster Teil: 1. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 1:39,148. 2. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,302 Sekunden zurück. 3. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,427. 4. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,706. 5. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,940. 6. Michael Schumacher (De), Mercedes, 1,073. 7. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1,248. 8. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 1,274. Ferner: 14. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 2,072. 15. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,366. - 24 Fahrer im Training.

Zweiter Teil: 1. Vettel 1:38,832. 2. Webber 0,032. 3. Alonso 0,328. 4. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,387. 5. Schumacher 0,498. 6. Massa 0,590. 7. Rosberg 0,752. 8. Hamilton 0,885. Ferner: 11. Grosjean 1,125. 14. Kobayashi 1,613. 15. Perez 1,913. - 24 Fahrer im Training.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kamui Kobayashi sichert sich seinen ersten Podestplatz in der Formel 1. Der Japaner wird in seinem Heim-Grand-Prix in Suzuka ... mehr lesen
Sebastian Vettel applaudiert Kamui Kobayashi.
Kamui Kobayashi
Die Sauber-Fahrer Kamui Kobayashi ... mehr lesen
Der Grand Prix von Japan scheint wie erwartet zum Duell zwischen den Teams Red Bull und McLaren zu werden. mehr lesen
Jenson Button war am Morgen der Schnellste. (Archivbild)
Auf Lewis Hamilton wartet eien neue Herausforderung.
Der Wechsel von Lewis Hamilton von McLaren-Mercedes zu Mercedes bedeutet das Ende einer 15 Jahre währenden Partnerschaft. mehr lesen
Für Sebastian Vettel hatte das Warten auf den zweiten Saisonsieg in Singapur ein Ende. Er profitierte von Lewis Hamiltons ... mehr lesen
Endlich mal wieder auf dem ersten Siegerpodest: Sebastian Vettel.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Lewis Hamilton steht zum fünften Mal in diesem Jahr auf dem besten Startplatz.
Während die beiden Fahrer des Rennstalls Sauber für einmal enttäuschen, ... mehr lesen
Ecclestone bleibt. (Archivbild)
Ecclestone bleibt. (Archivbild)
Inhaber der Rechte  Das luxemburgische Finanzunternehmen CVC Capital Partners bestätigt als Inhaber der Rechte an der Rennserie den 84-jährigen Briten Bernie Ecclestone als Geschäftsführer der Formula One Group. 
Bayrische Landesbank  Im Streit über den Besitzerwechsel der Formel 1 vor acht Jahren hat deren Chef Bernie ...
Keine guten Schlagzeilen über Bernie Ecclestone.
Vergne soll sich um die Entwicklung des Wagens im Simulator kümmern.
Ex-Toro-Rosso-Pilot  Ferrari hat sein Fahrer-Team für die kommende Formel-1-Saison weiter ausgebaut. Der ...  
Einige der gestohlenen Trophäen des Formel-1-Teams Red Bull sind britischen Medienberichten zufolge aufgetaucht. Laut BBC bestätigte die Thames ... mehr lesen  
Red-Bull-Teamchef Christian Horner: Die Pokale hatten in erster Linie idiellen Wert.
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 345
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 345
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 3°C 4°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 6°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 3°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten