Tramführer schuld in Münchenstein
publiziert: Donnerstag, 25. Okt 2012 / 14:36 Uhr
Das irreparable Tram wäre ohnehin bald ausrangiert worden.
Das irreparable Tram wäre ohnehin bald ausrangiert worden.

Münchenstein BL - Ursache für die Tramentgleisung vor einem Jahr in Münchenstein BL mit sechs Verletzten war menschliches Versagen: Der Wagenführer ignorierte Signale und fuhr zu schnell in die Weiche.

1 Meldung im Zusammenhang
Dies gab die Baselland Transport (BLT) am Donnerstag zum Unfallbericht bekannt. Am 2. November 2011 um 23.35 Uhr fuhr ein Tram von der Haltestelle Münchenstein Dorf weg in Richtung Dornach SO. Das Tram entgleiste bei der Abzweigung zur dortigen Wendeschlaufe, und der Zugwagen krachte in eine Wand eines Einfamilienhauses. Sechs Passagiere wurden leicht verletzt; alle Hausbewohner blieben unversehrt.

Nun liegt der Bericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (SUST) vor. Laut BLT war die Weiche zur Wendeschlaufe hin gestellt, und der Wagenführer hatte zwei entsprechende Signale ignoriert. Das Tram sei zudem mit 38 km/h über jene Weiche gefahren; zum Abzweigen sind nur 10 km/h erlaubt. Eine Schnellbremsung erfolgte zu spät.

Tram, Sicherungssysteme und Anlagen hätten gemäss SUST alle korrekt funktioniert, hiess es weiter. Der Wagenführer - laut BLT-Chef Andreas Büttiker ein «langjähriger, pflichtbewusster Mitarbeiter» - arbeitet weiter bei der BLT, fährt seither aber keine Trams mehr. Die Staatsanwaltschaft wird ein Strafverfahren eröffnen.

Die BLT haben die Weiche inzwischen zusätzlich gesichert, unter anderem mit einem Führerstand-Alarmton und einem Automatismus für Schnellbremsungen. Büttiker beziffert den realen Sachschaden, vor allem für die Reparatur des Wohnhauses, nun auf rund 100'000 Franken. Das irreparable Tram wäre ohnehin bald ausrangiert worden.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - In Münchenstein BL ist Mittwochabend um 23.35 Uhr ein Tram entgleist und in ein Haus gerast. Dabei wurden sechs ... mehr lesen
Zerstörtes Tram.
Sicher ist sicher. (Symbolbild)
Sicher ist sicher. (Symbolbild)
Lufthansa erklärt Luftraum für tabu  Frankfurt/Main - Angesichts der Kämpfe im Irak stoppt der Lufthansa-Konzern und damit auch die Swiss nach mehreren anderen internationalen Fluggesellschaften ihre Flüge über den dortigen Luftraum. Diese Regelung gilt zunächst bis und mit Sonntag. 
Autofahrer angezeigt  Risch ZG - Ein 20-jähriger Autofahrer ist am frühen Freitagmorgen im Kanton Zug der Polizei aufgefallen: In ...  
Der Autofahrer hatte mehr als 2 Promille im Blut. (Symbolbild)
Das Verkehrshaus zeigt eine Sonderausstellung mit Objekten aus der damaligen Landesausstellungen.
Zu zwei Landesausstellungen  Luzern - Vor 75 und vor 50 Jahren haben in der Schweiz Landesausstellungen stattgefunden. In einer ...  
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 3012
    Ich wünsch uns Schweizern eine freie Zukunft und den von uns bezahlten Politikern ... gestern 21:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2511
    Buuuuuuuuuuuh! Ich könnte kotzen und gleichzeitig faule Eier und Tomaten schmeissen, ... gestern 16:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2337
    Es... interessiert im Zusammenhang mit dem Gazakonflikt nur das Interesse der ... gestern 14:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2511
    Nanu.. Ein déja-vu? Das ist wirklich eine Rede, die man sogar 2x in ... gestern 13:21
  • keinschaf aus Wladiwostok 2511
    In dieses Thema hätte eigentlich Gassen-Sandys Feiertagsrede hingehört. Aber um Leitfaden und ... gestern 13:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2511
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... gestern 12:57
  • Midas aus Dubai 3400
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... gestern 11:43
  • Midas aus Dubai 3400
    Ich auch..aber nicht mit der Zukunft von Levrat Schön diese "allein Linke" Geschichtskittung ! Als hätten nur SP-Leute ... gestern 11:29
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 14°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 13°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 13°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Luzern 15°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 15°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 21°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten