Fans erschüttert
Trennung von «The Wanted»
publiziert: Mittwoch, 22. Jan 2014 / 23:32 Uhr
Die Boygroup «The Wanted» erschüttert die Fans.
Die Boygroup «The Wanted» erschüttert die Fans.

Die Tour von The Wanted wird vorläufig erst einmal die letzte sein.

8 Meldungen im Zusammenhang
Die britisch-irische Boygroup ('Satellite'), die sich aus den fünf Jungs Siva Kaneswaran (25), Max George (25), Nathan Sykes (20), Jay McGuiness (23) und Tom Parker (25) zusammensetzt, startet laut 'The Mirror' ihre 'Word of Mouth'-Tour im März. In einer Erklärung, die die Band heute auf ihrer offiziellen Internetseite herausgab, schockierten sie jedoch ihre Fans. Nach der Tournee wollen die Mitglieder von The Wanted getrennte Wege gehen.

«Diese Tour wird für sie für eine Weile die letzte sein, da Tom, Max, Siva, Jay und Nathan gemeinschaftlich beschlossen haben, nach der Tournee ihre eigenen, persönlichen Projekte zu verfolgen. Die Band betonte ihren Fans gegenüber, dass sie auch weiterhin als The Wanted bestehen bleiben und sich auf viele weitere erfolgreiche und gemeinsame Projekte in der Zukunft freuen. Sie danken ihren Fans für ihre kontinuierliche Liebe und Unterstützung und freuen sich darauf, sie auf der Tournee zu sehen», hiess es in der Erklärung.

Bestürzung auf Twitter

 Wie die britische Zeitung berichtete, stürmten die bestürzten Fans die sozialen Medien mit ihren Nachrichten. Es dauerte nicht lange, bis die Stars ihren Anhängern auf Twitter antworteten. Eine Nutzerin schrieb: «The Wanted war die erste Band, in die ich mich verliebte. Ich weiss, dass es nur eine 'Pause' ist, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie sich trennen. Das tut weh.»

Nathan Sykes und Siva Kaneswaran versuchten ihre Fans zu beruhigen und schrieben: «Wir lieben euch!»

Die Band, die den gleichen Manager wie Justin Bieber (19, 'Baby') hat, gründete sich 2009. Im darauffolgenden Jahr stürmten sie die Charts mit ihrem Debütalbum. Die 'Word of Mouth'-Tournee von The Wanted endet am 17. Mai 2014 in Shawnee, Oklahoma.

(bert/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Max George sorgte für Aufruhr auf Twitter.
Der Sänger Max George (25) löste ... mehr lesen
Im Drama um The Wanted gilt Max ... mehr lesen
The Wanted.
Max George (25), Sänger von The Wanted, betonte noch einmal: Das Band-Aus ist nur vorübergehend. mehr lesen 
Nathan Sykes will im neuen Jahr zahlreiche Dinge von seiner 'To Do'-Liste streichen.
Nathan Sykes (20) hat dieses Jahr ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Max George (25) hat seine «verrückten Fans» vermisst. mehr lesen
'The Wanted'-Star Max George ist wieder bei seiner Band.
Die Boyband The Wanted hätte Justin Bieber auf ihrem neuen Studioalbum haben können, entschied sich jedoch gegen ihn.
The Wanted entschied sich gegen ein ... mehr lesen
Die Boyband The Wanted hat im Gegensatz zu anderen Gruppen eine rockige Seite. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität einen letzten Höhepunkt darstellt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten