Triathlon: WM-Silber für Juniorin Nicole Hofer
publiziert: Sonntag, 30. Mai 2004 / 20:27 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 30. Mai 2004 / 20:51 Uhr

Der Belgier Benny Vansteelant und die Ungarin Erika Csomor sind in Geel (Be) Duathlon-Weltmeister geworden. Für Vansteelant war es nach 2000, 2001 und 2003 der vierte Titel. Die einzige Schweizer Medaille gewann die zweitplatzierte Juniorin Nicole Hofer.

Erika Csomor wurde nach 2001 zum zweiten Mal Weltmeisterin. (Bild: Archiv)
Erika Csomor wurde nach 2001 zum zweiten Mal Weltmeisterin. (Bild: Archiv)
Die Entlebucherin Nicole Hofer verpasste bei den Juniorinnen den WM-Titel nur um zwei Sekunden. Hofer hatte das Feld auf der ersten Lauf-Partie über 5 km angeführt und lag auch mit dem Rad mehrmals in Führung. Da die Schweizer Juniorenmeisterin im Gegensatz zu den Konkurrentinnen die Rad- gegen die Laufschuhe wechselte, ging sie erst als Fünfte auf den abschliessenden Lauf über 2,5 km. Dort konnte sich aber noch auf die 2. Position hinter der Ungarin Renata Koch verbessern.

Vansteelant konnte sich schon im ersten Lauf-Teil über 10 km mit dem Holländer Roger Smeets, seinem Landsmann Roel Powels und dem Franzosen Nicolas Lebrun absetzen. Das Quartett wurde nach 32 von 40 km auf dem Rad von den Verfolgern zwar wieder eingeholt. Unter dem Jubel des einheimischen Publikums übernahm Favorit Vansteelant auf den letzten 5 km Laufen aber die alleinige Führung und siegte 13 Sekunden vor dem Portugiesen Lino Barruncho. Bronze ging an Lebrun.

Stefan Riesen, der als bester Schweizer 18. wurde, handelte sich auf dem ersten Lauf-Abschnitt eine Minute Rückstand ein, konnte aber mit seiner Gruppe die Führenden wieder einholen. Im Ziel traf Riesen 1:08 hinter Vansteelant ein. "Im ersten Lauf hatte ich wohl zu wenig Mut gehabt, auf dem Velo konnte ich bei der Verfolgung sehr gut mit den anderen Athleten zusammenarbeiten, im zweiten Wechsel verlor etwas Zeit, da ich im Gegensatz zu anderen Athleten die Schuhe wechselte", sagte Riesen.

Erika Csomor wurde nach 2001 zum zweiten Mal Weltmeisterin. Die Ungarin setzte sich auf der abschliessenden Laufstrecke über 5 km aus der zehnköpfigen Spitzengruppe ab und siegte bei leichtem Regen neun Sekunden vor der Britin Analeah Emmerson. Dritte wurde die Italienerin Laura Giordano. Pech hatte die SM-Zweite Sarah Schütz. Die Horgenerin wechselte nur 20 Sekunden hinter der Spitze als Siebte auf das Rad und konnte bereits in der ersten Runde zum Spitzentrio aufschliessen. Als eine vor ihr fahrende Athletin stürzte, musste auch Sarah Schütz zu Boden. Schütz setzte den Wettkampf fort, verlor durch das Malheur aber anderthalb Minuten und konnte im zweiten Lauf-Abschnitt nicht mehr an den gelungenen Auftakt anknüpfen: Rang 16. Die zweite Schweizerin Jacqueline Uebelhart belegt den 19. Platz.

Melanie Annaheim als Fünfte und Alain Maier als Neunter sorgten in der U23-Kategorie für zwei Schweizer Top-Ten-Plätze. Bei den Frauen siegte die Belgierin Miek Vyncke, bei den Männern verteidigte Joerie Vansteelant seinen Titel erfolgreich.

Resultate

Männer (10 km Laufen/40 km Radfahren/5 km Laufen): 1. Benny Vansteelant (Be) 1:44:25. 2. Lino Barruncho (Por) 0:13 zurück. 3. Nicolas Lebrun (Fr) 0:17. 4. Laurent Galinier (Fr) 0:20. 5. Shane Reed (Neus) 0:22. 6. Javier Garcia (Sp) 0:24. Ferner: 19. Stefan Riesen 1:08. 53. Andreas Grütter 6:55. -- 66 klassiert.

Frauen (10/40/5): 1. Erika Csomor (Hun) 2:00:40. 2. Analeah Emmerson (Gb) 0:09. 3. Laura Giordano (It) 0:13. 4. Andrea Mayr (Ö) 0:40. 5. Catriona Morrison (Gb) 0:45. 6. Mieke Suys (Be) 1:26. Ferner: 16. Sarah Schütz 3:51. 19. Jacqueline Uebelhart 4:19. -- 28 klassiert.

U23 (10/40/5). Männer: 1. Jorie Vansteelant (Be) 1:48:03. 2. José Tovar (Sp) 0:52. 3. Benjamin Grenetier (Fr) 1:11. 4. Peter Croes (Be) 2:00. 5. Akos Szücs (Un) 3:12. 6. Wim Nieuwkerk (Ho) 3:14. Ferner: 9. Alain Maier 3:31. 12. Andy Sutz 4:10. -- 32 klassiert. -- Frauen: 1. Miek Vyncke (Be) 2:04:13. 2. Barbara Zutt (Ho) 0:32. 3. Michelle Fangmann (Ho) 1:04. 4. Victoria Beck (Neus) 1:15. 5. Melanie Annaheim (Sz) 2:02. -- 11 klassiert.

Junioren (5/20/2,5): 1. Oliver Freeman (Gb) 1:01:10. 2. William Clarks (Gb) 0:19. 3. Martin Urbanosvky (Slk) 0:38. 4. Tamas Nodradi (Un) 0:44. 5. Bokan Cebin (Sln) 0:47. 6. Steven Duplinksi (USA) 0:50. -- Ausgeschieden: Aron Rudolph (Sz, Sturz). -- 27 klassiert. -- Juniorinnen: 1. Renata Koch (Un) 1:09:51. 2. Nicole Hofer (Sz) 0:02. 3. Anna Hamilton (Neus) 0:06. 4. Rosie Clarke (Gb) 0:35. 5. Gitta Arany (Un) 0:55. 6. Dora Bako (Un) 1:47. -- 27 klassiert.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im mexikanischen Guadalajara mit den Top 16 der Welt pro Limit den 7. Schlussrang. mehr lesen  
Ciril Grossklaus ist bereits fix für Rio 2016 qualifiziert. (Archivbild)
Sven Riederer musste das Rennen auf der Laufstrecke aufgeben. (Archivbild)
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den Triathlon-EM in Lissabon die Bronzemedaille. mehr lesen  
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin Hubmann holt an den OL- Europameisterschaften in Tschechien überraschend Gold. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wechselnd bewölkt
Basel 2°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
St. Gallen -1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wechselnd bewölkt
Bern 1°C 4°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 2°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wechselnd bewölkt
Genf 3°C 6°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel stark bewölkt, Regen
Lugano 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig stark bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten