Trockentraining für Manager durch Computerspiele
publiziert: Montag, 16. Jun 2008 / 07:03 Uhr / aktualisiert: Montag, 16. Jun 2008 / 08:38 Uhr

Düsseldorf - Mit so genannten «Serious Games» sollen Manager ihre Führungsqualitäten verbessern. Das Führen von erdachten Unternehmen ist ebenso möglich wie die Simulation von Mitarbeitergesprächen, berichtet das Handelsblatt.

Manager sollen ihre Fähigkeiten durch spezielle Computersimulationen verbessern.
Manager sollen ihre Fähigkeiten durch spezielle Computersimulationen verbessern.
2 Meldungen im Zusammenhang
Ausgeklügelte Computerspieltechnologie soll Lernen zu einer Erfahrung machen, die man nicht so leicht vergisst. «An den ersten Kuss kann sich jeder erinnern, an die erste Mathestunde dagegen nicht», erklärt Alexander Wacker von der Dr. Thorsten Bosch AG, einem Produzenten von Simulationssoftware.

Verschiedenste Programme sind bereits auf dem Markt und bis 2012 werden bis zu 135 der weltweit grössten Unternehmen diese auch nutzen, erwartet das US-Forschungsunternehmen Apply Group.

IBM mit Simulationssoftware

Vor allem kleine Softwareentwickler sind im Bereich der Serious Games aktiv, doch auch grosse Konzerne wie IBM haben die Nische bereits entdeckt: Mit dem Computerspiel innov8 sollen Wirtschaftsstudenten auf die Geschäftswelt vorbereitet werden. Sie übernehmen die Rolle des Managers in einem fiktiven Unternehmen und müssen Geschäftsziele erreichen und dabei ausserdem ihre Mitarbeiter zufrieden stellen.

In «Was-wäre-wenn»-Szenarien lassen sich auch verschiedene Entscheidungsoptionen durchspielen. Neben der Harvard Business School und der Mailänder Schule SDA Bocconi haben bereits 30 weitere Bildungseinrichtungen das Spiel in ihre Studiengänge integriert.

Im Vergleich besser

Die Herausforderung für Entwickler von Serious Games besteht darin, die überraschenden, sensorischen Effekte der klassischen Computerspiele in eine Lernumgebung zu integrieren. In einem Projekt von Siemens hat sich der Erfolg von Lernsimulationen bestätigt: Lerninhalte zum Thema Controlling wurden einer Gruppe mit Hilfe einer Simulationssoftware, der anderen Gruppe auf herkömmlichem Weg nähergebracht.

Am Ende zeigte sich, dass zwar beide Gruppen den gleichen Wissenstand hatten, dass aber jene, die anhand der Simulation gelernt hatten, ein tieferes Verständnis des Stoffes besassen.

(fest/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Delaware - Frauen sind offenbar die ... mehr lesen
2400 Nutzer von EverQuest II wurden im Zuge der Studie unter die Lupe genommen.
Junge Leute lernten dank der Spiele mit Komplexität und systematischem Denken umzugehen.
Wien - Computerspiele «könnten die Welt retten», glaubt der US-Spieleforscher James Paul Gee. Junge Leute lernten dank der Spiele mit Komplexität und systematischem Denken ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die Verbreitung von Malware.
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die ...
Das Hauptangriffsziel für Cyber-Kriminelle bleibt weiterhin das E-Mail-Postfach ahnungsloser Nutzer oder Unternehmen. Der IT-Security-Anbieter Trend Micro hat allein im ersten Halbjahr 2021 fast 41 Milliarden Bedrohungen seiner Kunden blockiert, darunter E-Mail Ransomware, schädliche Dateien und URLs. Das bedeutet eine Steigerung von 47% im Vergleich zum letzten Halbjahr. Das geht aus dem aktuellen Bedrohungsbericht des Unternehmens hervor. mehr lesen 
Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu stellen und auf den Markt zu bringen. Seit daher gab es ... mehr lesen
Heutzutage ist es nicht mehr notwendig bei den grossen Telefongesellschaften zu sein, um einen guten Service zu erhalten.
Insgesamt sind nun 254 Satelliten im Orbit.
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, ... mehr lesen  
DIGITAL LIFESTYLE: OFT GELESEN
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
eGadgets Fast 90 % der Amerikaner nutzen heute Fintech Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten