Pressekonferenz für Freitag angekündigt
Trump verkündet Unterstützung durch Carson
publiziert: Freitag, 11. Mrz 2016 / 06:50 Uhr

Miami - Der populistische Geschäftsmann Donald Trump wird bei seiner Bewerbung um die US-Präsidentschaftskandidatur von seinem ehemaligen Konkurrenten Ben Carson unterstützt. Dies verkündete Trump am Donnerstag bei einer TV-Debatte der republikanischen Bewerber in Florida.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der ehemalige Neurochirurg Carson, der sich vergangene Woche aus dem Rennen zurückgezogen hatte, sagte im Sender Fox News, er tendiere zu einer Unterstützung Trumps.

Trump hatte sich noch bis vor kurzem immer wieder über den glücklosen Carson lustig gemacht. Dazu sagte Carson bei Fox News: «Es gibt zwei Donald Trumps.» Während der eine vor Kameras und grossem Publikum ein «Entertainer» sei, sei der andere «ein denkendes Individuum».

Trotz Gegenwinds aus seiner Partei steuert Trump auf die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner zu. Bislang hat er die meisten Delegiertenstimmen, die im Nominierungsprozess ausschlaggebend sind. Am kommenden Dienstag stehen Vorwahlen unter anderem in Florida, Ohio und Illinois an, die wegen ihrer Bevölkerungsstärke besonders viel Einfluss haben.

 

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Bei den Vorwahlen zur Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner hat der texanische Senator Ted Cruz ... mehr lesen
Der texanische Senator Ted Cruz gewann bei der Vorwahl in Wyoming am Samstag 66,3 Prozent der Stimmen.
Chicago - Mehrere tausend Menschen haben in Chicago gegen eine Veranstaltung des umstrittenen republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbers Donald ... mehr lesen
Chicago - Mehrere tausend Menschen haben in Chicago gegen eine Veranstaltung des umstrittenen republikanischen ... mehr lesen 2
Miami - Bei einer Wahlkampfveranstaltung des populistischen US-Geschäftsmanns Donald Trump hat ein weisser Anhänger ... mehr lesen
Washington - Mit Abstimmungen in fünf Bundesstaaten sind die US-Vorwahlen zur Präsidentschaft am Samstag in eine ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - Nach seinem erfolglosen Abschneiden bei den bisherigen Vorwahlen ist der republikanische ... mehr lesen
Ali Laridschani auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2007.
Ali Laridschani auf der Münchner ...
Bestätigt durch Irans Nationalversammlung  Teheran - Der iranische Parlamentspräsident Ali Laridschani ist mit deutlicher Mehrheit im Amt bestätigt worden. Der 57-Jährige galt bereits im Vorfeld als erneuter Favorit für den wichtigen Posten. Die Abstimmung wurde im Iran live im Radio übertragen. 
Neugewähltes iranisches Parlament erstmals zusammengetreten Teheran - Im Iran ist erstmals das neugewählte Parlament zusammengetreten. Zur Eröffnung der ...
Die Situation des Iran sei «komplexer» als jemals zuvor.
Verbündete von Ruhani legen zu Teheran - Im Iran stellen Reformer und Moderate zum ersten Mal seit 2004 die stärkste ...
Auf Trump-Linie  Washington - Der voraussichtliche republikanische Präsidentschaftskandidat ...  
Trump und Rubio haben sich im Vorwahlkampf bis an die Grenze der persönlichen Beleidigung bekriegt.
Hillary Clinton marschiert durch Washington - Bei den US-Vorwahlen in fünf Bundesstaaten am Dienstag haben Hillary Clinton mindestens vier und Donald ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3938
    Die... Linkspartei hat mehrere Probleme: Die Westausdehnung ist offenbar ... heute 11:39
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... heute 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... gestern 20:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    So sehe ich das auch! Es kann weder in einer Gesellschaft noch im weltweiten Rahmen lange gut ... gestern 20:22
  • MichaelHaab aus Knonau 1
    globale Ungleichheit EGal wie schwierig es ist,die Grenzen zu überwinden, egal wie hoch die ... gestern 08:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3938
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3938
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... Fr, 27.05.16 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3938
    Deutschland... ist eines der wenigen Länder, das sich enorm mit der Integration der ... Mi, 25.05.16 13:42
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 17°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 17°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten