Tschechien ehrt Vaclav Havel
publiziert: Freitag, 5. Okt 2012 / 15:52 Uhr
Prager Flughafen nach Ex-Präsident Havel benannt
Prager Flughafen nach Ex-Präsident Havel benannt

Prag - Der Prager Flughafen ist am Freitag nach dem Dramatiker und Ex-Präsidenten Tschechiens, Vaclav Havel, benannt worden. «In Wirklichkeit war er es, der diesem Volk die Welt wieder geöffnet hat», sagte Aussenminister Karel Schwarzenberg der Nachrichtenagentur dpa.

1 Meldung im Zusammenhang
Er hoffe, dass sich jeder Reisende daran erinnern werde. Havel hatte jahrzehntelang gegen das kommunistische Regime in seiner Heimat gekämpft, das auch die Reisefreiheit einschränkte. Am 5. Oktober hätte er seinen 76. Geburtstag gefeiert.

Für die Umbenennung des Flughafens nach dem im Dezember gestorbenen Alt-Präsidenten hatte sich eine Bürgerinitiative mit mehr als 80'000 Unterstützern starkgemacht. Der Flughafen Prag fertigt jährlich fast 12 Millionen Passagiere ab und ist das zentrale Drehkreuz des Landes.

«Havel war für uns Tschechen ein grosses Glück», sagte sein langjähriger Freund Oldrich Skacha. Zum Fliegen habe Havel indes nach der Entfernung eines Lungenflügels ein schwieriges Verhältnis gehabt. So hatte er eine Sondergenehmigung, eine Sauerstoff-Flasche für Notfälle an Bord zu nehmen. Zu einer bewegenden Zeremonie im Terminal 2 kamen viele Vertraute und Weggefährten des Dramatikers. Staatspräsident Vaclav Klaus blieb der Feier fern. Ministerpräsident Petr Necas liess sich wegen einer Dienstreise entschuldigen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Prag - Der internationale Flughafen Prag-Ruzyne wird nach dem im Dezember verstorbenen ehemaligen tschechischen ... mehr lesen
Eine Bürgerbewegung sammelte mehr als 60'000 Unterschriften für die Umbenennung.
Stephane Rossini.
Stephane Rossini.
Stéphane Rossini mit 170 Stimmen zum höchsten Schweizer gewählt  Bern - Der Walliser Stéphane Rossini tritt als neuer Nationalratspräsident die Nachfolge des Luzerner CVP-Politikers Ruedi Lustenberger an. Der Frischgewählte bedankte sich in seiner Antrittsrede bei seinen Ratskollegen für das entgegengebrachte Vertrauen und skizzierte seine Ziele im Amt als höchster Schweizer. 
Claude Hêche neuer Ständeratspräsident Bern - Im kommenden Jahr leitet der jurassische Sozialdemokrat Claude Hêche den ...
Brasiliens Fussball-Idol Pele ist am Dienstag zum zweiten Mal in diesem Monat ins Krankenhaus Albert Einstein in São Paulo eingeliefert worden. mehr lesen
Fussballlegende Pele.
Jahrhundertfussballer Pelé wieder hospitalisiert Brasiliens Fussball-Idol Pelé ist rund eine Woche nach seiner Entlassung bereits wieder im Spital.
Der Gesundheitszustand des 74-Jährigen sei stabil, teilte die Klinik mit, ohne allerdings weitere Details zu nennen.
Titel Forum Teaser
Jennifer Aniston organisierte einen Junggesellinnen-Abschied für ihre Freundin.
FACES Jennifer Aniston schmeisst Party für Courteney Hollywoodstar Jennifer Aniston (45) liess ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 6°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 8°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 10°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 9°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten