Tschechien und die Slowakei im Viertelfinal
publiziert: Mittwoch, 24. Feb 2010 / 09:04 Uhr

Tschechien setzte sich gegen Lettland erst in der Verlängerung durch.

Tschechiens Altmeister Jaromir Jagr. (Archivbild)
Tschechiens Altmeister Jaromir Jagr. (Archivbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
Zuvor waren die Tschechen allzu haushälterisch mit den Kräften umgegangen. Das Team von Vladimir Ruzicka führte nach bloss elf Minuten durch Tomas Rolinek und Tomas Fleischmann 2:0 und schonte sich danach offensichtlich für den Viertelfinal gegen die Finnen.

Für die Nonchalance erhielt der Olympiasieger von 1998 in den Schlussminuten aber die Quittung: Martins Cipuliss (53.) und Mikelis Redlihs (57.) erzielten innerhalb von 257 Sekunden den Ausgleich. Danach begann das grosse Zittern - ehe Krejci die Tschechen 4:50 Minuten vor Ende der Overtime erlöste. In der Verlängerung lautete das Schussverhältnis 2:2.

Die letzte Chance der «Alten»

Die Slowakei, in Vancouver letztmals mit der alten Garde vertreten (die 2002 Weltmeister wurde), qualifizierte sich mit einem 4:3 über Norwegen für den Viertelfinal gegen Schweden. Miroslav Satan erzielte elf Minuten vor Schluss das Siegtor.

Die Slowakei führte zwar nach zehn Minuten 2:0 und nach 19 Minuten 3:1, verspielte diesen Vorsprung aber im zweiten Abschnitt. Die Sturmformation mit Tore Vikingstad, Patrick Thoresen und Mats Zuccarello Aasen, die schon von den Schweizern nicht zu halten gewesen war, erzielte erneut alle norwegischen Tore.

Tschechien - Lettland 3:2 (2:0, 0:0, 0:2, 1:0) n.V.
Thunderbird Arena. -- 5448 Zuschauer (ausverkauft). -- SR McCreary/Reiber (Ka/Sz), Novak/Winnekens (Slk/De). -- Tore: 6. Rolinek (Kuba, Havlat/Ausschluss Pujatschs) 1:0. 12. Fleischmann (Krejci, Cervenka) 2:0. 53. Cipuliss (Nisiwijs, Krisjanis Redlihs) 2:1. 57. Mikelis Redlihs (Bersins, Darsins) 2:2. 66. Krejci (Fleischmann) 3:2. -- Strafen: je 5mal 2 Minuten.

Slowakei - Norwegen 4:3 (3:1, 0:2, 1:0)
Canada Hockey Place. -- 17'394 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Bulanow/Joannette (Russ/Ka), Kicha/Losier (Ukr/Ka). -- Tore: 8. Handzus (Gaborik, Marian Hossa/Ausschluss Tollefsen) 1:0. 10. Gaborik (Demitra, Chara/Ausschluss Tollefsen) 2:0. 19. (18:06) Zuccarello Aasen (Holos) 2:1. 19. (18:52) Zednik (Stümpel, Palffy) 3:1. 28. Vikingstad (Thoresen, Zuccarello Aasen) 3:2. 40. (39:59) Bastiansen (Olimb, Thoresen) 3:3. 49. Satan (Visnovsky, Zednik) 4:3. -- Strafen: 1mal 2 Minuten gegen die Slowakei, 2mal 2 plus 5Minuten (Tollefsen) plus Spieldauer (Tollefsen) gegen Norwegen.

Resultate und Programm:
Männer. Achtelfinals: Tschechien (5. der Vorrunde) - Lettland (12.) 3:2 (2:0, 0:0, 0:2, 1:0) n.V. Kanada (6.) - Deutschland (11.) 8:2 (1:0, 3:1, 4:1). Slowakei (7.) - Norwegen (10.) 4:3 (3:1, 0:2, 1:0).

Viertelfinals. 21.00 Uhr MEZ: USA (1.) - Schweiz. -- Donnerstag, 1.30 Uhr: Russland (3.) - Kanada (6.). 4.00 Uhr: Finnland (4.) -Tschechien (5.). 6.00 Uhr: Schweden (2.) - Slowakei (7.).

Das weitere Programm. Halbfinals (am Freitag, 21.00 Uhr MEZ und am Samstag, 3.30 Uhr): USA/Schweiz - Finnland/Tschechien und Schweden/Slowakei - Russland/Kanada. -- Spiel um Rang 3 am Sonntag 04.00 Uhr, Final am Sonntag, 21.15 Uhr.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Grosse Freude: Die Schweizer jubeln nach dem Sieg über Weissrussland.
Die Schweiz darf zum Abschluss der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping ... mehr lesen  
Russland steht unter Druck. (Archivbild)
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Basel 5°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
St. Gallen 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Nebel
Bern 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Luzern 4°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Nebel
Genf 8°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Lugano 9°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten