Tausende in Tunis versammelt
Tunesien feiert fünften Jahrestag der Revolution
publiziert: Donnerstag, 14. Jan 2016 / 17:57 Uhr
Heute feiert Tunesien den fünften Jahrestag der Revolution.
Heute feiert Tunesien den fünften Jahrestag der Revolution.

Tunis - Tausende Menschen haben sich am Donnerstag in Tunis versammelt, um den fünften Jahrestag der tunesischen Revolution zu feiern. Unter hohem Sicherheitsaufgebot zogen sie entlang der berühmten Bourguiba-Avenue.

12 Meldungen im Zusammenhang
Die Strasse war Anfang 2011 der wichtigste Schauplatz für die Proteste gegen den damaligen Präsidenten Zine al-Abidine Ben Ali. Der langjährige Machthaber trat am 14. Januar 2011 zurück und floh nach Saudi-Arabien.

Viele Tunesier erleben den Jahrestag nach eigenen Angaben mit gemischten Gefühlen. «Die Revolution hat mir nicht wirklich etwas gebracht», sagte die 40-jährige Latifa der Nachrichtenagentur AFP. «Die Preise sind gestiegen, viele Jugendliche sind noch immer ohne Chancen.»

Sie sei aber trotzdem zu der Feier gekommen, fügte die Näherin hinzu. «Die Revolution hat uns ein bisschen Demokratie gebracht - und das ist wichtig.»

Überwacht wurden die Feiern des Jahrestages von einem massiven Aufgebot an schwerbewaffneten Polizisten. In Tunesien gilt derzeit der Ausnahmezustand.

Ausnahmezustand nach Anschlägen

Er war Ende November verhängt worden, nachdem bei einem Anschlag in der Hauptstadt Tunis zwölf Mitglieder der Präsidentengarde getötet wurden. Zu dem Anschlag bekannte sich die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Bereits im Sommer vergangenen Jahres war in Tunesien vorübergehend der Ausnahmezustand ausgerufen worden, nachdem ein Dschihadist an einem Hotelstrand nahe der Stadt Sousse 38 Menschen erschossen hatte. Seit dem Sturz von Ben Ali verübten in Tunesien mehrfach islamische Fundamentalisten schwere Anschläge.

Bei den wochenlangen Protesten gegen Ben Ali wurden waren vor fünf Jahren mehr als 300 Menschen getötet und hunderte weitere verletzt worden. Von Tunesien breiteten sich die Proteste rasch auf Ägypten, Libyen, Jemen und Syrien aus. Die Volksaufstände, die sich in Libyen und Syrien zu Bürgerkriegen auswuchsen, wurden weltweit als Arabischer Frühling bekannt.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tunis - Tunesien erlebt die ... mehr lesen
Moncef Marzouki schiesst scharf in Richtung der Regierung.
Sousse - Der tunesische ... mehr lesen
EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström. (Archivbild)
Brüssel - Die Europäische Union will die politischen und wirtschaftlichen Reformen in Tunesien auch mit dem Abschluss eines Freihandelsabkommens unterstützen. mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Tunis - Aus der ersten freien Präsidentenwahl in Tunesien ist der Favorit Béji Caïd ... mehr lesen 1
Präsidenten-Stichwahl in Tunesien: Favorit ist der langjährige Regierungspolitiker Beji Caid Essebsi.
Tunis - Bei der Präsidentschaftswahl in Tunesien liegt Ex-Ministerpräsident Béji Caïd Essebsi nach Angaben seiner Partei in Front. «Essebsi hat nach ersten Ergebnissen einen klaren Vorsprung», verkündete sein Wahlkampfleiter am Sonntagabend in Tunis. mehr lesen 
Zine Al-Abidine Ben Ali, tunesischer Ex-Präsident.
Washington - Der frühere tunesische ... mehr lesen
Tunis - In Tunesien ist der seit ... mehr lesen
Staatschef Moncef Marzouki hat offenbar ein entsprechendes Dekret erlassen.(Archivbild)
Mehdi Jomaâ.
Tunis - Nach der Verabschiedung der neuen Verfassung hat Tunesien jetzt vorerst eine Übergangsregierung aus parteilosen Experten. Das am Wochenende vorgestellte Kabinett des 51 Jahre alten Ingenieurs ... mehr lesen
Tunis - Mit mehrfachem Aufschub ist im krisengeschüttelten Tunesien am ... mehr lesen 1
Tunesien beginnt mit dem Aufbau einer neuen Regierung nach dem Sturz des Machthabers Zine El Abidine Ben Ali.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ... mehr lesen   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte gedacht. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern -1°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 5°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten