Kein Zugang in weiten Teilen der Welt
Twitter-Netzwerk zusammengebrochen
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 20:09 Uhr
Zu viele Informationen?
Zu viele Informationen?

London - Das Twitter-Netzwerk ist am Donnerstag kurzzeitig zusammengebrochen. In den meisten Teilen der Welt konnten die Nutzer vorübergehend nicht oder nur beschränkt auf den Kurzmitteilungsdienst zugreifen. Am Abend war die Panne behoben.

PR 2.0-Strategien + Social-Media-Konzepte
Daniela A. Caviglia
Steinhusen 5
6114 Steinhuserberg
2 Meldungen im Zusammenhang
Nach einer guten Stunde Ausfall erschien am frühen Donnerstagabend (Schweizer Zeit) wieder die gewohnte Startseite im Web. Und auch der Nachrichtenstrom beim Leseprogramm «TweetDeck» setzte wieder ein.

Das Unternehmen räumte das vorübergehende Problem in einer Stellungnahme ein. Über die Gründe für die technischen Probleme wurde nichts bekannt.

Probleme bei der Twitter-Nutzung waren zuvor aus Nordamerika, Europa, Asien, dem Nahen Osten und Afrika gemeldet worden. Nutzer berichteten von Ausfällen oder einem schwerfälligen Zugangssystem. Teilweise gingen weiterhin neue Tweets ein, allerdings viel langsamer als üblich.

Vor der Olympiade in London kam die Panne zur Unzeit. So rechnen Experten damit, dass Sportfans sich bei den Sommerspielen sozialer Netzwerken wie Twitter mehr bedienen werden als jemals zuvor.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2012 Der EM-Final zwischen Spanien und Italien sorgte unter den Mikrobloggern des Planets Erde für einen Rekord. mehr lesen 
New York - Der zeitweise Ausfall des Kurznachrichtendienstes Twitter hat zu Kreativität bei den Nutzern geführt. ... mehr lesen
Der Ausfall von Twitter sorgte zum Glück nicht für grosse Aufruhr.
PR 2.0-Strategien + Social-Media-Konzepte
Daniela A. Caviglia
Steinhusen 5
6114 Steinhuserberg
In einer Beziehung mit Facebook.
In einer Beziehung mit Facebook.
Blonderblog Social Schlussmachen  Der Umgang mit dem aktuellen Beziehungsstatus auf Social-Media kann ein Minenfeld sein.  
Konkrete Schritte gegen Cyberkriminalität gefordert Washington - US-Präsident Barack Obama hat von China «konkrete Schritte» gegen Cyberkriminalität ...
Barack Obama: Die USA ist besorgt.
3,7 Mio. Follower sind inaktiv.
Hohe Anzahl lässt sich entweder durch Kauf oder Spammer erklären  Manchester - 60 Prozent der Follower des offiziellen Twitter-Accounts des Weltfussballverbands FIFA sind entweder gefälscht oder inaktiv.  
Die gestiegene Qualität der Musik ist kaum hörbar.
eGadgets High-Resolution-Musik: Industrie veräppelt Kunden London - Was menschliche Ohren überhaupt ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 13°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 17°C 34°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 23°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten