Internet
Twitter steigert Umsatz deutlich - Aktie bricht dennoch ein
publiziert: Dienstag, 27. Okt 2015 / 22:10 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Okt 2015 / 06:22 Uhr
Das Hauptquartier von Twitter in San Francisco.
Das Hauptquartier von Twitter in San Francisco.

San Francisco - Twitter hat seinen Umsatz dank wachsender Nutzerzahlen und höherer Werbeeinnahmen deutlich gesteigert. Im dritten Quartal legten die Erlöse um fast 58 Prozent auf rund 569 Millionen Dollar zu, wie der US-Kurznachrichtendienst am Dienstag mitteilte.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Verlust schrumpfte um rund ein Viertel auf 131,7 Millionen Dollar. Die Aktie brach nachbörslich dennoch um elf Prozent ein. Twitter blieb bei der Umsatzspanne fürs vierte Quartal mit den prognostizierten 695 bis 710 Millionen Dollar deutlich hinter den Erwartungen von Analysten mit fast 740 Millionen Dollar zurück.

Twitter-Mitgründer Jack Dorsey, der jüngst wieder dauerhaft den Spitzenposten in dem Unternehmen übernommen hat, betonte, Fortschritte beim Konzernumbau zu machen. Die Strukturen seien vereinfacht worden.

Zu den ersten Amtshandlungen von Dorsey hatte die Streichung von 336 Stellen gehört. Zuletzt hatte Twitter das maue Nutzerwachstum vor allem im Vergleich zu Facebook schaffen gemacht. Während das soziale Netzwerk weit mehr als eine Milliarde angemeldete Nutzer zählt, kommt Twitter nunmehr im Monatsdurchschnitt auf 320 Millionen aktive Besucher.

Im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres ist das ein Plus von elf Prozent. Auf dem Heimatmarkt stagnierte aber beispielsweise das Wachstum. Zu Twitter gehören neben dem Kurznachrichtendienst auch die Video-Streaming-App Periscope sowie das Videoportal Vine.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Twitter steigert weiter ... mehr lesen
Twitter verzeichnet einen Rückgang von zwei Millionen Nutzern.
Ein Like für die Facebook Quartalszahlen.
Facebook Menlo Park - Neue Werbe-Formate und eine verbesserte App haben Facebook im ... mehr lesen
Twitter-Chef verschenkt Aktien um die Mitarbeiter zu motivieren.
San Francisco - Twitter-Chef Jack ... mehr lesen
San Francisco - Twitter-Mitgründer ... mehr lesen
Twitter möchte mit den Einsparungen ein schnelleres Wachstum erzielen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets ...
200'00 Tweets in drei Wochen  Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der Erfolg dieser Massnahmen bislang eher spärlich aus. Das zeigt eine aktuelle Studie des britischen Think-Tanks Demos. mehr lesen 
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines ... mehr lesen  
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Links frei  San Francisco - Der Kurznachrichtendienst Twitter will in Tweets erhaltene Hyperlinks künftig nicht mehr zu den 140 erlaubten Zeichen zählen. Die ... mehr lesen  
Twitter will das Zeichenlimit erweitern.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten