U2-Tickets online noch erhätlich - teuer
publiziert: Donnerstag, 28. Jan 2010 / 11:57 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 28. Jan 2010 / 20:27 Uhr

Zürich - Zwei Stunden nach Eröffnung des Vorverkaufs waren die 45'000 Tickets für das Zürcher U2-Konzert vom 11. September weg. Im Verlauf des Tages sollten die Bestellungen bereinigt werden, um Hamsterkäufern und Schwarzhändlern das Handwerk zu legen.

Alle wollen U2 sehen.
Alle wollen U2 sehen.
2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
U2U2
Dass es etwas länger dauerte als bei solchen Mega-Events üblich - AC/DC-Karten waren Anfang Monat nur 12 Minuten im Angebot - liegt laut dem Konzertveranstalter Good News daran, dass erstmals Name und Wohnort angegeben und von den Vorverkaufsstellen kontrolliert werden mussten.

Unrechtmässig bestellte Tickets - pro Käufer sind nur 4 erlaubt - gelangten laufend wieder in den Verkauf, versicherte Good News.

Der Frust war beim U2-Vorverkauf trotz der angeblich zwei Stunden Dauer nicht geringer als beim 12-minütigen Schnellverkauf der AC/DC-Tickets: In Zürich und Bern beispielsweise waren schon nach 15 bis 20 Minuten am Schalter keine Karten mehr zu haben. Und auch der Internet-Zugang zu Ticketcorner war kurz nach 8 Uhr überlastet.

Teurer Wiederverkauf

Nicht jeder Käufer war am Konzert interessiert: Manche verkauften ihre Tickets gleich schon in der Warteschlange zu überhöhten Preisen weiter, berichtete «20 Minuten Online».

Und auf Internetplattformen wurden schon zwei Tage vor dem Start des Vorverkaufs Tickets angeboten. Heute Donnerstag schliesslich priesen allein auf ricardo.ch fast 500 Verkäufer je 1 bis 8 Tickets an, zusammen also etwa 2000.

Dass viele Angebote unseriös sind, erkennt man unter anderem daran, dass die genaue Bezeichnung der Kartenkategorie fehlt. Im Original kosteten Stehplätze je nach Kategorie 45, 85 oder 380 Franken - ein wesentlicher Unterschied, wenn man bei bis zu 500 Franken teuren Plätzen mitbieten will.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Erwartungsgemäss ist das ... mehr lesen 1
Rammstein
Ich wollte ans Rammstein Konzert. Das war sehr schnell ausverkauft. Als Schichtarbeiter ohne Zugang zum Computer macht man da nur zweiter.

So wie es aussieht, hat es noch genügend Eintrittskarten für das sonisphere Festival. Mit einigen Genregrössen.

Normal kaufe ich nicht bei TicketCorner. Zum Glück kann man die Eintrittskarten vom z7 über starticket beziehen. Die haben auch nicht so eine überrissene Vorverkaufsgebühr.

Für alle wo Rammstein verpasst haben; am 27.02.10 spielt die Rammstein Coverband Feuerengel im besagten z7.
Ich kann mich nur wundern...
Offenbar stösst der online Ticketverkauf an die Grenzen des Sinnvollen.
Ich finde, dass die TicketCorner Verkaufsstellen ein bestimmtes Kontingent an Tickets haben sollten, das nur dort verkauft werden kann.
Die Website ist ja bekannterweise sofort überlastet bei Verkaufsstart.

Ausserdem sollte es illegal sein, das auf ricardo.ch Tickets wiederverkauft werden können, es sei denn zum offiziellen Preis.

Dies alles wirft kein gutes Licht auf Good News, Ticket Corner und ricardo.ch und die anderen websites die Wiederverkäufe von Tickets erlauben.

Eigentlich müsste man allesamt boykottieren, aber eben....in der Realität wird das nie passieren.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die ... mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand oder die wiederentdeckte Lust an der ursprünglichen Freude, jede Band verkündet diesen Schritt mindestens einmal im Karriereverlauf. Was auch immer Metallica zu diesem Album bewogen hat, Freunde ihrer 1980er Alben sollten an «Hardwired... to Self Destruct» ihren Spass haben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 0°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten