U21-Nati mit Rochaden gegen England
publiziert: Dienstag, 16. Apr 2002 / 17:02 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Apr 2002 / 23:08 Uhr

Baden - Rund vier Wochen vor dem EM-Start gegen England testen die Schweizer U21-Fussballer am Mittwochabend im Zürcher Hardturm ein letztes Mal. Mit der tschechischen Auswahl trifft die Equipe von Coach Bernard Challandes auf einen Vertreter der europäischen Youngster-Firstclass.

Challandes freut sich auf den interessanten Vergleich mit Tschechien. «Ein Supertest» werde das, schwärmte der Romand; sie könnten kurz vor dem Turnier nochmals wichtige Erfahrungen sammeln. Taktische Experimente sind gegen den physisch starken EM-Halbfinal- Kandidaten (Zitat Challandes) keine zu erwarten, «wir wollen schliesslich gewinnen».

In den Reihen des von Slavia Prags Cheftrainer Miroslav Beranek betreuten EM-Zweiten stehen einige hochkarätige Professionals. Das neben dem A-Internationalen Tomas Rosicky grösste Juwel des tschechischen Fussballs steht im Tor: Petr Cech bestritt mit Sparta Prag sämtliche 12 Champions-League-Partien. Experten rechnen damit, dass die Prager den noch nicht 20-Jährigen in Kürze für teures Geld an einen Grossklub verkaufen werden. Neben Cech garantieren vorab Nürnbergs Stammspieler David Jarolim und der überaus talentierte Lukas Zelenka (Sparta Prag) für Spektakel.

Schweizer nicht mit Wunschaufstellung

Dass er beim letzten Check-up aus Verletzungsgründen nicht mit der Wunschaufstellung beginnen kann, scheint Challandes keine allzu grossen Sorgen zu bereiten. «Wir müssen auch an der EM bereit sein, Wechsel vorzunehmen, das System im Bedarfsfall verändern. Mit Ausfällen muss man leben können», dozierte der Coach, der am Dienstagabend eigens nach Como reiste, um den Gruppengegner Italien im Vorbereitungsspiel gegen Frankreich zu beobachten.

Im Vergleich zum 1:1-Remis in Schweden drängen sich Umstellungen auf. Der formstarke Servette-Stürmer Alex Frei kehrt zusammen mit GC-Antreiber Ricardo Cabanas und Bremens Reservist Ludovic Magnin in den (Freundes-)Kreis der U21 zurück, nachdem das Trio beim letzten Test in Skandinavien in der Startformation der A- Nationalmannschaft figuriert hatte. Daniel Gygax (FCZ) hat seine Fussverletzung kuriert, Johan Berisha (YB) steht ebenso wieder zur Verfügung.

Die weiteren personellen Rochaden sind vornehmlich mit dem medizinischen Bulletin verknüpft. Roland Schwegler, bei den Grasshoppers und in Challandes Team eine feste Abwehr-Grösse, rückte wegen Problemen im Sprunggelenk gar nicht ein. Ob der an Knieproblemen leidende Lausanner Remo Meyer spielen kann, scheint fraglich. Im Mittelfeld gilt es u.a. den verletzten Aarauer Roman Friedli zu ersetzen.

Und im Angriff fällt André Muff wegen Schmerzen im Knöchel als Alternative zum möglichen Sturm-Duo Frei/Berisha ausser Betracht. Der Neo-Luzerner musste sich gar einer MRI-Untersuchung unterziehen.

Frei redet Klartext

Dass die Schweizer auch gegen die prominent besetzten Tschechen über sich hinaus wachsen und dem Zürcher Publikum die Bestätigung ihrer seit vergangenem August anhaltenden Ungeschlagenheit liefern können, daran zweifelt in der verschworenen Gruppe eigentlich niemand. «Wir müssen uns gar nicht am Gegner orientieren, sondern unsere Stärken abrufen. Und wer es wie wir an die EM geschafft hat, der braucht sich vor niemandem mehr zu verstecken», sprach Frei, neben Cabanas der Schweizer Leader, Klartext.

Ebenso klar äusserte sich Frei zum Gerücht, wonach der gebürtige Kroate Mladen Petric von GC bei einer Nichtberücksichtigung für die WM-Equipe des Balkanlandes wohl ein Schweizer Aufgebot für die U21- EM erhalten könnte: «Ich denke nicht, dass eine solche Entscheidung von der Mannschaft goutiert würde. Petric hätte sich früher entscheiden können, für die Schweiz zu spielen. Wenn er jetzt noch auf den Zug aufspringen will und das Zückerli abholen kommt, hätte ich Mühe damit. Man muss im Leben eine klare Linie verfolgen.»

(Sven Schoch/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde ...
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen 
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir ... mehr lesen
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Xherdan Shaqiri figuriert wieder im Kader der Schweizer Nati.
Wieder im Aufgebot  Xherdan Shaqiri wird von Nati-Coach Vladimir Petkovic erstmals seit weit über einem Jahr wieder für die ... mehr lesen  
FCB-Stürmer  Die Schweiz darf demnächst einen neuen Nati-Stürmer in Empfang nehmen: FCB-Angreifer Kemal Ademi ist ab sofort spielberechtigt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
St. Gallen 4°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Luzern 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Lugano 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten