UCI gestand Weitergabe von Armstrong-Protokollen
publiziert: Montag, 27. Feb 2006 / 16:51 Uhr

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA ist im Besitz von 15 Protokollen von Dopingtests, zu denen der inzwischen zurückgetretene Lance Armstrong anlässlich der Tour de France 1999 anzutreten hatte.

Sportrechtlich kann Armstrong nicht mehr belangt werden, weil die B-Proben der angeblich positiven A-Proben nicht mehr existieren.
Sportrechtlich kann Armstrong nicht mehr belangt werden, weil die B-Proben der angeblich positiven A-Proben nicht mehr existieren.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Rad-Weltverband UCI gab die Herausgabe der Protokolle zu, nachdem er dies monatlang geleugnet hatte. «Bedauerlicherweise» seien die Daten weitergegeben worden, hiess es in einer UCI-Pressemitteilung.

Die französische Sportzeitung «L´Equipe» hatte im August nach Armstrongs siebentem und letztem Sieg an der Tour de France eine grosse Doping-Affäre vom Zaum gerissen. Unter Berufung auf die Protokolle eingefrorener Proben, die 2004 geöffnet worden waren, wurde dem US-Amerikaner EPO-Doping vorgeworfen, das 1999 noch nicht nachweisbar war.

Warten auf die Ergebnisse

Laut UCI hatte sich ein französischer Journalist die Durchschläge mit falschen Angaben erschlichen. Auf die Veröffentlichung und das wiederholte Bestreiten jeglicher Dopingvorwürfe durch Armstrong reagierte die UCI mit der Installation einer unabhängigen Kommission unter der Leitung eines Richters.

«Die UCI wartet auf die Ergebnisse», hiess es am Montag, nachdem sich ihr Vizepräsident Hein Verbruggen mit dem WADA-Präsident enDick Pound in Turin getroffen hatte.

Sportrechtlich kann Armstrong ohnehin nicht mehr belangt werden, weil die B-Proben der angeblich positiven A-Proben nicht mehr existieren. Sie waren eingefroren und im Nachhinein mit positivem Ergebnis auf das Blutdoping-Mittel EPO analysiert worden. Nach Aussagen des «L´Equipe»-Chefredaktors liegen weitere positive Analysen von Profis vor, die 1998 an der Tour genommenen wurden.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Untersuchungen des Weltverbandes UCI zu den Dopingvorwürfen gegen den ... mehr lesen
Armstrong bestreitet, jemals verbotene Substanzen eingenommen zu haben.
Beim siegreichen Abschluss der Tour de France hatte sich Lance Armstrong sein Karriereende sicherlich anders vorgestellt.
Der siebenfache Tour-Sieger Lance ... mehr lesen
Lance Armstrong muss am 7. März 2006 zu einem Verleumdungsvorwurf vor einem Gericht in der Nähe von Rom aussagen. mehr lesen 
Die Dopingaffäre um Lance Armstrong wurde vom Chefmediziner des ... mehr lesen
Lance Armstrong sei 1999 gedopt gewesen. (Bild: Archiv)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen 
Ausserdem will das IOC die Medaillengewinner von Peking 2008 und London 2012 noch einem grösseren Testprogramm unterziehen.
Olympische Sommerspiele Wegen Doping-Nachtests  Nach neuerlichen Doping-Tests sind 31 Teilnehmer der Olympischen Spiele 2008 in Peking des Dopings verdächtigt. mehr lesen  
Alexej Lotschew für vier Jahre gesperrt  Der bei der WM 2015 in Houston positiv auf die verbotene Substanz Ipamorelin getestete ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 2°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten