UCI gibt Armstrong-Urteil am Montag bekannt
publiziert: Freitag, 19. Okt 2012 / 21:29 Uhr
Die Titel können Lance Armstrong nur von der UCI offiziell aberkennt werden. (Archivbild)
Die Titel können Lance Armstrong nur von der UCI offiziell aberkennt werden. (Archivbild)

Den Entscheid über Sanktionen gegen Lance Armstrong wird der Radsport-Weltverband am Montag in Genf fällen. Die UCI wird unter anderem darüber befinden, ob die sieben Tour-de-France-Titel des Texaners aberkannt werden.

8 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Lance ArmstrongLance Armstrong
Präsident Pat McQuaid wird sich zum Bericht der US-Antidoping-Agentur USADA äussern. Die USADA hatte in ihrem erschütternden Bericht die Dopingpraktiken des gefallenen amerikanischen Radstars dargestellt und an die UCI weitergeleitet. Darin werden dem Texaner und einigen seiner Weggefährten unter anderem der regelmässige Gebrauch sowie der Handel mit Dopingmitteln vorgeworfen.

Die UCI hatte bis Ende Oktober Zeit, die Unterlagen zu prüfen und über die Aberkennung von Armstrongs Erfolgen bei der Tour de France und weiteren Sanktionen zu entscheiden.

Bereits Ende August hatte die USADA eine lebenslange Sperre für Armstrong ausgesprochen und beantragt, dass alle Ergebnisse des Texaners seit dem 1. August 1998 inklusive seiner sieben Tour-Siege gestrichen werden sollen. Die Titel kann allerdings nur die UCI offiziell aberkennen. Die Tour-Organisatoren hatten bekannt gegeben, im Falle einer Disqualifikation Armstrongs dessen Siege bei der Frankreich-Rundfahrt 1999 - 2005) nicht neu zu vergeben.

Der Weltverband war im Zuge der Ermittlungen der Dopingjäger aus den USA selbst massiv unter Druck geraten. Er soll am skandalösen Doping-System um Armstrong direkt beteiligt gewesen und von positiven Dopingproben des inzwischen 41-Jährigen gewusst haben. Besonders UCI-Ehrenpräsident Hein Verbruggen stand in der Kritik.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lance Armstrong verliert wegen der weitreichenden Dopingaffäre seine sieben Tour-de-France-Siege. Der ... mehr lesen
Lance Armstrong verliert alle sieben Tour de France-Titel.
Wegen der Dopingenthüllungen der vergangenen Tage hat Rabobank nach 17 Jahren als Hauptsponsor im Radsport genug und ... mehr lesen
Aufrgrund der Dopingenthüllungen traue man dem Radsport nicht mehr.
Michele Ferrari hat laut den Ermittlern ein effizientes internationales Netz aufgebau. (Symbolbild)
Der höchst umstrittene Sportmediziner und frühere Arzt von Lance Armstrong, ... mehr lesen
Immer mehr Sponsoren wenden sich vom früheren Radprofi Lance Armstrong ab. mehr lesen
Lance Armstrong sorgt für negative Schlagzeilen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Lance Armstrong verliert nun auch noch den Werbevertrag mit Nike. (Archivbild)
Mit dem Sportartikelhersteller Nike hat sich ein weiterer langjähriger Partner von ... mehr lesen
Tour-de-France-Direktor Christian Prudhomme plädiert dafür, dass die sieben Gelben Trikots von Lance Armstrong nach dessen ... mehr lesen
Christian Prudhomme

Lance Armstrong

DVD zur amerikanischen Radfahrerlegende
DVD - Sport: Cycling/Mountain Biking
ROAD TO PARIS - DVD - Sport: Cycling/Mountain Biking
Actors: Lance Armstrong - Genre/Thema: Sport: Cycling/Mountain Biking ...
43.-
Nach weiteren Produkten zu "Lance Armstrong" suchen
Doping-Tests müssen laut dem Code der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) unangekündigt erfolgen. Anders in Kenia.
Doping-Tests müssen laut dem Code der Welt-Anti-Doping-Agentur ...
Angekündigte Kontrollen in Kenia  Laut einem Bericht der ARD-Sportschau erheben Athleten und Betreuer schwere Vorwürfe gegen Doping-Kontrolleure in Kenia und den dortigem nationalen Leichtathletikverband. 
Hochbrisante Doping-Enthüllungen der ARD Dem Weltverband IAAF wird vorgeworfen, eine grosse Zahl von Leichtathleten mit ...
Tätig in mindestens fünf Kantonen  Aarau - Die Aargauer Polizei und Justiz haben einen Dopinghändlerring zerschlagen, der sich über fünf Kantone erstreckte. Zwei Schweizer sitzen in ...  
Verbotene Dopingsubstanzen.
Leichtathletik-Weltverband  Der neue Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes heisst Sebastian Coe. Der Brite setzt sich beim 50. IAAF-Kongress in Peking mit ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1477
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1477
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 116
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3255
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 389
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1477
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 17°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 20°C 27°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 17°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 17°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 19°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten