UNESCO-Auszeichnungen in der Schweiz gefeiert
publiziert: Mittwoch, 9. Jul 2008 / 00:17 Uhr

Québec - In den Kantonen Graubünden, Glarus und St. Gallen haben die Korken geknallt. Gefeiert wurden die Auszeichnungen der Rhätischen Bahn als Weltkulturerbe und der Glarner Hauptüberschiebung als Weltnaturerbe der UNESCO.

Die Glarner Hauptüberschiebung ist neues Weltnaturerbe.
Die Glarner Hauptüberschiebung ist neues Weltnaturerbe.
6 Meldungen im Zusammenhang
Die Glarner Hauptüberschiebung war nach der Albula/Bernina-Bahnlinie ebenfalls mit dem begehrten UNESCO-Welterbe-Label versehen woren. Die Schweiz verfügt damit neu über neun Stätten von universellem Wert, wie die Bundesämter für Kultur und Umwelt mitteilten.

Entlang der 122 Kilometerlangen Welterbestrecke der Rhätischen Bahn läuteten am Mittag während zehn Minuten die Kirchenglocken. RhB-Verwaltungsratspräsident Hans-Jürg Spillmann sprach vor den Medien in Chur mehrmals von einem «Freudentag».

Alle Schweizer Bahnen spielten in der obersten Liga, die RhB dürfe aber für sich in Anspruch nehmen, «in die Champions League aufgestiegen zu sein», sagte Spillmann.

Nicht nur in Chur, sondern auch in Flims GR, Mels SG und Elm GL fanden am Dienstag «Siegesfeiern» statt. Dort konnte acht Jahre nach Einreichung der Bewerbung für eine Aufnahme der Glarner Hauptüberschiebung in die Welterbe-Liste endlich angestossen werden.

Volksfeste in beiden Regionen

Projektleiter David Imper hob an der Feier in Mels SG hervor, dass die UNESCO die Glarner Hauptüberschiebung «als Musterbeispiel für die Gebirgsbildung» ausgezeichnet habe. Franz-Sepp Stulz vom Bundesamt für Umwelt sprach von einer Ehre für das ganze Land.

Der Glarner Regierungsrat Andrea Bettiga wies auf die weltweite Einzigartigkeit der Gebirgsformation rund um den Piz Sardona hin. Für Geologen sei sie schon seit dem 18. Jahrhundert ein Geheimtipp gewesen. Nun gelte es, die Chance zu nützen und die Geologie der Region einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen.

Beide Regionen wollen die Auszeichnung auch mit der Bevölkerung gebührend feiern. Die RhB plant ein Volksfest entlang der Bahnlinie. Dieses findet am Wochenende vom 12. bis 14. September statt. Die Initianten der Tektonikarena Sardona werden im kommenden Frühling ein Fest veranstalten.

(ht/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ostschweiz Die Ostschweiz ist vielleicht nicht gerade der Nabel der Welt. Dafür hat die Region mit der Tektonikarena Sardona eine der ... mehr lesen
Tektonikarena Sardona
Blick auf die Tschingelhörner, bei denen der Gebirgsbildungsprozess der Glarner Hauptüberschiebung besonders deutlich zum Vorschein tritt.
Die Aufnahme der Glarner Hauptüberschiebung in die Liste der Unesco-Welterbe vor knapp einem Jahr ist am Samstag im bündnerischen Flims mit einem offiziellen Festakt gefeiert worden. ... mehr lesen
Thusis - Die Strecke der Rhätischen ... mehr lesen
Das imposante Landwasserviadukt bei Filisur.
Eine einmalige Altstadt, so Stadtpräsident Alexander Tschäppät.
Bern - Zum 25-Jahr-Jubiläum des UNESCO-Weltkulturguts in der Berner Altstadt erhält die Bevölkerung am kommenden Samstag Einblick hinter Türen und Portale, die sonst für die ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
In der Gotthardregion soll ein Biosphärenreservat entstehen.
Bern - In der Gotthardregion soll ein Biosphärenreservat entstehen. Diese Idee hat die Stiftung Landschaftschutz Schweiz (SL) lanciert. Eine offizielle Stellungnahme der betroffenen Kantone ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 17°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 19°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten