UNICEF fordert 31 Millionen für irakische Kinder
publiziert: Mittwoch, 23. Mai 2007 / 21:06 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 23. Mai 2007 / 22:16 Uhr

Köln/Genf - Das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF benötigt nach eigenen Angaben 31 Mio. Euro für die Grundversorgung irakischer Kinder. Ihre Lebensumstände hätten sich aufgrund von Gewalt und Vertreibung dramatisch verschlechtert.

Jedes fünfte Kind in Irak sei mangelernährt.
Jedes fünfte Kind in Irak sei mangelernährt.
Jedes fünfte Kind sei mangelernährt, mehr als zwei Drittel hätten keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, teilte UNICEF am Mittwoch mit.

Fast 15 Prozent der irakischen Bevölkerung haben ihr Land nach den Angaben mittlerweile verlassen.

Rund die Hälfte dieser vier Millionen Flüchtlinge seien Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Die Organisation will sowohl Kinder im Irak als auch Flüchtlingsfamilien über das kommende halbe Jahr unterstützen. Schwerpunkte der Hilfe sollen demnach Versorgung mit Trinkwasser und sanitären Einrichtungen sowie Bildung sein.

Das Kinderhilfswerk befürchte, dass es in den bevorstehenden heissen Sommermonaten zu Cholera-Ausbrüchen kommen könnte. In der vergangenen Woche seien erste Verdachtsfälle bei Kindern gemeldet worden.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the ...
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner Lebensumstände. In diese Lebensumstände zählen verschieden Faktoren hinein. An oberster Stelle steht hier der materielle Besitz. mehr lesen  
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Lugano 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten