UNO-Sicherheitsrat sucht Lösung für Haiti
publiziert: Donnerstag, 26. Feb 2004 / 22:55 Uhr

New York/Port-au-Prince - Die internationale Gemeinschaft sucht fieberhaft nach einer politischen Lösung der Haiti-Krise. Der UNO-Sicherheitsrat beriet erneut hinter geschlossenen Türen.

Wird Port-au-Prince erstürmt werden?
Wird Port-au-Prince erstürmt werden?
In einer Stellungnahme verurteilte das höchste UNO-Gremium die anhaltende Gewalt und bedauerte die Ablehnung des internationalen Friedensplans durch die Opposition. Der Plan sei die beste Möglichkeit, die Krise friedlich, demokratisch und gemäss der Verfassung beizulegen.

Eine erste Gruppe von 115 Personen wurde bereits zum internationalen Flughafen von Port-au-Prince gebracht. US-Marineinfanteristen beschützten den Konvoi.

Mit Erstürmung gedroht

Rebellenführer Guy Philippe drohte mit der Erstürmung der Hauptstadt Port-au-Prince. Die Aufständischen wollten Präsident Jean Bertrand Aristide festnehmen und wegen Hochverrats den Prozess machen.

Philippe sagte, die Aufständischen seien zur Einnahme der Hauptstadt bereit. Port-au-Prince sei fast vollständig umzingelt. Seine Kämpfer seien nur noch nicht vorgerückt, um dem Frieden noch eine Chance zu geben. Sollte Aristide zurücktreten, würden die Aufständischen ihre Waffen niederlegen.

Die Rebellen wollen Aristide verhaften und ihm wegen Hochverrates, Mordes und Diebstahl den Prozess machen. Der bedrängte Präsident brachte seine beiden kleinen Töchter in den USA in Sicherheit. Sie habe die Mädchen zu ihren Grosseltern geschickt, sagte Aristides Frau, Mildred Trouillot, dem US-Sender CNN. Sie selbst werde jedoch bei ihrem Mann bleiben.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen Folgen. mehr lesen  
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine spektakulären Aktionen und Proteste bekannte Mitbegründer der Partito Radicale starb am Donnerstag im Alter von 86 Jahren in Rom. mehr lesen  
Guy Clark (2009).
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Basel 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten