Keine Fortsetzung
UNO beendet Beobachtermission in Syrien
publiziert: Donnerstag, 16. Aug 2012 / 19:23 Uhr
Die UNO-Beobachter sollen aus Syrien endgültig abziehen.
Die UNO-Beobachter sollen aus Syrien endgültig abziehen.

New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat am Donnerstag das Ende der Beobachtermission in Syrien angeordnet. Die Bedingungen für eine Fortsetzung der Mission, deren Mandat am Sonntag endet, seien nicht gegeben, erklärte der französische UNO-Botschafter Gérard Araud in New York.

8 Meldungen im Zusammenhang
Allerdings solle eine politische Vertretung in Damaskus bestehen bleiben. Die unbewaffneten UNO-Beobachter hatten im April ihre Arbeit aufgenommen, am 20. Juli hatte der Sicherheitsrat das Mandat um 30 Tage verlängert. Vor dem Hintergrund der ausufernden Gewalt in Syrien wurde allerdings die Hälfte der ursprünglich 300 Beobachter abgezogen.

Die Mission sollte eine Waffenruhe zwischen den Aufständischen und den Truppen von Präsident Baschar al-Assad überwachen, die jedoch nie eingehalten wurde. Mehrfach wurden die Beobachter am Besuch von Orten gehindert, teils wurden sie auch beschossen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Beirut - Die syrische Regierung ist mit der Ernennung des Algeriers Lakhdar Brahimi zum Sondergesandten der Vereinten ... mehr lesen
Lakhdar Brahimi
Die UNO-Beobachter verlassen Syrien.
Damaskus - Die UNO-Beobachtermission in Syrien (UNSMIS) ist offiziell beendet. Das Mandat der Mission, an der in ... mehr lesen
Damaskus/New York - Die syrische Hauptstadt Damaskus und die Grossstadt Aleppo im Norden sind erneut zum Schauplatz von ... mehr lesen
Die Kämpfe in Damaskus finden kein Ende.
Keine Beobachter auf dem «Weg des Krieges».
Beirut - Nach den gescheiterten Bemühungen um einen Waffenstillstand in Syrien hat ... mehr lesen
New York - UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat sich für eine Fortsetzung der ... mehr lesen
Der UNO-Generalsekretär möchte dem Sicherheitsrat Vorschläge unterbreiten und Hilfe bieten.
Weitere Artikel im Zusammenhang
New York - Ein Konvoi des neuen Chefs der UNO-Beobachter in Syrien ist von Bewaffneten angegriffen worden. Der Angriff auf den Konvoi des senegalesischen Generals Babacar Gaye hat am Wochenende stattgefunden. Die Beobachtermission ist «zweimal ins Visier genommen worden». mehr lesen 
Damaskus/Istanbul - Der UNO-Sicherheitsrat hat sich am Freitag in New York einstimmig auf eine einmalige Verlängerung der Beobachtermission in Syrien geeinigt. Die 15 Mitglieder des Gremiums stimmten für einen von Grossbritannien eingereichten Resolutionsentwurf. mehr lesen 
50'000 Soldaten sind in der Ostukraine stationiert.
50'000 Soldaten sind in der Ostukraine ...
Poroschenko droht mit Kriegsrecht  Stockholm - Die Ukraine hat davor gewarnt, dass im Osten des Landes die Kämpfe mit pro-russischen Separatisten in den kommenden Monaten wieder aufflammen könnten. Russland soll Truppen in den Osten seines Nachbarlandes verlegt haben. 
Kein Wasser in weiten Teilen der Ostukraine Kiew - Durch die Kämpfe in der Ostukraine ist die Bevölkerung in weiten Teilen der von Rebellen ...
Während der vor gut einem Jahr begonnenen Kämpfe in der Ostukraine kam es immer wieder zu Beschädigungen an Wasserleitungen. (Symbolbild)
Führender Rebellenkommandant in der Ostukraine getötet Kiew - In der Ostukraine ist ein führender Rebellenkommandant von ...
Poroschenko: «Wir führen echten Krieg mit Russland» Kiew - Die Ukraine befindet sich laut Präsident Petro Poroschenko in ...
Bei der Wiedereinreise  Tunis - Zehn Wochen nach dem Anschlag auf das ...  
«Der Marokkaner war von den tunesischen Sicherheits- und Justizorganen zur Fahndung ausgeschrieben»
IS-Terrormiliz bekennt sich zu Anschlag auf Touristen in Tunis Tunis - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zum ... 1
21 Tote bei Anschlag auf Nationalmuseum in Tunis Tunis - Bei einem Terroranschlag auf das Nationalmuseum in Tunis sind am ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3054
    Die... muslimischen Rohingya sind nicht eine friedliche Gruppe wie die Jesiden ... heute 10:30
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3054
    Was für eine Symbolik! Lindt Schokolade - "Merry Christmas" Dahinter Geiseln eines ... gestern 13:52
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3054
    Sobald... man die Augen öffnet und hinsieht was die Exportförderungen der EU im ... gestern 13:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3054
    Im... Heiligen Land ist nicht erst seit gestern Krieg. Alle muslimischen ... gestern 13:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3054
    Die... militärische Stärke des Daesh (IS) ist sein Fanatismus. Das verleiht ... gestern 12:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1345
    "Aber das alles ist eigentlich nichts Neues. " Richtig, heinrichFrei, daher gibt es nur eines, beitreten, sowohl zur ... Di, 26.05.15 17:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3054
    Die... Anrainerstaaten, beginnend mit Vietnam über Thailand, Malaysia, ... Di, 26.05.15 16:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 378
    Hüben wie drüben werden "Friedensmissionen" geübt, mit Bomben und Granaten Die Schweiz nimmt in Schweden jetzt an Manövern teil, zusammen mit ... Di, 26.05.15 07:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 6°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 3°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 7°C 19°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 5°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 6°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 6°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten