Ruanda soll in Dialog mit Kongo treten
UNO erwägt Sanktionen gegen Miliz in Kongo
publiziert: Samstag, 20. Okt 2012 / 13:18 Uhr
Der Sicherheitsrat zeigte sich in seiner Erklärung zutiefst besorgt über die immer schlechtere politische und humanitäre Situation in Kongo.
Der Sicherheitsrat zeigte sich in seiner Erklärung zutiefst besorgt über die immer schlechtere politische und humanitäre Situation in Kongo.

New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat das frisch in das Gremium gewählte Ruanda aufgefordert, sich stärker an einer friedlichen Lösung des Konflikts im Nachbarland Kongo zu bemühen. Alle Nachbarstaaten - und «besonders Ruanda» - müssten sich dringend im konstruktiven Dialog mit dem Kongo engagieren.

5 Meldungen im Zusammenhang
Dies hiess es in einer in New York veröffentlichten Erklärung. Ruanda war erst am Donnerstag als neues nichtständiges Mitglied für zwei Jahre ab Anfang 2013 in das Gremium gewählt worden. Menschenrechtsorganisationen hatten dies kritisiert, weil Ruanda Rebellen im Kongo unterstütze und damit ein Waffenembargo des Sicherheitsrats verletzt habe.

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo toben seit Monaten blutige Kämpfe zwischen Rebellengruppen und Regierungstruppen. Hunderttausende Zivilisten sind auf der Flucht vor Tod und Gewalt.

Der Sicherheitsrat zeigte sich in seiner Erklärung zutiefst besorgt über die immer schlechtere politische und humanitäre Situation in dem zentralafrikanischen Land. Das Gremium kündigte gezielte Sanktionen gegen die als besonders gefährlich geltenden Rebellen der Miliz M23 an.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Accra/New York - Die Lage im Osten Kongos eskaliert. Die Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Rebellen ... mehr lesen
Die UNO-Friedenstruppe Monusco im Kongo ist mit mehr als 20'000 Mann die grösste Blauhelmmission.
Die Seite der Rebellen habe in Gefechten schwere Verluste hinnehmen müssen.
Kinshasa - Bei heftigen Gefechten zwischen Streitkräften und Rebellen im Osten Kongos sind nach Regierungsangaben 151 ... mehr lesen
New York - Argentinien, Ruanda, Australien, Südkorea und Luxemburg sind neue nichtständige Mitglieder des ... mehr lesen
Im Sicherheitsrat gibt es insgesamt zehn nichtständige Mitglieder. (Archivbild)
Ban Ki Moon
Rumangabo/Goma - Im Osten von ... mehr lesen
New York - Nach dem Vormarsch der Rebellen in Kongo-Kinshasa hat die UNO vor einer Eskalation der Situation in dem ... mehr lesen
Die M23 wird von dem desertierten kongolesischen General Bosco Ntaganda angeführt. (Archivbild)
Die Opposition will noch in diesem Jahr Präsident Maduro per Referendum absetzen lassen. (Archivbild)
Die Opposition will noch in diesem Jahr ...
Venezuelas Präsident gerät unter Druck  Caracas - In Venezuela sind innerhalb von zwei Tagen 1,5 Millionen Unterschriften gegen Präsident Nicolás Maduro gesammelt worden. Damit seien die Voraussetzungen für die Beantragung eines Referendums zur Abwahl des sozialistischen Präsidenten mehr als erfüllt worden. 
Nur noch zwei Arbeitstage pro Woche für Beamte Caracas - Staatsbedienstete in Venezuela sollen aufgrund der schweren Stromkrise nur noch zwei Tage in ...
«Brexit»  London - Die britische Bevölkerung bleibt in der Brexit-Frage gespalten. Eine kleine Mehrheit der Briten befürwortet einer Umfrage zufolge ...  
51 Prozent der Befragten sind für den Brexit. (Symbolbild)
Obama plädiert für Verbleib Grossbritanniens in der EU London - Lange wurde spekuliert, ob US-Präsident Obama bei seinem Besuch in Grossbritannien ...
51 Prozent der Befragten möchten in der EU bleiben.
Mehr EU-Befürworter in Grossbritannien Bangalore - Rund zwei Monate vor dem Referendum über Grossbritanniens Zukunft in der Europäischen Union will einer aktuellen ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Das... Problem ist, dass man am Anfang berauscht von der eigenen Güte nicht ... Do, 28.04.16 08:45
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Wer sich zum Islam bekennt, wird nach all den Terroranschlägen verdächtig Nach den Terrorattacken in Paris und in Brüssel werden Menschen die ... Do, 28.04.16 06:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Abkommen "Griechenland hatte am Mittwoch insgesamt 49 illegal eingereiste ... Mi, 27.04.16 13:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Die Türkei... ist aktive Kriegspartei in Syrien. Dort kämpfen viele "Rebellen" aus ... So, 24.04.16 09:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    TTIP... ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Sa, 23.04.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Diese... Gefangennahme des syrischen Piloten dürfte der Daesh (IS) mit ... Sa, 23.04.16 11:57
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    USA und Saudiarabien Verbündete durch dick und dünn Der US-Präsident Barack Obama bezeichnete kürzlich das Verhalten der ... Do, 21.04.16 08:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Ihre Schuld? Unter lauten Korrupten verträgt es eben keine Ausnahme, das wäre zu ... Mi, 20.04.16 09:42
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 4°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 5°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 2°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 4°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 4°C 12°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, kaum Regen freundlich
Lugano 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten