UNO spricht von Hungerkrise im Jemen
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2012 / 13:40 Uhr

Wien/Genf - Die Menschen im Jemen leiden immer stärker unter Hungersnöten. Fast die Hälfte der 24 Millionen Einwohner des arabischen Landes seien inzwischen von Hunger betroffen. Auslöser sei der weltweite Anstieg der Lebensmittelpreise. Das Land muss fast alle Grundnahrungsmittel wie Getreide importieren.

Gemeinnützige internationale Hilfsorganisation
2 Meldungen im Zusammenhang
Die erklärte das UNO-Welternährungsprogramm (WFP) am Dienstag in Genf. «Der Jemen steht vor einer sich verschlechternden humanitären Krise mit hohen Lebensmittel- und Energiepreisen, steigender Armut, einem Zusammenbruch der Sozialsysteme, abnehmenden Rohstoffen, internen Konflikten und politischer Instabilität», warnte die UNO-Organisation.

Etwa die Hälfte der Kinder des Landes unter fünf Jahren leide wegen Mangelernährung inzwischen unter vermindertem Wachstum.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sanaa - Bei zwei den USA zugeschriebenen Drohnenangriffen im Jemen sind nach örtlichen Militärangaben acht Menschen ... mehr lesen
Die Drohnenangriffe ereigneten sich den Angaben zufolge im Abieda-Tal in der zentral gelegenen Provinz Marib. (Symbolbild)
Die Zahl der Hungernden in der Welt ist nach wie vor inakzeptabel gross.
Rom - Die Zahl der Hungernden in der Welt ist in den vergangenen Jahren weiter ... mehr lesen
Gemeinnützige internationale Hilfsorganisation
Plan ist ein unabhängiges Hilfswerk, das sich weltweit für benachteiligte Kinder und deren Familien stark macht.
Harry Belafonte wurde geehrt.
Harry Belafonte wurde geehrt.
Humanitäres Engagement  Los Angeles - US-Sänger Harry Belafonte bekommt für sein humanitäres Engagement einen Ehren-Oscar. Der Jean Hersholt Humanitarian Award, der gleichwertig zu einem klassischen Oscar ist, werde dem 87-Jährigen wegen seines Einsatzes gegen Rassismus und Diskriminierung verliehen, teilte am Donnerstag die US-Filmakademie mit. 
World Vision Schwierigste Umstände in Notunterkünften  Tausende Flüchtlingsfamilien im Nordirak leben unter schwierigsten Umständen in ...  
Salma erinnert sich an die Flucht: «Wir liefen durch die Berge. Ich hatte grosse Angst - ich habe noch immer Angst».
Im Libanon leben rund 1,5 Millionen syrische Flüchtlinge. Viele von ihnen bauen sich mit Blachen und Wellblech provisorische Hütten.
18 Millionen Kinder auf der Flucht Gemäss UNO waren seit dem zweiten Weltkrieg nie mehr so viele Menschen auf der Flucht wie heute. Etwa die Hälfte der Vertriebenen sind ...
Ein Grossteil der Flüchtlinge macht sich auf in die kurdischen Autonomiegebiete im Nordirak - die als sicher gelten.(Symbolbild)
Mehr als eine Million Iraker auf der Flucht Erbil - Der Vormarsch von Dschihadisten im Irak hat im arabischen Raum eine neue Flüchtlingskatastrophe ausgelöst. Neben ... 1
Titel Forum Teaser
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 15°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 12°C 18°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 16°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 23°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten