Rund 3600 geplant
US-Armee richtet Stillräume für Soldatinnen ein
publiziert: Freitag, 29. Jan 2016 / 11:51 Uhr / aktualisiert: Freitag, 29. Jan 2016 / 12:56 Uhr
Gut 15 Prozent der Army-Mitglieder sind weiblich.
Gut 15 Prozent der Army-Mitglieder sind weiblich.

Washington - Die US-Armee richtet tausende Stillräume für Soldatinnen ein, die ihren Babys die Brust geben wollen. Das kündigte Verteidigungsminister Ashton Carter am Donnerstag als Teil eines Pakets von familienfreundlichen Massnahmen an.

Das Militär könne "relativ günstige Verbesserungen erreichen, damit unsere Arbeitsstätten besser auf Frauen zugeschnitten sind, die aus dem Mutterschutz zurückkehren", sagte Carter vor Journalisten im Pentagon.

Laut den neuen Regeln muss jede Militäreinrichtung mit mehr als 50 Frauen einen Raum für Mütter bereitstellen - das sind insgesamt rund 3600 solcher Räume.

Die Idee habe er von seiner Freundin Sheryl Sandberg, sagte Carter. Die Facebook-Geschäftsführerin hat einen Bestseller über die Probleme von Frauen in Führungspositionen geschrieben, "Lean In: Frauen und der Wille zum Erfolg".

15 Prozent der Mitglieder sind weiblich

Carter will die Streitkräfte attraktiver auch für Frauen machen. In der US-Armee machen Frauen derzeit rund 15 Prozent der gut 1,34 Millionen Mitglieder aus. Zu den am Donnerstag verkündeten Reformen gehört auch die Einführung eines bezahlten Mutterschutzes von zwölf Wochen, der Vaterschaftsurlaub wird auf zwei Wochen verlängert.

Das bedeutet zwar eine Verdopplung des Mutterschutzes bei Heer und Luftwaffe, für die Marine ist es dagegen eine Enttäuschung: Dort waren bislang 18 Wochen Mutterschutz möglich.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Weltweite Sprachaufenthalte mit 50 Jahren Erfahrung
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. 
Weisses Haus in Washington abgeriegelt Washington - Das Weisse Haus in Washington ist am Freitag nach Berichten über ...
Schüsse im US-Kapitol Washington - Schüsse am Sitz des US-Kongresses: Auf dem Gelände des Kapitols in Washington ist am ...
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Obama fordert in Vietnam erneut mehr Freiheit US-Präsident Barack Obama hat seinen Besuch in Vietnam mit einem Plädoyer für Kunst- und Meinungsfreiheit ...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten