US-Doppelerfolg - Aufdenblatten Achte
publiziert: Samstag, 17. Dez 2005 / 14:09 Uhr / aktualisiert: Samstag, 17. Dez 2005 / 17:30 Uhr

Die Weltcup-Abfahrt der Frauen in Val d´Isère war fest in amerikanischer Hand.

Lindsey Kildow feiert ihren zweiten Saisonerfolg.
Lindsey Kildow feiert ihren zweiten Saisonerfolg.
Lindsey Kildow siegte vor Caroline Lalive und kam damit zu ihrem zweiten Saisonerfolg. Als beste Schweizerin belegte Fränzi Aufdenblatten Platz 8.

Für Fränzi Aufdenblatten wäre noch mehr dringelegen. Im obersten Streckenteil war sie noch schneller unterwegs gewesen als die nachmalige Siegerin, nach zwei Dritteln des Pensums hatte sie auf die Amerikanerin lediglich sechs Hundertstel eingebüsst.

Für die Walliserin wars gleichwohl das beste Ergebnis seit dem Finale der Saison 03/04 in Sestriere. In jener Abfahrt war sie Sechste geworden.

Borghi so gut wie schon lange nicht mehr

Als Zwölfte war auch Catherine Borghi so gut klassiert wie seit fast zwei Jahren nicht mehr.

In Januar 2004 war sie in Haus im Ennstal ebenfalls auf Platz 12 gefahren. Sylviane Berthod, die Zweitklassierte der zweiten Abfahrt in Lake Louise (Ka), wurde Vierzehnte.

Ein weiteres Topergebnis hatte Nadia Styger vor Augen. Die Siegerin des Super-G in Aspen war bei der ersten Zwischenzeit 22 Hundertstel schneller unterwegs als Lindsey Kildow, fuhr dann aber an einem Tor vorbei.

Dritter Weltcup-Sieg für Kildow

Lindsey Kildow hatte in Lake Louise vor Sylviane Berthod gewonnen und kam nun zu ihrem dritten Weltcup-Sieg. Mit Rang 2 meldete sich Caroline Lalive eindrücklich zurück.

In Lake Louise war sie über die Plätze 39 und 48 nicht hinaus gekommen. Dahinter reihe sich die Österreicherin Alexandra Meissnitzer ein, die derart ihre Frühform erneut unter Beweis stellte.

Die Salzburgerin hatte in Lake Louise den Super-G gewonnen und war in den Abfahrten Dritte und Vierte geworden.

Sturz von Casanova

Der Start zum Rennen, der ursprünglich um 10.30 Uhr vorgesehen war, wurde viermal verschoben und schliesslich auf verkürzter Strecke um 12 Uhr frei gegeben. Das Geschehen zog sich auch danach in die Länge.

Zum anhaltenden Schneefall gesellten sich Stürze, die für mehrminütige Unterbrüche sorgten. Zu den Sturzopfern zählte Carmen Casanova.

Die Bündnerin kam an ihrem 25. Geburtstag relativ glimpflich davon; im Ziel klagte sie über Prellungen und Kopfschmerzen.

Die Resultate:
1. Lindsey Kildow (USA) 1:21,91. 2. Caroline Lalive (USA) 0,38 zurück. 3. Alexandra Meissnitzer (Ö) 0,39. 4. Petra Haltmayr (De) 0,55. 5. Janica Kostelic (Kro) 0,57. 6. Carole Montillet-Carles (Fr) 0,62. 7. Michaela Dorfmeister (Ö) 0,71. 8. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 0,74. 9. Daniela Ceccarelli (It) 0,81. 10. Sherry Lawrence (Ka) 1,05. 11. Julia Mancuso (USA) 1,09. 12. Renate Götschl (Ö) und Catherine Borghi (Sz) 1,21. 14. Sylviane Berthod (Sz) 1,23. 15. Ingrid Jacquemod (Fr) 1,33. Ferner: 17. Anja Pärson (Sd) 1,37. 28. Monika Dumermuth (Sz) 2,01.

Ausgeschieden u.a.:
Nadia Styger (Sz)
, Carmen Casanova (Sz), Katja Wirth (Ö), Tina Maze (Sln), Elena Fanchini (It).

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten