US-Drohnenangriff fordert fünf Tote in Pakistan
publiziert: Samstag, 18. Aug 2012 / 13:14 Uhr
US-Drohne. (Symbolbild)
US-Drohne. (Symbolbild)

Miranshah - Bei einem US-Drohnenangriff im unruhigen Nordwesten Pakistans sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Das unbemannte Flugzeug habe am Samstag zwei Raketen auf einen von Aufständischen genutzten Gebäudekomplex im Dorf Shuwedar im Stammesgebiet von Nord-Waziristan gefeuert, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die halbautonomen Stammesgebiete in der unzugänglichen Bergregion entlang der Grenze zu Afghanistan gelten als Rückzugsgebiet der radikalislamischen Taliban und anderer Rebellengruppen.

Im Südwesten Pakistans riss ein Attentäter bei einem Selbstmordanschlag mindestens fünf Menschen mit in den Tod. Der Attentäter habe am späten Freitagabend sein Auto in die Luft gesprengt, nachdem er an einem Kontrollpunkt der paramilitärischen Grenztruppen am Rande der Provinzhauptstadt Quetta gestoppt worden war, sagte ein Sprecher der Einheit.

Bei der Explosion seien drei Grenzschützer und zwei Angehörige des Militärgeheimdienstes getötet worden. Nach Angaben des Sprechers könnte der Attentäter eine Militäreinrichtung zum Ziel gehabt haben oder eine Feier zum Fest des Fastenbrechens, das am Wochenende zum Abschluss des islamischen Fastenmonats Ramadan gefeiert wird.

Quetta ist die Hauptstadt der Provinz Belutschistan, die an den Iran und Afghanistan grenzt. Dort gibt es auch immer wieder blutige Zusammenstösse zwischen Schiiten und Sunniten.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Miranshah - Im Nordwesten Pakistans sind bei zwei US-Drohnenangriffen insgesamt mindestens acht mutmassliche Aufständische getötet worden. Das sagte ein ... mehr lesen 3
Bei den Angriffen wurden jeweils vier Menschen getötet.
Islamabad - Bei einem Angriff auf einen der grössten Luftwaffenstützpunkte in Pakistan sind mehrere Menschen getötet worden. Hinter dem Angriff werden militante Islamisten vermutet. mehr lesen 
Die Kooperation zwischen Pakistan und Washington im Kampf gegen islamistische Aufständische ist wieder in Gang gekommen.
Karachi - Pakistan hat von den USA zur Unterstützung ihres Kampfes gegen ... mehr lesen
Islamabad - Bei dem US-Drohnenangriff im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan sind möglicherweise mindestens 17 Menschen getötet worden. Dies berichtete die pakistanische Zeitung «Dawn» in ihrer Onlineausgabe unter Berufung auf Geheimdienstinformationen. mehr lesen 
Bei den Kämpfen seien 21 Rebellen und zwei Soldaten getötet worden. (Symbolbild)
Bei den Kämpfen seien 21 Rebellen und zwei Soldaten ...
Irak  Ramadi - Bei einer Offensive der irakischen Armee gegen islamistische Rebellen in der Stadt Ramadi sind am Samstag 23 Menschen getötet worden. Die Operation habe der Armee erlaubt, das Gebiet Al-Hamira südlich von Ramadi wieder unter ihre Kontrolle zu bringen. 
Mehr als 50 Rebellen in Anbar getötet Bagdad - Die irakischen Streitkräfte haben nach eigenen Angaben bei Luftangriffen in ...
Syrien  Beirut - 80 Prozent der von Syrien deklarierten Chemiewaffen sind nach Angaben der internationalen ...  
Syriens Regierung hatte nach einem Chemiewaffenangriff nahe Damaskus im August der Vernichtung seiner Giftgasbestände zugestimmt, um einem US-Militärschlag zu entgehen.
Der Abtransport der Chemiewaffen soll bis zum  13. April abgeschlossen sein. (Symbolbild)
Syrische Chemiewaffen bis Mitte April ausser Lande Moskau - Die gesamten syrischen Chemiewaffen dürften nach Einschätzung der russischen Regierung binnen eines Monats ... 1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2091
    Nun... muss man sich mit Russland zusammensetzen und ernsthaft nach Lösungen ... heute 10:08
  • Believer aus Grenchen 4
    HALLO Aber Hallo? - "Freiheit und Wohlstand" - "Ruhe auf dieser Erde" - Auf ... gestern 14:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2091
    Algerien... ist weiterhin in einem desolaten Zustand. Keine Arbeit für die ... gestern 10:09
  • keinschaf aus Henau 2220
    Widersprüchlicher geht nimmer! "Die US-Regierung hat Russland zu einer sofortigen Umsetzung der Genfer ... gestern 09:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2091
    Einige... Aspekte dieses Konfliktes finden ihre Ursache auch im Ausland. Auf der ... gestern 09:50
  • jorian aus Gretzenbach 1445
    Ostern http://www.youtube.com/watch?v=kwhbJh06dP8 Fr, 18.04.14 21:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2091
    Nigerias... Bevölkerung hat sich in den letzten 50 Jahren auf ca. 170 Millionen ... Fr, 18.04.14 17:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2091
    Die... "Freie Syrische Armee" hat inzwischen enorm an Bedeutung und Einfluss ... Fr, 18.04.14 17:42
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 11°C leicht bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 3°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 1°C 16°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 15°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 16°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten