Verurteilung nach Prozess
US-Feuerwehrmann wird aus Langeweile zum Brandstifter
publiziert: Mittwoch, 24. Feb 2016 / 07:00 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 24. Feb 2016 / 11:38 Uhr
Der Feuerwehrmann legte über 30 Brände. (Symbolbild)
Der Feuerwehrmann legte über 30 Brände. (Symbolbild)

Los Angeles - Ein ehemaliger US-Feuerwehrmann ist zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er aus Langeweile selbst Feuer legte. Zudem muss der 33-Jährige der kalifornischen Forstbehörde eine Entschädigung von 246'832 Dollar zahlen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte, hatte der Mann zwischen 2006 und 2007 mindestens 30 Brände selbst gelegt. Er sei gelangweilt gewesen und habe sich zudem durch Überstunden etwas dazu verdienen wollen. Zugleich habe er seine Kollegen beeindrucken wollen.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moutier BE - Ein Feuerwehrmann aus dem Berner Jura ist am Mittwoch wegen Brandstiftung zu einer fünfjährigen Freiheitsstrafe ... mehr lesen
Der Feuerwehrmann wandert in den Knast. (Symbolbild)
Winterthur - Der ehemalige Feuerwehrmann von Elgg ZH habe bei seinen Taten eine «grosse kriminelle Energie» gezeigt, sagte der Richter bei der Urteilseröffnung. Dennoch ... mehr lesen 1
Der Staatsanwalt hatte dem Angeklagten 30 Brände zur Last gelegt und eine unbedingte Freiheitsstrafe von fünf Jahren gefordert. (Symbolbild)
Nebst der Haft, muss der 41-jährige 10'000 Dollar Strafe zahlen.
Nebst der Haft, muss der 41-jährige 10'000 ...
Über zwei Jahre Haft  New York - Die US-Justiz hat einen russischen Banker wegen Spionage zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Ein Bundesgericht in New York auferlegte dem 41-Jährigen am Mittwoch zudem die Zahlung einer Strafe von 10'000 Dollar. 
Aufsichtsbehörde der Bundesanwaltschaft  Bern - Die Aufsichtsbehörde der Bundesanwaltschaft hat keine Hinweise auf eine Beeinflussung der ...  
GPK glaubt nicht an Geheimabkommen mit PLO Bern - Die Geschäftsprüfungskommissionen der eidgenössischen Räte (GPK) sind zufrieden mit den Abklärungen zu ...
1970 waren bei einem Bombenanschlag auf eine Swissair-Maschine bei Würenlingen 47 Menschen gestorben. (Archivbild)
Kein Hinweis auf schweizer Zusammenarbeit mit PLO Bern - Die vom Bundesrat eingesetzte Arbeitsgruppe hat keine Hinweise auf ein Geheimabkommen zwischen ...
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
St. Gallen 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten