Raumschiff «Dragon» zurück auf der Erde
US-Frachtraumschiff «Dragon» erfolgreich auf die Erde zurückgekehrt
publiziert: Sonntag, 28. Okt 2012 / 22:47 Uhr
Der private Transporter brachte 760 Kilogramm ausrangierte Technik und biologische Muster zur Erde mit.
Der private Transporter brachte 760 Kilogramm ausrangierte Technik und biologische Muster zur Erde mit.

Berlin/Houston - Nach dreiwöchigem Gemeinschaftsflug mit der Internationalen Raumstation ISS ist der US-Frachter «Dragon» wieder auf die Erde zurückgekehrt. Das weltweit erste kommerzielle Raumschiff der kalifornischen Firma SpaceX wasserte um 20.22 Uhr MEZ vor der Südküste Kaliforniens im Pazifik.

7 Meldungen im Zusammenhang
Am Mittag war «Dragon» vom US-Modul «Harmony» per Roboterarm abgedockt und hatte um 14.29 den Heimflug angetreten, wie die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA in Houston (Bundesstaat Texas) mitteilte.

«Dragon» war am 8. Oktober vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida mit 400 Kilogramm Nachschub zur ISS gestartet und hatte zwei Tage später an ihr angelegt.

Der private Transporter brachte 760 Kilogramm ausrangierte Technik und biologische Muster zur Erde mit. Nach der Einstellung des Shuttle-Programms im Sommer 2011 ist «Dragon» das einzige Raumschiff, das in nennenswertem Umfang Forschungsergebnisse von der ISS zurückführen kann.

Die russischen, europäischen und japanischen Frachter sind Ein-Weg-Systeme, und die bemannten «Sojus»-Kapseln haben räumlich wie gewichtsmässig nur sehr begrenzte Möglichkeiten dafür.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Technische Probleme verzögern die Ankunft des privaten ... mehr lesen
«Dragon» beliefert die ISS mit 544 Kilogramm Material.
Die drei Raumfahrer sind sicher in Kasachstan gelandet.
Moskau - Drei Raumfahrer der Internationalen Raumstation (ISS) sind am Montag wieder auf die Erde zurückgekehrt. Die US-Raumfahrtbehörde NASA zeigte Fernsehbilder des russischen ... mehr lesen
Koroljow - Gefahr im All: Mit einem ausserplanmässigen Manöver ist die ... mehr lesen
Immer wieder muss die ISS Trümmern aufgegebener Satelliten ausweichen.
Raumkapsel «Dragon» hat erfolgreich an Raumstation ISS angedockt
Berlin/Houston - Erstmals in der Geschichte hat mit dem US-Frachter «Dragon» ein privates Raumschiff regulär an der Internationalen Raumstation ISS festgemacht, teilte die NASA in Houston mit. Um ... mehr lesen
Cape Canaveral - Der erste private Raumtransporter der Geschichte ... mehr lesen
Die Transportkapsel konnte trotz der Regenwahrscheinlichkeit starten.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - Erfolgreiches Ende für ... mehr lesen
Washington - Der «Drache» ist gefangen: Erstmals in der Geschichte hat am Freitag ein privater Transporter die Internationale Raumstation ISS erreicht. Das Andockmanöver war kurz nach 18 Uhr MESZ offiziell beendet. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ISS ist fehlgeschlagen. Das neuartige Modul mit dem Namen «Beam», das an die Raumstation angekoppelt ist, blies sich am Donnerstag nicht zur vollen Grösse auf. mehr lesen  
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser Sonnenfleck. Mit 25'000 Kilometern entspricht sein Durchmesser rund dem doppelten der Erde. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 15°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 13°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 14°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 16°C 25°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 20°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten