US-Justizminister in Waffen-Affäre entlastet
publiziert: Donnerstag, 20. Sep 2012 / 07:50 Uhr
Umstrittenes Waffen-Schmuggelprogramm - «Freispruch» für Holder
Umstrittenes Waffen-Schmuggelprogramm - «Freispruch» für Holder

Washington - US-Justizminister Eric Holder hat nichts von einem umstrittenen Regierungsprogramm gewusst, bei dem gezielt Waffen nach Mexiko geschleust worden waren.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das ist eines der Kernergebnisse einer Untersuchung, die der Generalinspekteur des Ministeriums durchgeführt hat. In dem am Mittwoch veröffentlichten 471-seitigen Ermittlungsbericht wird aber 14 Mitarbeitern verschiedener Strafverfolgungsbehörden wegen ihrer Rolle bei der Operation «Fast and Furious» (Schnell und Wütend) vorgeworfen, die öffentliche Sicherheit gefährdet zu haben.

Bei der Aktion hatte das Amt für Waffenkontrolle ATF seit 2009 tausende Schusswaffen über Mittelsmänner verkaufen lassen. Auf diese Weise wollten die US-Behörden herausfinden, wie Waffen aus den USA illegal in die Hände mexikanischer Drogenhändler kommen.

Anscheinend versagte die ATF aber bei der Überwachung und verlor etwa 2000 Waffen aus den Augen, die zum Teil dann später bei Verbrechen benutzt wurden. Das Programm wurde Anfang 2011 eingestellt. Dem Report zufolge hatte Holder erst gegen Ende 2010 von der Operation erfahren. Zwei der 14 in dem Bericht kritisierten Mitarbeitern traten am Mittwoch zurück, die anderen könnten mit Disziplinarmassnahmen bestraft werden, wie Holder mitteilte.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
CNN-News US-Justizminister Eric Holder, ein Mann, den die Republikaner Amerikas liebend gern hassen, könnte in der grössten Krise seiner ... mehr lesen
Holder rückt erneut ins Zentrum einer politischen Kontroverse.
CNN-News Bislang gab es in Barack Obamas Regierung noch keinen grossen Skandal. Aber ob dem noch lange so bleibt? Seit einiger Zeit ... mehr lesen 1
Justizminister  Eric Holder sagte er habe erst dieses Jahr von der Angelegenheit erfahren.
US-Aussenminister John Kerry drang im Gespräch mit Lawrow darauf, dass sich Moskau «voll und unverzüglich» an die Vereinbarung halte.
US-Aussenminister John Kerry drang im Gespräch mit Lawrow darauf, ...
Umsetzung des Abkommens gefordert  Donezk - Die USA drängen Russland zu einer raschen Umsetzung der Genfer Vereinbarungen zur Ukraine-Krise. US-Aussenminister John Kerry sagte in einem Telefongespräch mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow, dass die kommenden Tage «entscheidend» seien. 2
Milizen in Donezk zeigen sich unbeeindruckt Donezk - Die prorussischen Milizen im ostukrainischen Donezk wollen den Sitz der Regionalregierung trotz des ...
Trotz Abkommen in Genf skandierten prorussische Milizen im ostukrainischen Donesk: «Wir machen weiter wie bisher.»
Entwaffnung «illegaler bewaffneter Gruppen» in der Ukraine Genf - Die internationale Konferenz zur Ukraine-Krise in Genf ... 21
USA  Washington - Eine auf der Website ...
Petition: «Wir wollen, dass der gefährliche, rücksichtslose, zerstörerische und Drogen missbrauchende Justin Bieber abgeschoben und ihm seine Greencard aberkannt wird.»
Justin Bieber: Doch kein Prozess im Eier-Skandal Sänger Justin Bieber (20) muss sich wegen seiner angeblichen Eier-Attacke auf ein Nachbarhaus ...
Justin Bieber könnte wegen seiner Eierwurf-Klage einer Gefängnisstrafe entkommen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2218
    Widersprüchlicher geht nimmer! "Die US-Regierung hat Russland zu einer sofortigen Umsetzung der Genfer ... heute 09:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2090
    Einige... Aspekte dieses Konfliktes finden ihre Ursache auch im Ausland. Auf der ... heute 09:50
  • keinschaf aus Henau 2218
    Natürlich nicht! Wenn die NSA etwas sagt, dann glauben wir das doch! ... Sa, 12.04.14 08:48
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2090
    Eine... Herausforderung für die russische Gesellschaft dürfte nun werden, wie ... Sa, 12.04.14 05:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2090
    Am... Ende entscheiden nur die USA, wie sie Ihre Interessen am besten ... Mi, 09.04.14 11:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2090
    Auch... China ist gegenwärtig nicht untätig was die massive Aufrüstung der ... So, 06.04.14 15:19
  • kubra aus Hawai 2846
    Schon erstaunlich irgendwie Der Westen hat dies, der Osten bzw. Russland hat das. Eigentlich ist ... Mo, 31.03.14 14:46
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2090
    Der... Westen hat in Kiew eskaliert, Putin auf der Krim, und nun muss ... So, 30.03.14 12:35
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -1°C 6°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -1°C 6°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -0°C 10°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 11°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten