Keine Ermittlungen gegen US-Justizminister
US-Justizministerium: Keine Ermittlungen gegen Holder
publiziert: Samstag, 30. Jun 2012 / 09:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 30. Jun 2012 / 10:13 Uhr
US-Justizminister Eric Holder
US-Justizminister Eric Holder

Washington - Gegen US-Justizminister Eric Holder wird es in der Affäre um eine misslungene Waffenschmuggel-Aktion des Ministeriums keine strafrechtlichen Ermittlungen geben. Dies teilte Vize-Justizminister James Cole mit.

Weltweite Sprachaufenthalte mit 50 Jahren Erfahrung
4 Meldungen im Zusammenhang
Das Repräsentantenhaus hatte am Donnerstag erstmals in seiner Geschichte einem amtierenden Minister das Misstrauen ausgesprochen, weil sein Holders Ministerium sich weigert, einige Akten herauszugeben. Die Demokraten werteten dies als wahltaktisches Manöver.

Mit seiner Weigerung halte sich Holder an eine Anweisung von US-Präsident Barack Obama, betonte das Ministerium in einem Brief an den Mehrheitsführer des Repräsentantenhauses, den Republikaner John Boehner.

Mit der Waffenschmuggelaktion «Fast and Furious» des Justizministeriums befasst sich seit Februar ein Untersuchungsausschuss des Repräsentantenhauses. In den Jahren 2009 und 2010 liessen US-Agenten rund 2000 Schusswaffen über die Grenze nach Mexiko schmuggeln, um die Waffenkäufe mexikanischer Drogenkartelle zu verfolgen.

Die meisten der Waffen konnten aber nicht wieder aufgespürt werden. Zwei der verloren gegangenen Waffen wurden nach dem Mord an einem US-Grenzschützer am Tatort gefunden. Dies führte zum Ende der verdeckten Aktion und schliesslich zu einer Untersuchung durch den Kongress.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Justizminister Eric Holder hat nichts von einem umstrittenen Regierungsprogramm gewusst, bei ... mehr lesen
Umstrittenes Waffen-Schmuggelprogramm - «Freispruch» für Holder
Plenarsaal des US-Repräsentantenhauses.
Washington - Angesichts der anhaltenden Gewalt in Syrien hat das US-Repräsentantenhaus sich am Donnerstag mit grosser Mehrheit für einen Stopp von Waffengeschäften der USA mit ... mehr lesen
Washington - US-Justizminister Eric Holder hat das gezielte Töten von mutmasslichen Terroristen als legitim bezeichnet. ... mehr lesen
Terroristen sollte man gezielt aus dem Weg schaffen.
CNN-News Bislang gab es in Barack Obamas Regierung noch keinen grossen Skandal. Aber ob dem noch lange so bleibt? Seit einiger Zeit brodelt eine Geschichte um einen engen Berater, eine Menge Waffen und den Mord an einem amerikanischen Polizeibeamten vor sich hin und bietet damit genug Stoff für einen handfesten Skandal. mehr lesen  1
Weltweite Sprachaufenthalte mit 50 Jahren Erfahrung
Einige Beschränkungen bei Handel und Reisen sollen gelockert werden, zudem ist die Eröffnung einer US-Botschaft in Havanna geplant.
Einige Beschränkungen bei Handel und Reisen ...
Breites Lob aus Lateinamerika  Havanna/Washington - In Lateinamerika hat die angekündigte Annäherung zwischen den USA und Kuba ein positives Echo ausgelöst. Breites Lob gab es etwa von den Regierungen in Mexiko, Panama, Bolivien und auch aus Venezuela - dem ideologischen Widersacher der USA und Verbündeten Kubas. 
Kuba - USA: Historische Wende bahnt sich an Washington - Nach Jahrzehnten der offenen Feindschaft gehen die USA und Kuba aufeinander zu. US-Präsident ...
Obama hatte Raúl Castro persönlich am Telefon. (Archivbild)
Start von «The Interview» abgesagt  Los Angeles - Die beispiellose Hackerattacke auf das Filmstudio Sony Pictures hat gravierende Folgen. Der Film «The Interview», in dem ...  
Zahlreiche grosse Kino-Ketten in Nordamerika hatten bereits mitgeteilt, den Film nicht zeigen zu wollen.
Seth Rogen und James Franco sagen Pressetermine ab Die beiden Leinwandstars Seth Rogen (32) und James Franco (36) sagten alle Auftritte zu ihrem Film 'The Interview' ab, da ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2626
    Die... USA sollten jetzt eine Annäherung an Kuba wagen, sonst haben sie unter ... heute 13:23
  • kubra aus Port Arthur 3180
    Ja. Propagandabockmist Den Flugzeugabschuss durch die russische BUK aus Kursk hat Bellingcat ... heute 05:45
  • jorian aus Dulliken 1529
    Propaganda? Russland hat die Ziele erreicht. Wer hat das Passagierflugzeug über ... heute 03:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1090
    Es hat wenig Sinn den Zombie auslegen oder interpretieren zu wollen, gute Kubra, es ... heute 00:53
  • kubra aus Port Arthur 3180
    Sie haben wohl zu viel Propaganda der Marke "Russland heute" gesehen. Weder ist die ... gestern 20:05
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2626
    Der... Westukraine ist es nicht gelungen den Osten unter Kontrolle zubringen ... Di, 16.12.14 21:18
  • HeinrichFrei aus Zürich 352
    Seltsames rund um die Terrorattacken vom 11. September 2001 US-Präsident erwähnt jetzt auch im Zusammenhang mit den CIA ... Di, 09.12.14 08:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1090
    Rechter Gemeinsinn? Ein fortschrittlich, sozialer Staat darf einfach nicht wahr ... Do, 04.12.14 11:44
Die Zentralafrikanische Republik kommt nicht zur Ruhe. (Archivbild)
Krieg / Terror Kämpfe in Zentralafrika fordern Dutzende Tote Bangui - In der Zentralafrikanischen Republik ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 5°C 7°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 4°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 5°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten