Keine Ermittlungen gegen US-Justizminister
US-Justizministerium: Keine Ermittlungen gegen Holder
publiziert: Samstag, 30. Jun 2012 / 09:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 30. Jun 2012 / 10:13 Uhr
US-Justizminister Eric Holder
US-Justizminister Eric Holder

Washington - Gegen US-Justizminister Eric Holder wird es in der Affäre um eine misslungene Waffenschmuggel-Aktion des Ministeriums keine strafrechtlichen Ermittlungen geben. Dies teilte Vize-Justizminister James Cole mit.

4 Meldungen im Zusammenhang
Das Repräsentantenhaus hatte am Donnerstag erstmals in seiner Geschichte einem amtierenden Minister das Misstrauen ausgesprochen, weil sein Holders Ministerium sich weigert, einige Akten herauszugeben. Die Demokraten werteten dies als wahltaktisches Manöver.

Mit seiner Weigerung halte sich Holder an eine Anweisung von US-Präsident Barack Obama, betonte das Ministerium in einem Brief an den Mehrheitsführer des Repräsentantenhauses, den Republikaner John Boehner.

Mit der Waffenschmuggelaktion «Fast and Furious» des Justizministeriums befasst sich seit Februar ein Untersuchungsausschuss des Repräsentantenhauses. In den Jahren 2009 und 2010 liessen US-Agenten rund 2000 Schusswaffen über die Grenze nach Mexiko schmuggeln, um die Waffenkäufe mexikanischer Drogenkartelle zu verfolgen.

Die meisten der Waffen konnten aber nicht wieder aufgespürt werden. Zwei der verloren gegangenen Waffen wurden nach dem Mord an einem US-Grenzschützer am Tatort gefunden. Dies führte zum Ende der verdeckten Aktion und schliesslich zu einer Untersuchung durch den Kongress.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Justizminister Eric Holder hat nichts von einem umstrittenen Regierungsprogramm gewusst, bei ... mehr lesen
Umstrittenes Waffen-Schmuggelprogramm - «Freispruch» für Holder
Plenarsaal des US-Repräsentantenhauses.
Washington - Angesichts der anhaltenden Gewalt in Syrien hat das US-Repräsentantenhaus sich am Donnerstag mit grosser Mehrheit für einen Stopp von Waffengeschäften der USA mit ... mehr lesen
Washington - US-Justizminister Eric Holder hat das gezielte Töten von mutmasslichen Terroristen als legitim bezeichnet. ... mehr lesen
Terroristen sollte man gezielt aus dem Weg schaffen.
CNN-News Bislang gab es in Barack Obamas Regierung noch keinen grossen Skandal. Aber ob dem noch lange so bleibt? Seit einiger Zeit brodelt eine Geschichte um einen engen Berater, eine Menge Waffen und den Mord an einem amerikanischen Polizeibeamten vor sich hin und bietet damit genug Stoff für einen handfesten Skandal. mehr lesen  1
Weltweite Sprachaufenthalte mit 50 Jahren Erfahrung
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 0°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Luzern 1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten