US Open: Federer mit Fabelrekord im Final
publiziert: Sonntag, 9. Sep 2007 / 08:00 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 9. Sep 2007 / 08:39 Uhr

Roger Federer hat einen weiteren Rekord für die Ewigkeit aufgestellt. Durch einen 7:5, 6:1, 7:5-Erfolg gegen Nikolai Dawydenko ist er in seinen 10. aufeinanderfolgenden Grand-Slam-Final eingezogen, in dem er auf Novak Djokovic (Ser/3) trifft.

Roger Federer hat nach Andy Roddick auch das zweite grosse Kaliber ohne Satzverlust abgewiesen.
Roger Federer hat nach Andy Roddick auch das zweite grosse Kaliber ohne Satzverlust abgewiesen.
1 Meldung im Zusammenhang
Federer hat damit nach Andy Roddick auch das zweite grosse Kaliber ohne Satzverlust abgewiesen, aber erneut musste er in der Startphase hart kämpfen.

Die Umstellung von den letzten drei Partien gegen extrem starke Aufschläger zu vermehrtem Grundlinientennis erforderte ein wenig Aklimatisationszeit. Dawydenko hatte einen Ball zum Doppelbreak zum 4:1, ehe Federer die Kadenz erhöhen konnte.

Probleme hatte er dann noch als er bei 5:3 einen Satzball nicht nutzen konnte und dann in die Verlängerung musste. Den Satzgewinn zum 7:5 erleichterte ihm Dawydenko dann mit drei leichten Fehlern.

Umkämpft war auch noch der dritte Satz, der vom Verlauf her leichte Ähnlichkeiten mit Frauentennis hatte. Der Russe führte dreimal mit Breaks, die Federer aber sofort wieder zunichte machte. Bei 4:5 hatte Dawydenko dann sogar zwei Satzbälle, die beide um Zentimeter an der Linie vorbeischrammten. Kurz darauf verwertete Federer nach 141 Minuten den ersten Matchball. «Es war sehr hart in der Schlussphase, weil er sehr gut gespielt hat. Ich hatte etwas Glück, in drei Sätzen gewonnen zu haben», so Federer beim Interview am Platzrand.

Sonntag Finalspiel

Am Sonntag (ab etwa 22.30 Uhr) kann Federer nun der erste Spieler seit William Tilden vor 84 Jahren werden, der vier US Open in Serie gewinnt. Dazu muss er in seinem 16. Major-Final, in den er mit einer Bilanz von 13:2 steigt, noch Novak Djokovic schlagen. Gegen den 20-jährigen Finaldebütanten aus Serbien führt er im Head-to-Head 4:1, allerdings unterlag er zuletzt im Montreal-Final im Tiebreak des Entscheidungssatzes, nachdem er den ersten Durchgang trotz sechs Satzbällen nicht gewinnen konnte.

Angenehmes Nebenprodukt seines 12. Grand-Slam-Titels, womit er in der Ewigen Rangliste auf Platz 2 zu Roy Emerson aufschliessen würde, wäre der grösste Zahltag seiner Karriere. Inklusive des Bonus für den Gewinner der US-Open-Series würde er 2,4 Millionen Dollar erhalten.

New York. US Open. Grand-Slam-Turnier (22,3 Mio Dollar/Hart)

Männer. Halbfinals: Roger Federer (Sz/1) s. Nikolai Dawydenko (Russ/4) 7:5, 6:1, 7:5. Novak Djokovic (Ser/3) s. David Ferrer (Sp/15) 6:4, 6:4, 6:3.

(li/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Roger Federer hat den zwölften ... mehr lesen
Federer spurtet mit wehenden Haaren zum Sieg.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten