«Black Friday»
US-Weihnachtsgeschäft startet mit Kaufhausstürmungen
publiziert: Freitag, 29. Nov 2013 / 17:20 Uhr
Das Weihnachtsgeschäft in Amerika blüht. (Archivbild)
Das Weihnachtsgeschäft in Amerika blüht. (Archivbild)

New York - Mit Kaufhausstürmungen und einer Flut von Onlinebestellungen hat das Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel begonnen. Bereits vor dem inoffiziellen Start am «Black Friday» öffneten viele Geschäfte ihre Pforten und lockten die Kundschaft mit hohen Rabatten.

4 Meldungen im Zusammenhang
Immer mehr Warenhausketten läuten den Einkaufsrausch zum Jahresende bereits am vorangehenden Feiertag Thanksgiving ein, den die Amerikaner eigentlich traditionell zu Hause mit Truthahnessen und Footballschauen begehen. Doch in diesem Jahr ist der Druck in der Branche besonders gross: Die Shopping-Saison ist so kurz wie seit zehn Jahren nicht mehr, und die Verbraucher wollen Umfragen zufolge ihr Geld zusammenhalten.

Wegen des gedämpften Konsumklimas rechnen viele Experten mit einem nur mässigen Anstieg der Weihnachtserlöse. Als weiterer Grund wird angeführt, dass es diesmal nur relativ wenige herausragende Modeprodukte gebe, auf die die Kunden keinesfalls verzichten wollen.

Brian Yarbrough vom Analysehaus Edward Jones sagte für November und Dezember ein Umsatzplus von 2,8 Prozent voraus. Er ist damit deutlich pessimistischer als der US-Branchenverband, der von 3,9 Prozent ausgeht.

Der Freitag nach Thanksgiving bringt üblicherweise die höchsten Umsätze im Jahr. Viele Einzelhändler sehen sich daher gezwungen, bereits am Feiertag mit Billigangeboten die Trommel zu rühren.

«Das ist der Wahnsinn»

Doch nicht alle Amerikaner freuen sich darüber. Im Internet kursieren Petitionen, die dem Treiben ein Ende setzen sollen. Und auch manche Händler, denen das Erntedankfest als Familientag heilig ist, verweigern sich dem Trubel. Dass ihnen damit fette Geschäfte entgehen, ist noch nicht ausgemacht. «Diejenigen, die früher öffnen, wollen höhere Umsätze. Aber am Ende, glaube ich, wird der gesamte Kuchen nicht grösser», sagte Analyst Yarbrough.

Die Onlineumsätze an Thanksgiving lagen nach Schätzungen von IBM Digital Analytics Benchmark zwar um 11,5 Prozent über dem Vorjahreswert. Aber viele Schnäppchenjäger begnügten sich mit schmaler Beute. «Ich bin wegen eines Fernsehers hier, und das war's für heute», sagte etwa der 20-jährige Ioannis Gomez.

Das Hauptgeschäft von Macy's in New York war prall gefüllt. 500 Beschäftigte sollten den Kundenansturm bewältigen. Viele hatten den Schrecken in den Augen, als die Türen aufgingen und auf einen Schlag Tausende hereinströmten.

«Das ist der Wahnsinn», stöhnte eine Verkäuferin. «Wir sind für so etwas doch gar nicht ausgebildet.» Die 30-jährige Lehrerin Jill McCormack kam mit leeren Koffern aus Irland. «Alles, was ermässigt ist und ins Gepäck passt, werden wir kaufen», sagte sie. «Der Rest der Familie ist zum Abendessen ausgegangen. Sie halten uns für verrückt.»

 

(tafi/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - In den USA lastet das langsame Wirtschaftswachstum auf dem Weihnachtsgeschäft des Einzelhandels. Der Start am sogenannten «Black Friday» fiel nach ersten Einschätzungen eher verhalten aus. mehr lesen 
Bristol/Wien - Männer geben rund um die Feiertage mehr Geld als Frauen aus - ... mehr lesen
Männer wollen es angeblich erledigt haben und der beschenkten Person eine Freude machen.(Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Publinews Digitalisierung im Einzelhandel  Weinfelden - Ab dem 3. Oktober wird Einkaufen für Kunden von Lidl Schweiz noch flexibler und schneller. Im Hinblick auf eine schweizweite Einführung werden in der Filiale Weinfelden sogenannte Self Checkout Kassen getestet, wo die Kunden die Möglichkeit haben, ihren Einkauf selbständig zu scannen und im Anschluss zu bezahlen. mehr lesen  
Jeder von uns kennt dieses Gefühl, wenn man morgens nach einer erholsamen Nacht mit ausreichend Schlaf wach wird und am liebsten Bäume ausreissen würde. Dieses Gefühl kann kein Energydrink der ... mehr lesen
Kapok-Kissen «Java»: Durch den hohen Luftgehalt der natürlichen Hohlfaser Kapok ist dieses Kissen äusserst atmungsaktiv und hat eine gute Wärmehaltung.
Publinews Laufen ist in der Schweiz und ganz Europa ein Volkssport, der stetig neue Anhänger gewinnt. Von kleinen Events bis zum Marathon gibt es viele Möglichkeiten, etwas für die körperliche Fitness zu tun. Die Wahl der Laufbekleidung trägt wesentlich hierzu bei, wobei Läufer auf Wind und Wetter eingestellt sein sollten. mehr lesen  
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert bereits seit dem 19. Jahrhundert. 1924 wurde der erste Metall-Prototyp hergestellt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 3°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten