USA demonstrieren Stärke in Asien
USA entsenden Flugzeugträger ins Südchinesische Meer
publiziert: Samstag, 20. Okt 2012 / 10:24 Uhr
Die Mission der «USS George Washington» soll auch Machtdemonstration Washingtons gegenüber Peking markieren.
Die Mission der «USS George Washington» soll auch Machtdemonstration Washingtons gegenüber Peking markieren.

Ho-Chi-Minh-Stadt - Vor dem Hintergrund eines Territorialstreits zwischen China und einigen weiteren asiatischen Staaten haben die USA den atomar betriebenen Flugzeugträger «USS George Washington» ins Südchinesische Meer entsandt.

Weltweite Sprachaufenthalte mit 50 Jahren Erfahrung
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
FlugzeugträgerFlugzeugträger
Die Mission des Kriegsschiffes ist auch als Machtdemonstration Washingtons gegenüber Peking zu verstehen. China ist derzeit wegen der Zugehörigkeit einiger Inseln in der Region in Streitigkeiten mit Vietnam, den Philippinen und anderen Ländern verstrickt.

Gleichzeitig schmieden die USA wirtschaftliche und militärische Bündnisse mit kleineren Staaten in der Region, die darin einen Schutz vor der wachsenden Macht der chinesischen Wirtschaft sowie der Marine Pekings sehen.

China selbst hatte am Freitag ein Manöver im Ostchinesischen Meer abgehalten. Dort befindet sich eine Inselgruppe, auf die der US-Verbündete Japan Anspruch erhebt.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Chinas einziger Flugzeugträger ist aus der mit Japan umstrittenen Region des Südchinesischen Meeres ... mehr lesen
Unter anderem die USA schickten unangekündigt Kampfflugzeuge in das Gebiet.
Chinesische Kriegsschiffe nähern sich japanischen Inseln(Symbolbild)
Tokio - Inmitten des Streits um eine Inselgruppe im Ostchinesischen Meer haben sich ... mehr lesen
New York - Im Inselstreit mit China ist nach Ansicht der japanischen Regierung «kein Kompromiss» mit der Volksrepublik ... mehr lesen
Japans Ministerpräsident Yoshihiko Noda.
Neue Spannungen im Inselstreit zwischen China und Japan
Tokio/Peking - Im Streit zwischen China und Japan um die unbewohnte ... mehr lesen
Tokio/Peking - Im Streit zwischen China und Japan um eine Inselgruppe im Ostchinesischen Meer ist etwas Ruhe eingetreten. Die Polizei in Peking und anderen grossen Städten untersagte am Mittwoch spontane Massenaufmärsche. Peking drohte Japan aber mit Ausfällen im Handel. mehr lesen 

Flugzeugträger

Dokumentarfilm zum Thema Flugzeugträger
DVD - Fahrzeuge
USS JOHN F. KENNEDY -OPERATION DESERT STORM - DVD - Fahrzeuge
Genre/Thema: Fahrzeuge; Luftfahrt; Im Kriegseinsatz - USS John F. Kenn ...
29.-
DVD - Geschichte
DER 2. WELTKRIEG TEIL 7 - FLUGZEUGTRÄGER - DVD - Geschichte
Genre/Thema: Geschichte; Zweiter Weltkrieg - Der 2. Weltkrieg Teil 7 - ...
22.-
DVD - Geschichte
DIE KAMPFGESCHWADER DER FLUGZEUG... [2 DVDS] - DVD - Geschichte
Genre/Thema: Geschichte; Zweiter Weltkrieg; Im Kriegseinsatz; Fahrzeug ...
26.-
Nach weiteren Produkten zu "Flugzeugträger" suchen
Weltweite Sprachaufenthalte mit 50 Jahren Erfahrung
US-Aussenminister John Kerry reist am Sonntag nach Genf, um sich für die Rettung des Waffenstillstandes einzusetzen.
US-Aussenminister John Kerry reist am ...
Im Bestreben nach Feuerpause für alle Konfliktparteien  Washington - US-Aussenminister John Kerry hat eine Rückkehr zur Waffenruhe in Syrien gefordert. Laut seinem Sprecher hat die Wiederherstellung der vor zwei Monaten ausgerufenen Feuerpuase im ganzen Land und ein Ende der Gewalt in der umkämpften Stadt Aleppo «oberste Priorität». 
«Regime der Stille» soll Syrern Atempause verschaffen Damaskus - Eine neue Waffenruhe lässt in Syrien auf eine Atempause ...
Assad-Gegner reisen aus Friedensverhandlungen in Genf ab Beirut - Nach verheerenden Luftangriffen in Syrien mit dutzenden ...
Syriens Opposition setzt Teilnahme an Friedensgesprächen aus Beirut - Gut sieben Wochen lang hat die Waffenruhe in Syrien ...
Korrespondentendinner  Washington - Mit einem Feuerwerk von Witzeleien über politische Freunde, Gegner und sich ...
Musiker im Weissen Haus  Washington - US-Präsident Barack Obama hat den Garten des Weissen Haus in einen Jazzclub verwandelt: Mit Stars wie Aretha Franklin und Herbie Hancock feierte er am Freitagabend in Washington den Internationalen Tag des Jazz.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    TTIP... ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Sa, 23.04.16 19:22
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Trump will foltern, Obama tötet Verdächtige mit Drohnen Donald Trump will wieder Folterungen einführen, wenn er Präsident ... Do, 14.04.16 17:22
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    "Dichter Propagandanebel"! NZZ 3-4-16 Und die Waffenindustrie profitiert: "Problematisch ist auch die Rolle ... Mi, 06.04.16 12:26
  • crymann aus büetigen 9
    besser... ..kann man es kaum umschreiben. Bravo! So, 03.04.16 19:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Erdogan "Trump hatte nach einem islamistisch motivierten Anschlag im ... So, 03.04.16 17:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Erdogan "Trump hatte nach einem islamistisch motivierten Anschlag im ... So, 03.04.16 17:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Armenien... erholt sich langsam, aber stetig. Die Stammbäume der armenischen ... So, 03.04.16 16:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Armenien... erholt sich langsam, aber stetig. Die Stammbäume der armenischen ... So, 03.04.16 16:35
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Basel 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Luzern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten