Obama warnt Iran bezüglich Atomwaffen
USA irrt sich in Ahmadinedschad
publiziert: Mittwoch, 26. Sep 2012 / 18:14 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 26. Sep 2012 / 22:09 Uhr
Der iranische Staatschef soll am Mittwoch das Wort bei der UNO-Generaldebatte ergreifen. (Archivbild)
Der iranische Staatschef soll am Mittwoch das Wort bei der UNO-Generaldebatte ergreifen. (Archivbild)

New York - Die USA haben den Boykott der Rede des iranischen Staatschefs Mahmud Ahmadinedschad vor der UNO-Vollversammlung angekündigt. Ahmadinedschad nutze die Reise zur UNO lediglich dazu, «paranoide Theorien und abscheuliche Verunglimpfungen zu Israel» zu verbreiten, teilte die UNO-Vertretung der USA am Mittwoch mit.

4 Meldungen im Zusammenhang
Verantwortlich machte er dafür jedoch nur allgemein «den Kapitalismus» oder «bestimmte Nationen». In den vergangenen Jahren hatte er immer wieder mit Beschimpfungen für einen Eklat in der Vollversammlung gesorgt. Ahmadinedschad kann nach zwei Amtszeiten im kommenden Jahr nicht mehr bei der Präsidentenwahl im Iran antreten.

Zuvor hatten die USA den Boykott der Rede des iranischen Staatschefs angekündigt. Ahmadinedschad nutze die Reise zur UNO lediglich dazu, «paranoide Theorien und abscheuliche Verunglimpfungen zu Israel» zu verbreiten, teilte die UNO-Vertretung der USA am Mittwoch mit.

Zudem sei es «besonders ungünstig», dass Ahmadinedschad am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur rede.

Die Beziehungen zwischen den USA und der Regierung in Teheran sind auch wegen des iranischen Atomprogramms äusserst angespannt. US-Präsident Barack Obama hatte den Iran am Dienstag vor der UNO-Vollversammlung gewarnt, dass Washington eine nukleare Bewaffnung des Landes auf jeden Fall verhindern werde. Teheran weist den Vorwurf zurück, nach Atomwaffen zu streben.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dubai - Die iranische Regierung setzt im Kampf gegen den Sturzflug seiner Landeswährung die Sicherheitsdienste auf Spekulanten ... mehr lesen
Mahmud Ahmadinedschad sieht keinen wirtschaftlichen Grund für den schlechten Kursverlauf des Rial.
New York - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat am Rande der UNO-Vollversammlung eine neue Initiative zur Lösung des Syrien-Konflikts vorgestellt. Fast ein Dutzend Länder schlössen sich gerade im Bemühen zu einer neuen Kontaktgruppe zusammen, den Bürgerkrieg in Syrien zu beenden. mehr lesen  1
New York - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat das in den USA ... mehr lesen
Mahmud Ahmadinedschad ist gegen jegliche Art von provokativen Aktionen gegen die Religionen.
100 Hinrichtungen und Auspeitschungen nicht Grund genug für eine Demo? Nicht für den Boschaftsschutz...
100 Hinrichtungen und Auspeitschungen nicht Grund genug für ...
Andreas Kyriacou Als eine Gruppe Humanisten vor der Saudischen Botschaft für die Freilassung des Blogger Raif Badawi protestierte, wurden sie von den Botschaftsschutz-Beamten gefragt, ob sie nicht besser gegen Katar demonstrieren sollten. Gerne wird hier die Antwort gegeben, auch wenn dies den Beamten gar nicht interessierte. mehr lesen  
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
7500 Euro pro Monat Inmitten der neoliberalen Beutelung Griechenlands publiziert Wikileaks brisante Quellen zu Saudi-Arabien. Wir erinnern uns: Das schweizerische SECO ...
Gaza-Hilfsflotte  Aschdod - Israel hat am Dienstag den tunesischen Ex-Präsidenten Moncef Marzouki und die spanische Europapolitikerin Ana Miranda Paz ...
14 weitere ausländische Teilnehmer sollen kurzfristig ausgewiesen werden.
Vier Israelis wurden verletzt. (Archivbild)
Ein Schwerverletzter  Jerusalem - Durch Schüsse auf ihr Fahrzeug sind im palästinensischen Westjordanland südlich von ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    Wie... einfach doch alles war. G.W.Bush hat mit seinem Einmarsch in den Irak ... gestern 10:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Langsam mehr sich der Verdacht, dass wir es mit dem zombie mit einem neuen Nostradamus zu ... Fr, 03.07.15 18:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    Dem... Iran geht es um die geostrategische Vormachtstellung. Ebenfalls ... Fr, 03.07.15 14:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    In einigen Jahren auch in Ihrer Umgebung Der Daesh (IS) breitet sich auch in Europa rasant aus. Nicht nur über ... Do, 02.07.15 13:03
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    Der... Iran ist wahrscheinlich die zukünftige Regionalmacht in der ... Do, 02.07.15 12:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    Es... heisst immer wieder, dass der Terror in Nahost aufhören würde, wenn ... Mi, 01.07.15 15:28
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Oder die Afrikaner übernehmen nach und nach unsere Banken und retten Afrika. Heute hat der ... Mi, 01.07.15 13:02
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    Genau... wie erwartet will den Donbass dem Grunde nach niemand mehr, weil er ein ... Mi, 01.07.15 12:41
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 21°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 19°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 21°C 37°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 21°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten