USA konfrontieren Nordkorea
publiziert: Samstag, 30. Jul 2005 / 08:21 Uhr

Washington - Die USA haben Nordkorea am Freitag bei den Sechs-Parteien-Gesprächen über das Atomprogramm des kommunistischen Landes mit Beweisen konfrontiert.

Abdul Qadeer Khan hat Nordkorea Atomtechnologie verkauft.
Abdul Qadeer Khan hat Nordkorea Atomtechnologie verkauft.
9 Meldungen im Zusammenhang
Nordkorea hat ein solches Programm erneut dementiert.

Die Beweise stammten von dem in Ungnade gefallenen pakistanischen Wissenschaftler Abdul Qadeer Khan, der über sein Netzwerk Nukleartechnologie an Nordkorea verkauft habe, sagten US-Vertreter am Freitag.

Versuche zu dementieren

"Die US-Unterhändler haben sie mit einigen der von Khan gelieferten Belege konfrontiert und sie haben versucht zu dementieren. Aber sie dementieren es jedes Mal. Wir haben zahlreiche Fakten und die Unterhändler haben den Nordkoreanern einige davon vorgelegt", sagte ein Vertreter der US-Regierung, der nicht namentlich genannt werden wollte.

Bei der derzeit in Peking laufenden vierten Runde der Sechs-Parteien-Gespräche zwischen Nordkorea, den USA, Japan, China, Russland und Südkorea über die Beendigung des nordkoreanischen Atomprogramms sind Delegierten zufolge bisher offenbar keine greifbaren Ergebnisse erzielt worden.

Wirtschaftliche Unterstützung

Grösster Streitpunkt ist noch immer die zeitliche Abfolge der Forderungen und Verpflichtungen. Nordkorea hat abweisend auf einen US-Vorschlag reagiert, sein Atomprogramm aufzulösen und dafür Sicherheitsgarantien und Hilfen zu bekommen.

Die Regierung in Pjöngjang will keine Vorleistungen erbringen und besteht darauf, dass zunächst die USA ihre Truppen von der koreanischen Halbinsel abziehen und die verarmte Bevölkerung Nordkoreas wirtschaftlich unterstützen.

(kst/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Ohne erkennbare ... mehr lesen
Christopher R. Hills Hauptsorge ist die Entnuklearisierung der nordkoreanischen Halbinsel.
US-Aussenministerin Condoleezza Rice.
Seoul - Der südkoreanische ... mehr lesen
Kim Jong Il, Nordkoreas Staatschef.
Peking - Die Sechser-Gespräche ... mehr lesen
Peking - Die Verhandlungen über ein Ende des nordkoreanischen Atomprogramms drohen zu scheitern. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
US-Unterhändler Christopher Hill.
Peking - Die USA und Nordkorea ... mehr lesen
Peking - Die Sechsergespräche über ... mehr lesen
Der nordkoreanische Delegationsleiter, Kim Kye Gwan.
Die koreanische Halbinsel soll atomwaffenfrei werden, da sind sich zumindest die Koreaner einig.
Peking - Zum Beginn der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Überschattet wird der Besuch von Ri Su Yong mit einem erneuten Raketentest von Nordkorea.(Archivbild)
Überschattet wird der Besuch von Ri Su Yong ...
Erster Besuch seit Atomwaffentest  Peking - Einer der wichtigsten Politiker Nordkoreas ist zu einem Besuch in China eingetroffen. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, landete Ri Su Yong, ein stellvertretender Vorsitzender von Nordkoreas Arbeiterpartei, am Dienstag in Peking. mehr lesen 
Reaktion auf Verletzung der Grenze  Seoul - An der innerkoreanischen Grenze ist es erneut zu Spannungen gekommen. Die südkoreanische Marine feuerte nach der Verletzung der Grenze aus Nordkorea am Freitagmorgen Warnschüsse ab. mehr lesen  
Auch Treffen mit Kim Jong Un kein Problem  New York - In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters hat der republikanische ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten