USA und EU unterzeichnen Vertrag zu Satelliten-Navigationssystem
publiziert: Samstag, 26. Jun 2004 / 12:30 Uhr

Newmarket-on-Fergus - Die EU und die USA haben im Westen Irlands ihr Gipfeltreffen begonnen. Zum Auftakt wurde ein Kooperationsabkommen über die Entwicklung ihrer Satellitennavigationssysteme GPS und Galileo unterzeichnet.

Die Satelliten sollen störungsfrei parallel genutzt werden.
Die Satelliten sollen störungsfrei parallel genutzt werden.
3 Meldungen im Zusammenhang
US-Aussenminister Colin Powell, EU-Verkehrskommissarin Loyola de Palacio und der irische Aussenminister Brian Cowen unterzeichneten das Abkommen, das eine störungsfreie parallele Nutzung des europäischen Systems Galileo und des US-Systems GPS vorsieht.

Die Europäer hatten nach einer technischen Prüfung der Forderung der USA nachgegeben, die für Galileo geplante Frequenz leicht zu verlegen, damit diese nicht mit GPS kollidiert. Die USA hatten die Entwicklung Galileos argwöhnisch verfolgt und das System als unnötige Dopplung von GPS betrachtet.

Washington äusserte Befürchtungen, dass die Signale der so genannten offenen Dienste des Galileo-Systems die Frequenz zur militärischen Nutzung des GPS-Systems der USA und der NATO überlagern könnten. Überschneidungen hätten nach Ansicht Washingtons im schlimmsten Fall US-Soldaten in Kampfeinsätzen gefährden können.

Im Laufe des Tages werden US-Präsident George W. Bush, EU-Kommissionspräsident Romano Prodi und der amtierende EU-Ratsvorsitzende Bertie Ahern über Irak und Terrorismus sprechen.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Nun schicken alle 27 ... mehr lesen
Jeder wollte ein Stück vom grossen «Galileo-Kuchen».
Die EU und die USA riefen auch die Nachbarländer Iraks zum Engagement auf.
Ennis - Beim EU-USA-Gipfel in Irland ... mehr lesen
Newmarket-on-Fergus - Die ... mehr lesen
Eine positive Antwort der NATO auf die Bitte nach Unterstützung sei dringend.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben ... mehr lesen  
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen auf ungeschützten Sex verzichten. Das riet die Weltgesundheitsorganisation WHO am Dienstag. mehr lesen  
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Luzern 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 9°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten