14 Kilo Eierschwämme beschlagnahmt
Über 40 kg illegal gesammelte Pilze in Graubünden
publiziert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 12:20 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 15:02 Uhr
Eierschwämme dürfen vom 1. bis zum 10. jedes Monats nicht eingesammelt werden.
Eierschwämme dürfen vom 1. bis zum 10. jedes Monats nicht eingesammelt werden.

Scuol/Tarasp GR - Im Kanton Graubünden sind am Samstag bei gemeinsamen Kontrollen durch Mitarbeiter des Amtes für Jagd und Fischerei sowie der Kantonspolizei insgesamt über 40 Kilogramm Pilze beschlagnahmt worden, darunter 14 Kilo Eierschwämme, die bei einer einzigen Person gefunden wurden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Mehrere Personen wurden gebüsst oder angezeigt. In der Region von Scuol und Tarasp wurden insgesamt 15 Kilogramm Eierschwämme sichergestellt. Am Lukmanierpass beschlagnahmten die Behördenvertreter total 26 Kilogramm Pilze, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Das Bündner Pilz- und Pflanzenschutzgesetz sieht vor, dass pro Person und pro Tag höchstens zwei Kilogramm Pilze aller Art gesammelt werden dürfen. Weiter gelten die Tage vom 1. bis zum 10. jeden Monats als generelle Schontage.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Chur - Die Bündner Polizei hat eine der grössten Mengen illegal gepflückter Pilze der vergangenen Jahre beschlagnahmt. Insgesamt ... mehr lesen
Die 102 Kilogramm sichergestellten Pilze sind eine der grössten Beschlagnahmungen der vergangenen Jahre in Graubünden. (Symbolbild)
Laufenburg AG - Den Zöllnern des Zollamtes Laufenburg ist ein Pilzsammler ins Netz gegangen, der im Schwarzwald fast 13 Kilogramm Pilze abgeräumt hat. Das deutsche Bundesnaturschutzgesetz erlaubt aber pro Person und Tag nur ein Kilogramm. Dem Pilzsammler droht eine Busse. mehr lesen 
Pilzliebhaber kommen länger auf ihre Kosten.
Zürich - Immer länger in den Herbst hinein zieht sich die Pilzsaison in der Schweiz und ... mehr lesen
Bern - Der Kanton Bern prüft eine Aufhebung der geltenden Einschränkungen beim Pilzsammeln. Der Grosse Rat überwies zwei ... mehr lesen
18 von 26 Kantonen kennen Schontage und Mengenbeschränkungen fürs Pilzsammeln.
Birmensdorf - 19 von 26 Kantonen kennen fürs Pilzesammeln Schontage und Mengenbeschränkungen. mehr lesen 
Gesunde Ernährung / 5 Elemente
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. mehr lesen 
Wirbel um Schnitzel-Werbung Das neue Werbeplakat der australischen Burger-Restaurantkette Grill'd hat mit einem vulgären Buchstaben-Gag die Gemüter ...
Werbeplakat: Das Wort «SHIT» ist unschwer zu überlesen.
Umsatzplus bei Max Havelaar  Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair ... mehr lesen
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Armedangels produziert fair und sieht atemberaubend aus.
Adieu Fast Fashion Fast Fashion ist in unserer Gesellschaft so stark verbreitet wie nie zuvor. Kleidung wird schnell, billig und unter schlimmsten Bedingungen für Umwelt ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Lernen Sie uns bei uns bei einem Schnuppertraining unverbindlich kennen. ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 17°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 17°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 19°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten