Kleine Emme überläuft
Überschwemmung nach Felssturz
publiziert: Montag, 11. Jan 2016 / 11:16 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Jan 2016 / 12:42 Uhr

Wolhusen LU - Dank eines künstlich gebauten Erdwalls ist das nach einem Felssturz über die Ufer der Kleinen Emme getretene Wasser in Wolhusen im Lauf des Vormittags grösstenteils wieder abgelaufen. Ein Felsbrocken, der in den Fluss stürzte, verursachte viel Schaden.

Der 5000 Kubikmeter grosse Fels stürzte am frühen Montagmorgen mit einer solchen Wucht in die Kleine Emme, dass der Fluss über die Ufer trat. Zudem wurden Geröll und Äste bis ins nahe gelegene Industriegebiet ausgangs Dorf geschnellt. Mehrere Gebäude wurden dort beschädigt, wie ein sda-Korrespondent vor Ort feststellte.
Bis zum Vormittag beruhigte sich die Lage etwas. Einsatzkräfte errichteten einen 25 Meter langen und ein Meter hohen Erdwall und spitzten eine Mauer beim Fluss ab, damit das Wasser wieder abfliessen konnte. Die Strasse ist bereits nicht mehr überschwemmt, Gebiete sind noch unter Wasser.

In der Nacht mussten 20 Personen in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Betroffen von der Überschwemmung sind vor allem Industriegebäude, aber auch einige Wohnhäuser.

Der Fluss konnte noch nicht freigeräumt werden. Zurzeit wird er von Geologen untersucht. Die Hauptstrasse Luzern-Bern ist zwischen Wolhusen und Entlebuch nach wie vor in beiden Richtungen gesperrt. Camionneuren wird empfohlen, die Region weiträumig zu umfahren.

Nach dem Felssturz kam es zudem zu einem Stromausfall von drei Trafostationen. Die Dauer des Unterbruchs sei noch nicht abschätzbar, da eine Trafostation im Wasser stehe, teilten die Centralschweizerischen Kraftwerke (CKW) mit.

(kris/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Entfeuchtung, Bauaustrocknung, Wasserschadentrocknung
Easytrock GmbH
Bahnhofstrasse 31
8932 Mettmenstetten
Bauaustrocknung Wasserschadensanierung
Sri Lanka wurde von den schwersten Unwettern ...
Erste Hilfsgüter aus Indien  Colombo - In den Überschwemmungsgebieten in Sri Lanka ist die internationale Hilfe für die Flutopfer angelaufen. In der Hauptstadt Colombo landete ein erstes Flugzeug mit Hilfsgütern aus Indien, wie das Aussenministerium am Samstag mitteilte. 
Schwere Unwetter in Sri Lanka Colombo - Wegen der anhaltenden schweren Unwetter in Sri Lanka haben rund 200'000 Menschen ...
Fallende Tendenz bei Pegelständen  Bern - Die Hochwassersituation am Rhein ist auch am Samstag angespannt. Immerhin sank der Pegelstand in Basel, die Hochwassersperre für die Grossschifffahrt zwischen Basel und dem französischen Kembs wurde aufgehoben.  
Hochwassergefahr in Seen und Flüssen Bern - Die Regenfälle der vergangenen Tage haben die Wasserspiegel der Seen und Flüsse stark ansteigen lassen. Für ...
Hochwasser im Kanton Aargau.
Titel Forum Teaser
Feuchte Mauer, abblätternder Verputz? Hydroment bringt Schutz!
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 7°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten