Überschwemmungen in England und Deutschland
publiziert: Donnerstag, 2. Jan 2003 / 13:53 Uhr

Köln/London - Dauerregen hat in England und in Deutschland Überschwemmungen verursacht. In Deutschland kam noch das Tauwetter hinzu. Auf Main und Mosel kam die Schifffahrt teilweise zum Erliegen.

Der Pegel des Rheins bei Köln soll im Laufe des Tages deutlich steigen. Der Wasserstand habe am Morgen zunächst bei knapp sieben Metern gelegen. Wir gehen aber davon aus, dass er voraussichtlich auf über acht Meter steigen wird, sagte ein Sprecher der Kölner Hochwasserschutzzentrale.

Ab 8,30 Meter werde die Lage kritisch. Tiefergelegene Parkplätze und Campinganlagen am Rhein stehen den Angaben zufolge allerdings bereits unter Wasser.

Die Wasserstände des Mains überschritten zwischen Aschaffenburg und Bamberg die für die Schifffahrt zulässige Grenze. Auf der Mosel dürfen bei Trier keine Schiffe mehr verkehren.

In England führte der Dauerregen zu Überschwemmungen. Für die nächsten Tage sagte das britische Wetteramt noch mehr Niederschlag voraus und befürchtete grössere Probleme durch Hochwasser.

Vor allem der Südosten Englands ist betroffen. Viele Bewohner flussnaher Häuser stapelten Sandsäcke auf. Zugpassagiere müssen Verspätungen in Kauf nehmen: Am Mittwoch war ein Zug auf dem Weg von Brighton nach London wegen eines Erdrutsches entgleist.

(bert/sda)

Wasserhose auf dem Meer
Wasserhose auf dem Meer
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die mit ihrer zerstörerischen Kraft oft ganze Gebiete dem Boden gleich machen. mehr lesen 
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist ... mehr lesen  
Reifen für Autos
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten