Überzeugende Hingis trotzt der Hitze
publiziert: Freitag, 20. Jan 2006 / 07:30 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Jan 2006 / 09:29 Uhr

Martina Hingis überzeugte in Melbourne auch beim ersten Mixed- Einsatz mit Mahesh Bhupathi und trotzte ausserdem der grossen Hitze.

1 Meldung im Zusammenhang
Kurz nach ihrem Doppel wurde auf den Aussenplätzen der Spielbetrieb unterbrochen -- weil es zu heiss war für Tennis. Auf den Aussenplätzen wurden am Freitagnachmittag Temperaturen von bis zu 40 Grad im Schatten gemessen.

Die Turnierregeln besagen, dass bei Temperaturen von über 35 Grad keine neuen Spiele mehr angesetzt werden. Die laufenden Partien wurden jedoch beendet. Auf den beiden grössten Plätzen wurde das Dach geschlossen und dank Klimaanlage bei angenehmen Temperaturen «indoors» weitergespielt.

Allzulange musste Martina Hingis draussen nicht in der Hitze ausharren. Die Ostschweizerin überstand mit ihrem indischen Partner die Startrunde mit 6:2, 6:2 gegen Wang/Li (Taiwan/China). In der zweiten Runde treffen Hingis/Bhupathi entweder auf Lisa Raymond/ Jonas Björkman (USA/Sd) oder Anastasia Myskina/Jürgen Melzer (Russ/ Ö). Yves Allegro und Emmanuelle Gagliardi sind hingegen im Doppel ausgeschieden.

Scharapowa kommt in Form

Rechtzeitig auf den wahrscheinlichen ersten Hit des Frauenturniers kommt Maria Scharapowa (Russ/4) in Form. Die Wimbledon-Siegerin 2004 liess der Kroatin Jelena Kostanic mit 6:0, 6:1 keine Chance. Scharapowa, leicht verletzt angereist, hatte in den ersten beiden Runden einen zwiespältigen Eindruck hinterlassen. Sie könnte am Sonntag im Achtelfinal auf Titelverteidigerin Serena Williams treffen, falls diese sich gegen Daniela Hantuchova durchsetzt.

Im Männer-Tableau zauberte sich Fabrice Santoro in die Achtelfinals. Santoro trieb Gaston Gaudio (Arg/8) fast zum Wahnsinn und setzte sich nach fast vier Stunden durch, obwohl der Gstaad-Champion einen Zweisatz-Rückstand aufgeholt hatte.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). mehr lesen 
Nach kurzer Party-Nacht  Deutschlands neuer Tennis-Star Angelique Kerber hat am Morgen nach ihrem völlig überraschenden Triumph beim Australian Open eine Wette eingelöst. ... mehr lesen  
Deutschlands Tennis-Star Angelique Kerber hatte am Samstag die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA im Final mit 6:4, 3:6, 6:4 besiegt.
Siegt Novak Djokovic im Final, würde er mit seinem elften Grand-Slam-Titel in der ewigen Bestenliste mit der australischen Legende Rod Laver gleichziehen.
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak ... mehr lesen  
Serbe im Final Favorit  Langsam wird es zur Gewohnheit. Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open aufeinander. Bislang ... mehr lesen  
Andy Murray schöpfte für das Endspiel Mut.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Luzern 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Genf 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Lugano 14°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten