BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Spengler-Cup
Ufa mit glücklichem Sieg gegen Jokerit Helsinki
publiziert: Samstag, 27. Dez 2014 / 17:59 Uhr / aktualisiert: Samstag, 27. Dez 2014 / 20:06 Uhr
Ufas Alexei Vasilevsky gegen Riku Hahl und Semir Ben-Amor von Jokerit.
Ufas Alexei Vasilevsky gegen Riku Hahl und Semir Ben-Amor von Jokerit.

Am zweiten Spengler-Cup-Tag besiegte der frühere russische Meister Ufa den sechsfachen finnischen Champion Jokerit im «KHL-Derby» 4:3.

1 Meldung im Zusammenhang
Ufa reagierte auf die Enttäuschung gegen Genève-Servette (2:3) in überzeugender Manier. Salawat verdaute im Duell mit Jokerit selbst einen klassischen Fehlstart gut. Das Malheur von Leland Irving - der Keeper liess sich nach lediglich 16 Sekunden aus spitzem Winkel austricksen - korrigierte Alexej Gluchow praktisch im Gegenzug.

In der Folge prägte vorwiegend Salawats finnische Fraktion das unterhaltsame Spiel. In der besten Phase Ufas trat vor allem Antti Pihlström positiv in Erscheinung. Der Stürmer, der aus der Junioren-Abteilung von Helsinki stammt, sorgte mit seiner Doublette für die entscheidende Differenz. Das 2:3 des ehemaligen NLA-Topskorers Linus Omark beantwortete Teemu Hartikainen mit dem 4:2, das allerdings in erster Linie der mässige Keeper Helenius zu verantworten hatte.

Der dritte Programmpunkt der 88. Spengler-Cup-Ausgabe stand auch im letzten Drittel vornehmlich im Zeichen skandinavischer Puck-Artisten. Der Schwede Omark leitete mit seinem zweiten Tor einen regelrechten Ansturm der Finnen ein. Trotz der imposanten Druckphase war die bereits 17. Niederlage im 25. Turnierspiel seit Jokerits Debüt 1983 nicht mehr abzuwenden.

Lehrstunde für Leihgaben aus der NLA

Die beiden NLA-Leihgaben Cédric Hächler (Rapperswil-Jona) und Marco Maurer (Lugano) spielten bei Jokerit nur marginale Rollen. Der Verteidiger des Tabellenletzten sass beim 1:2 auf der Strafbank, Maurer stand beim ersten Gegentor auf dem Eis. "Sehr speziell und lehrreich" sei es gewesen, bilanzierte Hächler. "In der NLA hat man etwas mehr Zeit."

Die Ausgangslage in der nominell besser besetzten Gruppe Torriani ist nun klar: Dem letztjährigen Trophäen-Gewinner Genève-Servette genügt heute Sonntag gegen den aktuellen KHL-Dritten Jokerit ein Remis in der regulären Spielzeit, um erneut direkt in die Halbfinals vorzustossen.

Rangliste:
1. Genève-Servette 1/3 (3:2). 2. Salawat Ufa 2/3 (6:6). 3. Jokerit Helsinki 1/0 (3:4).

Jokerit Helsinki - Salawat Ufa 3:4 (1:2, 1:2, 1:0)
6300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Eichmann/Kurmann, Kaderli/Kohler. - Tore: 1. (0:16) Pöysti (Kapanen, Hagman) 1:0. 3. Gluchow (Kutusow, Slepyschjew) 1:1. 11. Pihlström (Wischnewski, Subarjew/Ausschluss Hächler) 1:2. 29. (28:49) Pihlström (Kutusow, Kaigorodow) 1:3. 30. (29:32) Omark 2:3. 31. (30:22) Hartikainen (Heikkinen) 2:4. 42. Omark (Moses/Ausschluss Kulda) 3:4. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Jokerit, 5mal 2 Minuten gegen Ufa.

Jokerit Helsinki: Helenius; Gunderson, Väänänen; Lajunen, Ohtamaa; Jaakola, Peltola; Hächler, Maurer; Pöysti, Kapanen, Hagman; Sallinen, Wirtanen, Huhtala; Moses, Harju, Omark; Rita, Hahl, Ben-Amor.

Salawat Ufa: Irving; Heikkinen, Kulda; Kutusow, Wassilewski; Subarjew, Wischnewski; Lekomsew; Hartikainen, Mereskin, Tolpeko; Golowanow, Chlystow, Dubrowski; Skatschkow, Kaigorodow, Pihlström; Semin, Gluchow, Slepyschjew; Pankow.

Bemerkungen: Jokerit ohne Mäki, Koukal, Aaltonen, Saari, Sillanpää (alle überzählig), Ufa ohne Stepanow, Gareyew (beide überzählig). 2. Pfostenschuss von Kutusow. 59. Timeout von Jokerit.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Titelverteidiger Genève-Servette startet mit einem Sieg in den 88. Spengler-Cup ... mehr lesen
Die Genfer führten bereits nach dem Startdrittel 3:0.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 5°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten