Hafterleichterung
Uli Hoeness darf Gefängnis erstmals verlassen
publiziert: Samstag, 20. Sep 2014 / 19:23 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 21. Sep 2014 / 08:54 Uhr
Uli Hoeness durfte Zeit mit seiner Familie verbringen. (Archivbild)
Uli Hoeness durfte Zeit mit seiner Familie verbringen. (Archivbild)

Uli Hoeness absolviert seinen ersten Ausgang von der Haft. Der Ex-Präsident von Bayern München kann am Samstag in Begleitung seiner Familie tagsüber das Gefängnis in Landsberg am Lech verlassen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Nach gut drei Monaten geschlossenem Vollzug ist der Ausgang Teil der Hafterleichterungen, die dem 62-Jährigen zustehen. Inzwischen sei Hoeness wieder in die Justizvollzugsanstalt zurückgekehrt. Ein Sprecher des bayerischen Justizministeriums bestätigte den Ausgang.

Das Münchner Landgericht hatte Hoeness am 13. März in sieben Fällen der Steuerhinterziehung schuldig gesprochen und zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Der Manager hatte dem Fiskus mit einem Geheimkonto in der Schweiz mindestens 28,5 Millionen Euro Steuern vorenthalten. Am 2. Juni trat er die Haft in Landsberg an.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Der wegen Steuerhinterziehung inhaftierte frühere ... mehr lesen
Uli Hoeness (Archivbild)
Uli Hoeness lebt den FCB.
Matthias Sammer wird dem FC ... mehr lesen
Hoeness hatte Anzeige erstattet, weil Informationen aus seiner Steuerakte an die Medien gelangt waren.
München - Der frühere FC-Bayern-Präsident Uli Hoeness wird vorerst nicht erfahren, wie Informationen über seine Steuerhinterziehung lange vor seinem Prozess an die Medien ... mehr lesen
München - Zweieinhalb Monate nach seiner Verurteilung tritt Deutschlands prominentester Steuersünder Uli Hoeness seine Haft an. Nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa geht der frühere Präsident des FC Bayern München noch im Laufe des Tages ins Gefängnis nach Landsberg am Lech. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Deutschlands prominentester ... mehr lesen
Uli Hoeness.
Deutsche Steuersünder, die sich selber anzeigen, sollen in Zukunft härter bestraft werden. (Symbolbild)
Berlin - Zehntausende Deutsche ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 16°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 15°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Bern 15°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Luzern 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Genf 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 22°C 26°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten