2,8 Kilometer langer Tunnel
Umfahrung von Lugano eröffnet
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 16:21 Uhr
Verkehrsministerin Doris Leuthard war Gast an der Eröffnungsfeier der Umfahrung. (Archivbild)
Verkehrsministerin Doris Leuthard war Gast an der Eröffnungsfeier der Umfahrung. (Archivbild)

Lugano - Nach siebenjähriger Bauzeit ist am Donnerstag der neue Luganeser Umfahrungstunnel Vedeggio-Cassarate offiziell für den Verkehr freigegeben worden. Die täglichen Staus auf den Zufahrtsstrassen sollen damit der Vergangenheit angehören. Die Autofahrer müssen aber nun mit anderen Einschränkungen rechnen.

Ihr Partner für Signalisations-Projekte
2 Meldungen im Zusammenhang
Gast an der Eröffnungsfeier war Verkehrsministerin Doris Leuthard. Diese brachte bei ihrer Ansprache unmissverständlich zum Ausdruck, dass der Tunnel nur den Anforderungen des Umweltschutzes entspreche, wenn gleichzeitig auch die Zahl der Parkplätze im Stadtzentrum reduziert werde.

Diese Verminderung der Parkmöglichkeiten sei eine der Forderungen des Bundes gewesen, bevor er die 207 Millionen Franken an die Baukosten in Höhe von 355 Millionen Franken gesprochen habe, sagte Leuthard. Zusammen mit der Parkplatzreduzierung wird in der Stadt auch ein Grossteil der bisherigen Verkehrsführung verändert.

Der neue, 2,8 Kilometer lange Tunnel führt von der Autobahnausfahrt Nord ins Cassarate-Tal nördlich des Fussballstadions Cornaredo. Dort befindet sich eine Park & Ride-Anlage. Weitere Park & Ride-Parkmöglichkeiten werden noch geschaffen, um die aufgehobenen Parkplätze in der Innenstadt zu ersetzen.

Tessiner Jahr

Leuthard sprach auch von einem «Tessiner Jahr», was den Strassenbau betreffe, und erinnerte an den Beschluss des Bundesrates, durch den Gotthard eine zweite Röhre für den Strassenverkehr zu bauen. Damit werde der Kanton Tessin während den Sanierungsarbeiten der bestehenden Röhre nicht vom Rest der Schweiz abgeschnitten, meinte die Bundesrätin.

Der Luganeser Stadtpräsident Giorgio Giudici sagte bei der Eröffnung, dass der neue Tunnel den Anfang eines neuen urbanen Mobilitätskonzeptes darstelle. Anfang 2013 werde Lugano dank der Fusion mit Vorortsgemeinden die flächenmässig zweitgrösste Stadt der Schweiz.

Für den Tessiner Baudirektor Marco Borradori bedeutet der neue Tunnel einen «radikalen Wechsel eines Verkehrssystems, einer Mentalität und von fest verwurzelten Gewohnheiten».

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Bundesrat will für die Sanierung des Gotthard-Strassentunnels eine zweite Röhre bauen. Dies habe er nach ... mehr lesen 2
Der Verkehr soll durch eine zweite Gotthard-Röhre geleitet werden.
Die Ortschaft Morcote am Lago di Lugano.
Lugano - Ein 2630 Meter langer Tunnel soll die chronischen Verkehrsprobleme in ... mehr lesen
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`650 Fahrzeuge an 1'395 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Schäden durch Schlaglöcher verursachen grosse Kosten. (Symbolbild)
Schäden durch Schlaglöcher verursachen grosse Kosten. ...
eGadgets Innovativer Algorithmus analysiert Strassenzustand während der Fahrt  Nottingham - Wissenschaftler der Nottingham Trent University (NTU) haben einen neuartigen Scanner entwickelt, mit dem sich gefährliche Schlaglöcher auf der Fahrbahn aufspüren lassen, noch bevor sie überhaupt entstehen.  
Auf Feld bei Bernex  Genf - Ein Kleinflugzeug des Typs Piper Saratoga ist am Freitagmittag nur sechs Minuten ...
Rettungskräfte sind mit der Bergung vor Ort beschäftigt.
Mal wieder sorgt ein Vergewaltigungsvorwurf für Schlagzeilen in Indien. (Symbolbild)
Vergewaltigungsvorwurf gegen Taxifahrer in Indien Neu Delhi - Ein Fahrer des Taxi-Vermittlungsdienstes Uber ist in Indien wegen einer mutmasslicher Vergewaltigung ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2739
    Kaliber "betriebene rassistische Hetze der SVP gegen Ausländer und ... gestern 08:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2739
    Die... Kontingentverteilung auf alle EU-Staaten wird nicht funktionieren, weil ... Mi, 28.01.15 12:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Weiterbildung ist gut, sehr gut! Aber dann bitte bei den höchsten Staatsbeamten damit anfangen! Denn ... Mi, 28.01.15 10:02
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2739
    Vielleicht... sollte man sich dieses Beispiel an konsequenter Abschiebung zum Vorbild ... Di, 27.01.15 14:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Ich werde nicht klug aus diesem Artikel. Was will er uns wohl sagen? Gut, es ist eine ... Fr, 23.01.15 09:36
  • PMPMPM aus Wilen SZ 174
    Journalistenlöhne halbiert? Dem Artikel kann ich soweit zustimmen, allerdings bleibe ich ratlos ... Do, 22.01.15 19:09
  • Peterchen aus Embrach 6
    die schweizer begrüssen das? Woher will Frau Sommaruga denn wissen, was die Schweizer begrüssen und ... Do, 22.01.15 14:46
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2739
    Was... hier gerade geschieht, liegt voll in der Logik des Kapitalismus. Das ... Do, 22.01.15 12:31
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 0°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf -3°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 0°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten