Umfahrung von Lugano eröffnet
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 16:21 Uhr
Verkehrsministerin Doris Leuthard war Gast an der Eröffnungsfeier der Umfahrung. (Archivbild)
Verkehrsministerin Doris Leuthard war Gast an der Eröffnungsfeier der Umfahrung. (Archivbild)

Lugano - Nach siebenjähriger Bauzeit ist am Donnerstag der neue Luganeser Umfahrungstunnel Vedeggio-Cassarate offiziell für den Verkehr freigegeben worden. Die täglichen Staus auf den Zufahrtsstrassen sollen damit der Vergangenheit angehören. Die Autofahrer müssen aber nun mit anderen Einschränkungen rechnen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Gast an der Eröffnungsfeier war Verkehrsministerin Doris Leuthard. Diese brachte bei ihrer Ansprache unmissverständlich zum Ausdruck, dass der Tunnel nur den Anforderungen des Umweltschutzes entspreche, wenn gleichzeitig auch die Zahl der Parkplätze im Stadtzentrum reduziert werde.

Diese Verminderung der Parkmöglichkeiten sei eine der Forderungen des Bundes gewesen, bevor er die 207 Millionen Franken an die Baukosten in Höhe von 355 Millionen Franken gesprochen habe, sagte Leuthard. Zusammen mit der Parkplatzreduzierung wird in der Stadt auch ein Grossteil der bisherigen Verkehrsführung verändert.

Der neue, 2,8 Kilometer lange Tunnel führt von der Autobahnausfahrt Nord ins Cassarate-Tal nördlich des Fussballstadions Cornaredo. Dort befindet sich eine Park & Ride-Anlage. Weitere Park & Ride-Parkmöglichkeiten werden noch geschaffen, um die aufgehobenen Parkplätze in der Innenstadt zu ersetzen.

Tessiner Jahr

Leuthard sprach auch von einem «Tessiner Jahr», was den Strassenbau betreffe, und erinnerte an den Beschluss des Bundesrates, durch den Gotthard eine zweite Röhre für den Strassenverkehr zu bauen. Damit werde der Kanton Tessin während den Sanierungsarbeiten der bestehenden Röhre nicht vom Rest der Schweiz abgeschnitten, meinte die Bundesrätin.

Der Luganeser Stadtpräsident Giorgio Giudici sagte bei der Eröffnung, dass der neue Tunnel den Anfang eines neuen urbanen Mobilitätskonzeptes darstelle. Anfang 2013 werde Lugano dank der Fusion mit Vorortsgemeinden die flächenmässig zweitgrösste Stadt der Schweiz.

Für den Tessiner Baudirektor Marco Borradori bedeutet der neue Tunnel einen «radikalen Wechsel eines Verkehrssystems, einer Mentalität und von fest verwurzelten Gewohnheiten».

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Bundesrat will für die Sanierung des Gotthard-Strassentunnels eine zweite Röhre bauen. Dies habe er nach ... mehr lesen 2
Der Verkehr soll durch eine zweite Gotthard-Röhre geleitet werden.
Die Ortschaft Morcote am Lago di Lugano.
Lugano - Ein 2630 Meter langer Tunnel soll die chronischen Verkehrsprobleme in ... mehr lesen
2013 kontrollierte das BAV 347 Güterzüge mit insgesamt 5688 Güterwagen.
2013 kontrollierte das BAV 347 Güterzüge mit ...
Güterverkehr  Bellinzona - Das Bundesamt für Verkehr (BAV) arbeitet bei der Güterzugkontrolle erstmals mit der italienischen Partnerbehörde (ANSF) zusammen. Gemeinsame Stichprobenkontrollen wie in der vergangenen Woche in Chiasso TI sollen den Transitverkehr sicherer machen. 
Transport von Gefahrengütern wird auf die Strasse verlagert Zürich - Der Verband der verladenden Wirtschaft (VAP) beobachtet mit Sorge, dass seit dem ...
Immer mehr Gefahrentransporte werden auf den Strassen ausgeführt.
Schnelle Aufklärung unwahrscheinlich  Algier/Paris - Experten rechnen auch nach dem Fund der zweiten Blackbox des abgestürzten Air-Algérie-Flugzeugs mit schwierigen Ermittlungen. Sie dämpften Hoffnungen auf eine schnelle Aufklärung des Unglücks in Mali, bei dem alle 118 Menschen an Bord ums Leben kamen, darunter 54 Franzosen, vier Deutsche und eine Schweizerin.  
Zweiter Flugschreiber von Air-Algérie-Maschine gefunden Dakar - Nach dem Flugzeugabsturz in Mali haben Experten den zweiten Flugschreiber der ...
Titel Forum Teaser
  • royalbobcat aus Sutz 1
    EU Entscheid CH / Kroatien Der Entscheid ist einfach, Bilaterale Verträge kündigen, besser sofort ... gestern 22:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2327
    Die... Europäer werden sich noch die Augen reiben. Es ist derart ... So, 27.07.14 12:28
  • Jawoll aus Bern 2
    "Beine machen" Warum so kompliziert? Amstutz' Vorschlag bringt doch nur wieder ... So, 27.07.14 10:16
  • jorian aus Dulliken 1466
    Wundert mich nicht! Die EU ist keine Demokratie. Dies hat ja nichts damit zu tun ob man ... Fr, 25.07.14 08:04
  • kubra aus Port Arthur 3003
    Moment Ein auf ewig unkündbarer Vertrag ist sittenwidrig, ungültig per se und ... Do, 24.07.14 22:01
  • BigBrother aus Arisdorf 1443
    zur Freude der SP und der GSoA Wer ist ’die Mitte’ bzw. der ’Mitte’-Wähler? Die sogenannte ’Mitte’ ... Mi, 23.07.14 11:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2327
    Israel... kann beruhigt sein, denn immer mehr Menschen durchschauen die ... So, 20.07.14 09:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2327
    Dunkel "Wenn die Initiative angenommen würde, träfe dies also alle – «auch ... Mi, 16.07.14 12:52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 14°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Bern 15°C 25°C bewölkt, Gewitter, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 15°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, starker Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 24°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 18°C 27°C bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten