Umfrage: CDU/CSU und SPD trennen zehn Prozentpunkte
publiziert: Sonntag, 30. Sep 2012 / 09:15 Uhr
Würde der Bundeskanzler in Deutschland direkt gewählt, würden 46 Prozent für Angela Merkel votieren, für Steinbrück nur 37 Prozent.
Würde der Bundeskanzler in Deutschland direkt gewählt, würden 46 Prozent für Angela Merkel votieren, für Steinbrück nur 37 Prozent.

Berlin - In Deutschland geht SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück mit grossem Rückstand auf die Union von CDU/CSU ins Rennen. Eine von «Bild am Sonntag» in Auftrag gegebene Umfrage ergab, dass SPD und Union zehn Prozentpunkte trennen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Für die SPD wurde ein Wähleranteil von 27 Prozent errechnet, für die Union 37 Prozent. Selbst Rot-Grün käme zusammen nur auf 40 Prozent - die derzeitige Regierungskoalition trotz der Schwäche der FDP hingegen auf 42 Prozent. Die FDP allein kommt auf fünf Prozent, die Linkspartei auf acht und die Piraten auf sechs Prozent.

Fast zwei Drittel der Deutschen, nämlich 63 Prozent, glauben nicht, dass Steinbrück tatsächlich Bundeskanzler wird. Nur 27 Prozent der Befragten erwarten, dass er im nächsten Jahr tatsächlich Kanzlerin Angela Merkel ablöst.

Würde der Bundeskanzler in Deutschland direkt gewählt, liegt der frühere NRW-Ministerpräsident gegen Angela Merkel weiter deutlich im Rückstand: Für die CDU-Chefin würden 46 Prozent votieren, für Steinbrück nur 37 Prozent.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Der deutsche SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück ist in der Wählergunst massiv abgestürzt. Mit seiner Arbeit zeigten ... mehr lesen
Abgestürzt.
SPD Kanzlerkandidat Peer Steinbrück
Berlin - In seiner ersten grossen Rede als designierter SPD-Kanzlerkandidat hat Peer Steinbrück seine Partei zur ... mehr lesen
Berlin - Die Mehrheit der Deutschen hält Peer Steinbrück für einen guten Kanzlerkandidaten. In einer am Freitag veröffentlichten ... mehr lesen
Bundeskanzlerin Angela Merkel
«An dem Trauma, das Russland verursacht hat, werden wir lange zu leiden haben.» (Archivbild)
«An dem Trauma, das Russland verursacht ...
«Trauma»  Kiew - Mit flammenden Appellen und Kritik an Russland haben prowestliche Kräfte in der Ukraine vor der Parlamentswahl an diesem Sonntag nochmals um Stimmen geworben. Regierungschef Arseni Jazenjuk machte Moskau für Blutvergiessen und wirtschaftliche Not verantwortlich. 
Angela Merkel und Vladimir Putin. (Archivbild)
EU-Gipfel stellt sich in Ukraine-Krise klar hinter Kiew Moskau - Zwei Tage vor der Parlamentswahl in der Ukraine hat die Europäischen Union dem Land demonstrativ ihre ...
Tunesien  Tunis - Mit massiven Sicherheitsvorkehrungen bereitet sich Tunesien auf die ...
Die Zeitung «Al-Sabah» rief die Menschen auf, sich an der Wahl zu beteiligen.
Die SVP grenze rücksichtslos aus, Ausländer genauso wie andersdenkende Schweizer
Wahlen 2015  Liestal - Der Freisinn solle sich bei den Wahlen 2015 vor einem Pakt mit der SVP hüten, ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1025
    Ja und wir Christen haben es mit einem Gott zu tun, der seinen eigenen Sohn jämmerlich am Kreuz verrecken lässt. Ist das ... gestern 18:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1025
    Für mich ist die EU keineswegs ein Feindbild, schon gar nicht, wenn ich mir unsere Exporte ... gestern 17:45
  • Odyss aus Sachseln 1
    Schützenhilfe aus D Kavallerie, Zuckerbrot und Peitschen (P. Steinbrück) sind aus der ... gestern 14:16
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2515
    Wer... darauf gehofft hatte, die Türkei würde gegen den IS ins Feld ziehen und ... gestern 10:29
  • EdmondDantes1 aus Zürich 12
    oder wes Brot ich ess, des Lied ich sing da haben Sie die Scheinheiligkeit der Dame gut auf den Punkt gebracht. ... gestern 07:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2515
    PKK-Führer... Öcalan hockt auf der Insel Imrali im Gefängnis und hält sich in diesem ... Do, 23.10.14 15:20
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2515
    Das... kleine Israel muss sich behaupten in einer Region, wo sich regelmässig ... Do, 23.10.14 10:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2515
    Motive? Täter? Wird sich zeigen. Heute wird jedenfalls noch die ... Mi, 22.10.14 20:06
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten