Neue Adress-Endungen im Internet zugelassen
Umwälzung im Domain-Markt
publiziert: Montag, 20. Jun 2011 / 13:01 Uhr / aktualisiert: Montag, 20. Jun 2011 / 16:07 Uhr
«.com» erhält Konkurrenz.
«.com» erhält Konkurrenz.

Singapur - Für die Endungen von Domain-Namen im Internet wird es bald keine Beschränkungen mehr geben. Das derzeit auf Abkürzungen wie .ch, .com oder .gov begrenzte Adress-System werde Ende kommenden Jahres komplett geöffnet.

6 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte die zuständige Organisation Icann am Montag mit. Derzeit gibt es 290 Länderkennungen wie .ch für die Schweiz und .de für Deutschland sowie 22 freie Bezeichnungen wie .tel für die Telekommunikationsbranche und .gov für staatliche Einrichtungen.

Ab dem 12. Januar können sich Interessierte um neue Endungen bewerben. Mit ersten Freischaltungen sei bis Ende 2012 zu rechnen, teilte der Internetregulierer Icann weiter mit.

Experten gehen davon aus, dass im Zuge des Vergabeverfahrens zwischen 500 und 1000 neue Kennungen geschaffen werden. Die Domains könnten dann auch nach Themen kategorisiert werden, wie etwa Industrie, Geografie oder Volkszugehörigkeit, hiess es. Erstmals seien zudem auch andere Schriftzeichen neben den lateinischen Zeichen erlaubt.

Canon will eigene Adresse

Interessant ist die Vergabe neuer Domains vor allem für Unternehmen. «Es erlaubt Firmen eine bessere Kontrolle ihrer Marken», sagte der Geschäftsführer des Onlinedienstleisters Melbourne IT, Theo Hnarakis. «Beispielsweise könnte .apple oder .ipad die Kunden direkt zu diesen Produkten führen.»

Der japanische Elektronikkonzern Canon kündigte an, sich um die Endung .canon zu bewerben. Allein die Bewerbung kostet nach Informationen des Regulierers 185'000 Dollar. Damit soll verhindert werden, dass sich Betrüger wertvolle Adressen sichern. Es wird damit gerechnet, dass sich beispielsweise auch Unternehmen wie Toyota, Apple oder Coca-Cola um eigene Namen bemühen.

Entwicklungshilfe

Damit sich nicht nur finanzstarke Konzerne neue Adressen sichern können, stellt Icann zwei Millionen Dollar für Bewerbungen aus Entwicklungsländern zur Verfügung.

«Dem Direktorium ist die Unterstützung von Bewerbern aus Entwicklungsländer, in denen es an Mitteln für die Gebühr oder technischer Erfahrung mangelt, sehr wichtig», sagte der Vizepräsident von Icann, Kurt Pritz, nach dem Treffen in Singapur zu Journalisten.

 

 

(fkl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Im Lauf von 2015 an wird es ... mehr lesen
Beantragt werden können .swiss-Adressen beim Bundesamt für Kommunikation (BAKOM).
Hat die Schweiz bald die Internet-Domain .swiss?
Bern - Es ist ein historischer Schritt ... mehr lesen
Die neuen Adress-Endungen sollen der Vielfalt des Internets gerecht werden.
Bern - Ab dem 12. Januar 2012 ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
«.sg» Domains sind im Raum St. Gallen und Umgebung sehr beliebt.
Im mittlerweile stark gesättigten Domain-Markt bietet sich für nicht mehr verfügbare «.ch» Wunschdomains eine echte Alternative. mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
SmartHome umfasst ein Konzept, das ...
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in hunderten Fachbüchern nach einem Thema zu suchen. Heute läuft jeder noch kleine Schritt über das Internet ab. Wir telefonieren über das Internet, sehen Fern über das Internet, kommunizieren, kaufen ein und arbeiten im World Wide Web. mehr lesen  
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere ... mehr lesen  
Publinews Heute laufen fast alle Umsätze eines Unternehmens über das Internet. Selbst wenn der Kauf im Geschäft getätigt wird, dann erfolgt die erste Kontaktaufnahme meist über das Internet. Der Kunde informiert sich vor dem Kauf schon recht deutlich über das Internet und sucht gezielt nach Informationen. Unternehmen, die hier nicht einen Präsenz vorweisen können, haben definitiv das Nachsehen. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
St. Gallen 12°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten