Unfreiwilliger zweiter Ruhetag
publiziert: Donnerstag, 3. Jan 2008 / 14:57 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Jan 2008 / 18:32 Uhr

Starke Winde im Tirol verunmöglichten die Durchführung von Training und Qualifikation für das dritte Springen der Vierschanzentournee am Freitagnachmittag (13.45 Uhr) in Innsbruck. Die Prognosen für den Wettkampftag sind alles andere als günstig.

In Innsbruck fiel bislang noch nie ein Wettkampf aus.
In Innsbruck fiel bislang noch nie ein Wettkampf aus.
Der Föhn dürfte auch am Freitag der grosse Störefried sein. Die Meteorologen prognostizieren Windböen mit bis zu 70 Stundenkilometern. Unterbrüche sind vorprogammiert, da die Schanze nur in windarmen Zeitfenstern freigegeben werden kann. In der nunmehr 56-jährigen Tournee-Geschichte fiel bislang noch nie ein Wettkampf aus.

Die Qualifikation für das Bergisel-Springen soll am Freitagmorgen um 10.45 Uhr durchgezogen werden. Wie schon in Garmisch-Partenkirchen wird danach aus organisatorischen Gründen auf den K.o.-Modus verzichtet.

Simon Ammann und Andreas Küttel verbrachten nach dem Ruhetag unfreiwillig einen zweiten sprungfreien Tag. Am Nachmittag stand - wie ohnehin geplant - eine Einheit in der Turnhalle auf dem Programm. Auf der Fahrt nach Innsbruck hatte das Schweizer Team am Mittwoch Halt in Seefeld gemacht. Dort betreibt Audi während der Wintermonate ein Fahrzentrum.

Auf einer Eisfläche durften die Skispringer am Nachmittag zusammen mit dem deutschen Team einen Parcours befahren und so richtig in die Kurven schlittern. Beim Wettkampf zum krönenden Abschluss des Winterfahrtrainings galt es die kurvenreiche Strecke so schnell wie möglich und ohne Berührung der Pfosten zu absolvieren. Zu einem Podestplatz reichte es dem Schweizer Team nicht.

Schlierenzauer vor «Schlieri-Slam»

Für Tournee-Leader Gregor Schlierenzauer wäre ein fairer Wettkampf am Freitag besonders wichtig. Er befindet sich in bester Ausgangsposition, um in seiner noch jungen Karriere einen ersten bedeutenden Eintrag in die Geschichtsbücher zu schaffen. Mit einem Sieg auf der Heimschanze in Innsbruck wäre der «Schlieri-Slam» (Siege auf allen vier Tournee-Schanzen) in seiner erst zweiten Weltcup-Saison perfekt.

Der Rekord Sven Hannawalds von vier Siegen bei einer Auflage wird auch die 56. Tournee überdauern. Gelingt Schlierenzauer jedoch der Erfolg am Bergisel, befände er sich in einem illustren Kreis. Ahonen hat es auch innerhalb von zwei Saisons geschafft, auf allen vier Bakken zu gewinnen, Hubert Neuper (Ö) benötigte drei Jahre, Matti Nykänen (Fi) sieben und Jens Weissflog (De) sogar acht.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten