Ungeschlagenes Duo erstmals bezwungen
publiziert: Sonntag, 23. Sep 2012 / 21:18 Uhr
Wacker Thun fügte mit einem souveränen Heimauftritt Pfadi Winterthur die erste Niederlage zu.
Wacker Thun fügte mit einem souveränen Heimauftritt Pfadi Winterthur die erste Niederlage zu.

Die beiden einzigen ungeschlagenen Teams der NLA kassieren ihre ersten Niederlagen. Kriens-Luzern verliert gegen Meister Schaffhausen, Pfadi Winterthur unterliegt in Thun.

Mit dem Schwung aus drei Siegen aus den ersten drei Spielen hielt Kriens-Luzern mit den Kadetten Schaffhausen lange mit. Die Vorentscheidung fiel nach der 45. Minute, als die Schaffhauser aus einem 16:16 ein 16:19 machten. Überragend beim Meister war Flügel Nikola Cvijetic, der sieben seiner acht Abschlüsse ins Ziel brachte.

Wacker Thun fügte mit einem souveränen Heimauftritt Pfadi Winterthur die erste Niederlage zu. Die Thuner führten nach 20 Minuten mit sechs Toren, als sie kurz einbrachen. Doch die Winterthurer vermochten das nicht rigoros auszunutzen und lagen zur Pause immer noch zwei Toren (12:10) zurück. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff bot sich ihnen mit einer doppelter Überzahl noch einmal die Chance die erneut auf sechs Tore angewachsene Lücke zu verkleinern. Doch die Thuner liessen nur ein Tor zu und und überstanden auch die hektische Schlussphase souverän.

Resultate:
4. Runde: Wacker Thun - Pfadi Winterthur 28:24 (12:10). Kriens-Luzern - Kadetten Schaffhausen 23:26 (9:10). St. Otmar St. Gallen - RTV Basel 31:25 (17:11).

Rangliste:
1. St. Otmar St. Gallen 6. 2. BSV Bern Muri 6. 2. Kadetten Schaffhausen 6. 4. Pfadi Winterthur 6. 5. Kriens-Luzern 6. 6. Wacker Thun 5. 7. Lakers Stäfa 4. 8. GC Amicitia Zürich 1. 9. Fortitudo Gossau 0. 10. RTV Basel 0.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Schweiz muss den Widerstand halten können, sonst spitzt sich die Lage zu.
Schweiz muss den Widerstand halten können, sonst spitzt sich die Lage ...
Handball  Gegen Frankreich ist im zweiten Schweizer Spiel der EM-Qualifikation mit der nächsten Lehrstunde zu rechnen. In Basel kommt am Sonntag auf die weit über 5000 Schweizer Handball-Anhänger wohl eine einseitige Angelegenheit zu. 
Die Schweizer leisteten sich den Luxus, gleich drei Siebenmeter zu vergeben.
Schweizer unterliegen in der EM-Ausscheidung deutlich Für die Schweizer Handballer verläuft der Auftakt zur EM-Ausscheidung unbefriedigend. In Mazedonien bezieht die ...
Verletzungspech bei den Schweizer Handballern Der Schweizer Handball-Nationaltrainer Rolf Brack ist vor den ersten zwei ...
9. Runde  Pfadi Winterthur, bisher alleiniger Leader, unterliegt auswärts im NLA-Spitzenkampf St. Otmar 22:24 und muss die St. Galler in der Tabelle aufschliessen lassen.  
Topolcany  NLA-Leader Pfadi Winterthur trifft in der dritten Runde des EHF-Cups auf den slowakischen Vertreter Topolcany.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 343
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 8°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten