Ungeschlagenes Duo erstmals bezwungen
publiziert: Sonntag, 23. Sep 2012 / 21:18 Uhr
Wacker Thun fügte mit einem souveränen Heimauftritt Pfadi Winterthur die erste Niederlage zu.
Wacker Thun fügte mit einem souveränen Heimauftritt Pfadi Winterthur die erste Niederlage zu.

Die beiden einzigen ungeschlagenen Teams der NLA kassieren ihre ersten Niederlagen. Kriens-Luzern verliert gegen Meister Schaffhausen, Pfadi Winterthur unterliegt in Thun.

Mit dem Schwung aus drei Siegen aus den ersten drei Spielen hielt Kriens-Luzern mit den Kadetten Schaffhausen lange mit. Die Vorentscheidung fiel nach der 45. Minute, als die Schaffhauser aus einem 16:16 ein 16:19 machten. Überragend beim Meister war Flügel Nikola Cvijetic, der sieben seiner acht Abschlüsse ins Ziel brachte.

Wacker Thun fügte mit einem souveränen Heimauftritt Pfadi Winterthur die erste Niederlage zu. Die Thuner führten nach 20 Minuten mit sechs Toren, als sie kurz einbrachen. Doch die Winterthurer vermochten das nicht rigoros auszunutzen und lagen zur Pause immer noch zwei Toren (12:10) zurück. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff bot sich ihnen mit einer doppelter Überzahl noch einmal die Chance die erneut auf sechs Tore angewachsene Lücke zu verkleinern. Doch die Thuner liessen nur ein Tor zu und und überstanden auch die hektische Schlussphase souverän.

Resultate:
4. Runde: Wacker Thun - Pfadi Winterthur 28:24 (12:10). Kriens-Luzern - Kadetten Schaffhausen 23:26 (9:10). St. Otmar St. Gallen - RTV Basel 31:25 (17:11).

Rangliste:
1. St. Otmar St. Gallen 6. 2. BSV Bern Muri 6. 2. Kadetten Schaffhausen 6. 4. Pfadi Winterthur 6. 5. Kriens-Luzern 6. 6. Wacker Thun 5. 7. Lakers Stäfa 4. 8. GC Amicitia Zürich 1. 9. Fortitudo Gossau 0. 10. RTV Basel 0.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Endingen und Suhr Aarau lieferten sich vor 850 Zuschauern ein packendes Derby. (Symbolbild)
Endingen und Suhr Aarau lieferten sich vor 850 Zuschauern ein ...
Endingen - Suhr Aarau 33:32  In den Achtelfinals im Schweizer Handball-Cup gewinnt der NLB-Leader Endingen das Aargauer Derby gegen Suhr Aarau, den Tabellenletzten der NLA, mit 33:32. Die übrigen Favoriten setzen sich durch. 
Bis 2017  Der BSV Bern Muri verlängerte den Vertrag mit Nationalspieler und Eigengewächs Luca Mühlemann bis 2017.  
Für zwei Jahre  Der 23-jährige Filip Maros wechselt auf die Saison 2015/2016 von Lakers Stäfa zum ...  
Filip Maros (rechts) wechselt den Verein.
Vor knapp 800 Zuschauern überzeugte Kriens-Luzern primär in der eigenen Zone.
18. Spieltag  Kriens-Luzern erkämpft sich am 18. Spieltag der Qualifikation das letzte Finalrunden-Ticket. Die ...  
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2628
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2628
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2628
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 6°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten